Bestellung bei Schmelzbar

Antworten
HeinBloed
New - Member
Beiträge: 20
Registriert: Mo 20. Nov 2017, 21:41
Drucker: Anet A8
Slicer: Cura 3.0.4
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Bestellung bei Schmelzbar

#1

Beitrag von HeinBloed » So 26. Nov 2017, 08:52

Hallo zusammen,
ich möchte gerne eine Rolle PETG von Filament PM bei der Schmelzbar bestellen. Ab 28€ kann man dort kostenlosen Versand bekommen, hat jemand Interesse aus der Ecke LB oder S dort ebenfalls was zu bestellen? So könnte man sich die Versandkosten sparen und 1KG angeblich gutes PETG für 23€ scheint fair zu sein.
mfg Dirk



Benutzeravatar
th33xitus
Admin
Beiträge: 2899
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 00:31
Drucker: AM8 @32bit
Slicer: S3D / Slic3r PE
CAD - Software: Fusion / Inventor
Hat sich bedankt: 131 Mal
Danksagung erhalten: 406 Mal

#2

Beitrag von th33xitus » So 26. Nov 2017, 11:07

Danke für den Hinweis, dass man das Filament-PM Filament in dem Shop bekommt!

Leider komme ich ganz und gar nicht aus der Ecke LB oder S... somit hat sich die Sammelbestellung mit mir erledigt :(



Glossar - 3D-Druck-Begriffe


Gebt bei jeglichen Problemen immer euren verwendeten Slicer + dessen Einstellungen, eure genutzte Firmware und etwaige Modifikationen vom Drucker an!

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
red-orb
Unterstützer
Beiträge: 1636
Registriert: Di 27. Jun 2017, 08:06
Wohnort: Steinweiler
Drucker: Anet A2,NoName
Slicer: S3D, Slic3r
CAD - Software: FreCAD, Tinkercad
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal

#3

Beitrag von red-orb » So 26. Nov 2017, 12:04

Danke für die Info.
Ich komm zwar aus der etwas weiteten Umgebung von S und LB aber wird sich von den Kosten her trotzdem nicht lohnen


Gruß Kai

"Do what I do. Hold tight and pretend it’s a plan!"

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
elektronix00
Silver - Status
Beiträge: 363
Registriert: Sa 8. Jul 2017, 10:46
Drucker: Anet A8
Slicer: S3D
CAD - Software: z. Zt. Tinkercad
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

#4

Beitrag von elektronix00 » So 26. Nov 2017, 14:00

Hi,

habe mir gerade den Shop angeschaut. Du kannst dir Samples bestellen, dann kommst du an den Bestellwert und hast wohl die Versandkosten frei.
Und Samples testen macht schon Sinn. Man muss nicht gleich eine ganze Rolle kaufen und kann schön Farben testen.


Ich muss unbedingt mal wieder einkaufen gehen - ich hab nur noch Licht im Kühlschrank...

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
elektronix00
Silver - Status
Beiträge: 363
Registriert: Sa 8. Jul 2017, 10:46
Drucker: Anet A8
Slicer: S3D
CAD - Software: z. Zt. Tinkercad
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

#5

Beitrag von elektronix00 » Mo 27. Nov 2017, 19:02

Hi,

die Samples bei denen sind so gut sortiert, da musste ich einfach bestellen. :D


Ich muss unbedingt mal wieder einkaufen gehen - ich hab nur noch Licht im Kühlschrank...

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
HeinBloed
New - Member
Beiträge: 20
Registriert: Mo 20. Nov 2017, 21:41
Drucker: Anet A8
Slicer: Cura 3.0.4
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

#6

Beitrag von HeinBloed » Mo 27. Nov 2017, 19:11

elektronix00 hat geschrieben:
Mo 27. Nov 2017, 19:02
Hi,

die Samples bei denen sind so gut sortiert, da musste ich einfach bestellen. :D
Lohnen sich samples wirklich? Ich dachte immer das ist einfach viel zu wenig Material um damit irgendwas anfangen zu können. Leider ist das PLA dort relativ teuer, sonst hätte ich davon einfach eine Rolle mit bestellt. Aber ich befürchte auch das ich über 2 Rollen auch ewig drucken würde, was dem Material ja auch nicht zu gute kommt.



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
elektronix00
Silver - Status
Beiträge: 363
Registriert: Sa 8. Jul 2017, 10:46
Drucker: Anet A8
Slicer: S3D
CAD - Software: z. Zt. Tinkercad
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

#7

Beitrag von elektronix00 » Mo 27. Nov 2017, 19:37

Hi,

wenn man gerne mal mit anderen Farben oder Filamentsorten arbeiten will, dann machen diese Samples schon Sinn. Zudem muss man nicht gleich eine 1kg Rolle kaufen. So habe ich vor kurzem bei einem anderen Shop 5 verschiedene Samples bestellt und habe getestet. Das PLA von denen ließ sich prima drucken, dort werde ich wohl demnächst einkaufen. Dann hatte ich mal ein Sonderfilament getestet, Glow in the dark und Metalfill Bronze. Das Glow in the dark leuchtet nur ca. 30 sek nach und ist für meinen geplanten Zweck zu kurz. Das Metalfill ist sehr spröde und bricht gerne beim Filamentwechsel. Ein PLA Max habe ich testen wollen, weil es angeblich höhere Temperaturen aushält. Das habe ich dann nach dem Ausdruck in einem Topf kochendem Wasser erfolgreich testen können. Der Ausdruck blieb stabil und verformte sich auch nach 10 min bei 100°C nicht. Zudem ließ sich das Zeugs sehr gut drucken.
Ein gutes Filament hat schon seinen Preis und ich finde die Preise dort im Shop sind schon OK. Man kann aber Glück haben und für wenig Geld ein gutes Filament einkaufen. Auch hier ist man dann mit Samples gut beraten. Natürlich kann es sein, dass man Filament aus einer Charge bekommt, die wirklich gut ist und das gleiche Filament aus einer anderen Charge wiederum schlecht ist.

Gruß, Michael


Ich muss unbedingt mal wieder einkaufen gehen - ich hab nur noch Licht im Kühlschrank...

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
red-orb
Unterstützer
Beiträge: 1636
Registriert: Di 27. Jun 2017, 08:06
Wohnort: Steinweiler
Drucker: Anet A2,NoName
Slicer: S3D, Slic3r
CAD - Software: FreCAD, Tinkercad
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal

#8

Beitrag von red-orb » Mo 27. Nov 2017, 19:46

Welches PLA war das nochmal und wo war das denn her?
Ich kenne nur PC Max


Gruß Kai

"Do what I do. Hold tight and pretend it’s a plan!"

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
elektronix00
Silver - Status
Beiträge: 363
Registriert: Sa 8. Jul 2017, 10:46
Drucker: Anet A8
Slicer: S3D
CAD - Software: z. Zt. Tinkercad
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

#9

Beitrag von elektronix00 » Mo 27. Nov 2017, 21:10

@ Red-orb

https://www.filamentworld.de/shop/filam ... m-schwarz/

das ist kein PLA sondern Polycarbonat. Lässt sich aber sehr gut drucken und hält kochendes Wasser aus ohne weich zu werden.
Übrigens, ich habe mal aus Spaß die Filamentsamples nachgewogen. Statt den angegebenen 50 g sind es dann doch 60 - 62 g.


Ich muss unbedingt mal wieder einkaufen gehen - ich hab nur noch Licht im Kühlschrank...

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
red-orb
Unterstützer
Beiträge: 1636
Registriert: Di 27. Jun 2017, 08:06
Wohnort: Steinweiler
Drucker: Anet A2,NoName
Slicer: S3D, Slic3r
CAD - Software: FreCAD, Tinkercad
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal

#10

Beitrag von red-orb » Mo 27. Nov 2017, 21:23

ok also dann doch PC


Gruß Kai

"Do what I do. Hold tight and pretend it’s a plan!"

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
elektronix00
Silver - Status
Beiträge: 363
Registriert: Sa 8. Jul 2017, 10:46
Drucker: Anet A8
Slicer: S3D
CAD - Software: z. Zt. Tinkercad
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

#11

Beitrag von elektronix00 » Mi 29. Nov 2017, 16:44

Hi,

grade eben ist meine Samplebestellung von Schmelzbar angekommen. Also die sind ja mehr als großzügig. :D
Insgesamt sind es 11 verschiedene Samples, darunter auch Glow in the Dark verschiedene fluoreszierende Filamente und andere sehr schöne Farben.
Alles sauber verpackt und noch ein paar Süßigkeiten. Ich habe mal aus Spass alle Filamente gewogen, da komme ich auf 384 Gramm.
Alle Samples zusammen haben 8 Euro gekostet, dazu kamen dann noch die Versandkosten von 4 Euro. Da kann man nichts sagen.
Jetzt muss ich nur noch Zeit finden und dann kann ich eine Testdruckorgie starten.

Wenn ich mit den Tests durch bin, werde ich schreiben, ob das Material was taugt.

Gruß, Michael


Ich muss unbedingt mal wieder einkaufen gehen - ich hab nur noch Licht im Kühlschrank...

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
HeinBloed
New - Member
Beiträge: 20
Registriert: Mo 20. Nov 2017, 21:41
Drucker: Anet A8
Slicer: Cura 3.0.4
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

#12

Beitrag von HeinBloed » So 3. Dez 2017, 21:52

Ich hab mir 2 Rollen PETG bestellt, falls du schon ein paar schöne EInstellungen für das PETG heraus gefahren hast hätte ich großes Interesse an deinen EInstellungen und Erfahrungen. :-D



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
elektronix00
Silver - Status
Beiträge: 363
Registriert: Sa 8. Jul 2017, 10:46
Drucker: Anet A8
Slicer: S3D
CAD - Software: z. Zt. Tinkercad
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

#13

Beitrag von elektronix00 » Mo 4. Dez 2017, 08:55

Moin Dirk,

das PETG von denen habe ich noch nicht getestet, aber das PLA von denen ist erste Sahne.
Für PETG würde ich mal mit 235°C starten und schaun was sich tut. Wenn du 1kg Rollen gekauft hast, würde ich zuerst den Filamentdurchmesser ermitteln und den Slicer damit füttern. Wenn du deinen Extruder schon kalibriert hast, würde ich mir einen Heattower drucken. Eigentlich sollten Temperaturen von 210°C bis 250°C in 5-er Schritten reichen.

Und dann bitte deine Erfahrungen posten, am besten mit Foto vom Heattower.

Gruß, Michael


Ich muss unbedingt mal wieder einkaufen gehen - ich hab nur noch Licht im Kühlschrank...

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
th33xitus
Admin
Beiträge: 2899
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 00:31
Drucker: AM8 @32bit
Slicer: S3D / Slic3r PE
CAD - Software: Fusion / Inventor
Hat sich bedankt: 131 Mal
Danksagung erhalten: 406 Mal

#14

Beitrag von th33xitus » Mo 4. Dez 2017, 10:58

HeinBloed hat geschrieben:
So 3. Dez 2017, 21:52
Ich hab mir 2 Rollen PETG bestellt, falls du schon ein paar schöne EInstellungen für das PETG heraus gefahren hast hätte ich großes Interesse an deinen EInstellungen und Erfahrungen. :-D
Hab mein grünes Filament-PM PETG immer so gedruckt:
245°C Extruder
80°C Heatbed

Alle anderen Einstellungen vom Slicer sind eigentlich mehr oder weniger von deiner Druckerkonfiguration abhängig.
Macht leider wenig Sinn dir einen Extrusionsmultiplikator zu empfehlen, da der davon abhängig ob und wie du deinen Extruder eingestellt hast.
Generell kann ich als Tipp geben: Zieh pauschal 0,01 von deinem errechneten Multiplikator ab und du solltest recht brauchbare Ergebnisse bekommen.
Als Beispiel: Mein errechneter Multiplikator lag bei 0,93 -> 0,92 im Slicer eingestellt.



Glossar - 3D-Druck-Begriffe


Gebt bei jeglichen Problemen immer euren verwendeten Slicer + dessen Einstellungen, eure genutzte Firmware und etwaige Modifikationen vom Drucker an!

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
schlechmair
New - Member
Beiträge: 31
Registriert: Mo 17. Dez 2018, 07:59
Drucker: Anet A2
Slicer: Slic3r
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

#15

Beitrag von schlechmair » Mi 27. Feb 2019, 19:01

Und wie war die Qualität ? Ich habe jetzt auch mal was von schmelzbar getestet ( petg rot transparent), ich finde es extrem flüssig anders kann ich es nicht beschrieben aber trotzdem keine gute layerhaftung, habe einige Teile gedruckt und dann mit der zange bearbeitet. Ich konnte die layer doch recht einfach zerreißen. Ich hatte auch immer massig Material an der nozzle kleben auch wenn ich schon auf underextrusion war.



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
red-orb
Unterstützer
Beiträge: 1636
Registriert: Di 27. Jun 2017, 08:06
Wohnort: Steinweiler
Drucker: Anet A2,NoName
Slicer: S3D, Slic3r
CAD - Software: FreCAD, Tinkercad
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal

#16

Beitrag von red-orb » Mi 27. Feb 2019, 19:23

Was verstehst Du denn unter Unterextrusion?


Gruß Kai

"Do what I do. Hold tight and pretend it’s a plan!"

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
th33xitus
Admin
Beiträge: 2899
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 00:31
Drucker: AM8 @32bit
Slicer: S3D / Slic3r PE
CAD - Software: Fusion / Inventor
Hat sich bedankt: 131 Mal
Danksagung erhalten: 406 Mal

#17

Beitrag von th33xitus » Mi 27. Feb 2019, 19:32

Im Zweifel mangelt es an den Fähigkeiten oder dem Verständnis des 3D-Druckers...



Glossar - 3D-Druck-Begriffe


Gebt bei jeglichen Problemen immer euren verwendeten Slicer + dessen Einstellungen, eure genutzte Firmware und etwaige Modifikationen vom Drucker an!

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
schlechmair
New - Member
Beiträge: 31
Registriert: Mo 17. Dez 2018, 07:59
Drucker: Anet A2
Slicer: Slic3r
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

#18

Beitrag von schlechmair » Mi 27. Feb 2019, 20:06

Damit meine ich dass ich schon soweit runtergergegelt habe im Flow oder EM am ende kommt ja das selbe raus dass die Flächen die zuvor sauber geschlossen waren nicht mehr sauber gefüllt sind da zuwenig material ankommt.
(@ th33xitus danke für deinen tollen Beitrag du bist der Beste *daumenhoch* das Filament hat übrigens 1,75 mm also 1,750)

Aber ich wollte ja eigentlich nur wissen wie ihr das PTEG von schmelzbar so findet sonst nichts weil man liest es ja nicht aus dem Beitrag raus



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
th33xitus
Admin
Beiträge: 2899
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 00:31
Drucker: AM8 @32bit
Slicer: S3D / Slic3r PE
CAD - Software: Fusion / Inventor
Hat sich bedankt: 131 Mal
Danksagung erhalten: 406 Mal

#19

Beitrag von th33xitus » Mi 27. Feb 2019, 20:32

schlechmair hat geschrieben:
Mi 27. Feb 2019, 20:06
@ th33xitus danke für deinen tollen Beitrag du bist der Beste *daumenhoch*
Solche Kommentare kannst du dir in Zukunft sparen.
Und wenn ich mir deinen PETG-Einstell-Thread so anschaue, dann sehe ich einfach, dass du noch bei den Basics Probleme hast. Eine Beurteilung deinerseits bezüglich der Druckfähigkeit von einem Filament ist daher in meinen Augen fahrlässig.

Das man mit dem Zeug eine gute Stabilität hinbekommen kann sehe ich jedes mal wenn ich meinen Drucker anschmeiße. Der fällt nämlich nicht auseinander.
Dabei sind die Druckteile des AM8 Umbaus alle mit PETG aus dem Hause Filament-PM gedruckt. Ja...auch die Winkel mit denen ich die Aluprofile aneinander geschraubt habe.

Ich stelle mich hier nicht als besser oder toller als irgendwer anders dar. Das hab ich nicht nötig. Ich lerne selbst noch jede Minute mehr die ich mit 3D-Druck verbringe. Wer jedoch von sich selbst denkt er mache alles richtig und möchte nicht eingestehen, dass Defizite in Erfahrungen und Wissen vorhanden sind, der fühlt sich natürlich angegriffen durch solch einen Kommentar.



Glossar - 3D-Druck-Begriffe


Gebt bei jeglichen Problemen immer euren verwendeten Slicer + dessen Einstellungen, eure genutzte Firmware und etwaige Modifikationen vom Drucker an!

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
schlechmair
New - Member
Beiträge: 31
Registriert: Mo 17. Dez 2018, 07:59
Drucker: Anet A2
Slicer: Slic3r
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

#20

Beitrag von schlechmair » Mi 27. Feb 2019, 22:43

Wenn die Bezeichnung es ist extrem flüssig für dich eine subjektive Beurteilung der druckbarkeit ist ....
Ja und ich habe auch meine dual z teile damit gedruckt aber eben mit den genannten Eigenschaften, ein 3 D Drucker hatten die Teile auch locker standgehalten aber eben nicht Schraubstock und Zange. (Zur layerhaftung)
Aber wie gesagt ich wollte es nicht beurteilen nur meinen Eindruck vermitteln, ich wusste nicht dass nur Druckprofis eine Meinung haben dürfen, aber ich werde ab jetzt wieder schweigen und meine Gedanken für mich behalten.



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
th33xitus
Admin
Beiträge: 2899
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 00:31
Drucker: AM8 @32bit
Slicer: S3D / Slic3r PE
CAD - Software: Fusion / Inventor
Hat sich bedankt: 131 Mal
Danksagung erhalten: 406 Mal

#21

Beitrag von th33xitus » Do 28. Feb 2019, 09:08

schlechmair hat geschrieben:
Mi 27. Feb 2019, 22:43
ich wusste nicht dass nur Druckprofis eine Meinung haben dürfen
:roll:



Glossar - 3D-Druck-Begriffe


Gebt bei jeglichen Problemen immer euren verwendeten Slicer + dessen Einstellungen, eure genutzte Firmware und etwaige Modifikationen vom Drucker an!

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
red-orb
Unterstützer
Beiträge: 1636
Registriert: Di 27. Jun 2017, 08:06
Wohnort: Steinweiler
Drucker: Anet A2,NoName
Slicer: S3D, Slic3r
CAD - Software: FreCAD, Tinkercad
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal

#22

Beitrag von red-orb » Do 28. Feb 2019, 16:51


schlechmair hat geschrieben:ich wusste nicht dass nur Druckprofis eine Meinung haben dürfen
Alter......


Gruß Kai

"Do what I do. Hold tight and pretend it’s a plan!"

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Antworten