TMC5160, Motorstrom & StealthChop2

Benutzeravatar
riff-raff
Unterstützer
Beiträge: 753
Registriert: Do 19. Apr 2018, 14:35
Wohnort: Leipzig
Drucker: ANET A8, CoreXY
Slicer: Prusa Slic3r
Firmware: Marlin 2.0-bugfix
CAD - Software: Fusion360, Inventor
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

TMC5160, Motorstrom & StealthChop2

#1

Beitrag von riff-raff » Di 30. Apr 2019, 21:23

Ich will den Chat nicht vollspammen drum nun ein Thema; die bisherigen Erkenntnisse kurz zusammengefasst

Drucker ist ein kleiner CoreXY mit je einem 17HM19-2004S1
Board ist das Bigtreetech SKR 1.3 mit Marlin 2.0 bugfix.
Steppertreiber sind die TMC5160 im SPI-Betrieb mit CLK gegen GND (vergl. 3DDC Thread)
Configuration.h
Configuration_adv.h
(Bisher ohne Bedleveling, so Schnick-Schnack kommt später)

Achssystem incl. aller Umlenkröllchen ist leichtgängig und ausreichend gefettet.

Um die Motoren einzeln auf Schrittverluste testen zu können nutze ich jeweils für X und Y folgende GCODES:
TEST_X.gcode
TEST_Y.gcode
Geschwindigkeiten über 250 mm/s habe ich rausgenommen, da diese das System nicht erreicht.

Betriebsmodus: Stealthchop2

Beginnend bei 800 mA
tmc.log
X-Motor läuft das Testscript durch, einige Resonanzen bei etwa 95-110 mm/s, keine Schrittverluste
Y-Motor mit Schrittverlusten bei etwa 80 mm/s

Schlitten hält bereits bei leichtester Berührung an mit Folge von Schrittverlusten.

Erhöhung des Motorstroms auf 1000 mA

gleiches Szenario

Erhöhung des Motorstroms auf 1200 mA

X-Motor läuft das Testscript durch, einige Resonanzen bei etwa 95-110 mm/s, keine Schrittverluste
Y-Motor läuft das Testscript durch, einige Resonanzen bei etwa 120-130 mm/s, keine Schrittverluste

Schlitten hält gereits bei leichtester Berührung an mit Folge von Schrittverlusten.

Erhöhung des Motorstroms auf 1400 mA

Beide Motoren zeigen bereits bei kleinen Geschwindigkeiten zwischen 20 und 40 mm/s starke Schrittverluste bzw. "jaulendes Festhängen"

Betriebsmodus: Spreadcycle

Beginnend bei 800 mA

X-Motor läuft das Testscript durch, Resonanzen geringer als im Stealthchop2, keine Schrittverluste
Y-Motor läuft das Testscript durch, Resonanzen geringer als im Stealthchop2, keine Schrittverluste

Schlitten ist händisch bei keiner Geschwindigkeit anzuhalten, es verschiebt eher den Drucker oder mich ;)

Kombinierte Bewegung, Stealthchop2

Test geradliniger Bewegungen mit
TEST_XY.gcode
(Danke an lixxbox, mit seinem Tool generiert, generell eine nette Hilfe für solche Sachen!)

Unabhängig vom gesetzten Strom laufen Bewegungen bis 85 mm/s sauber, dann gibt es Schrittverluste, wobei es schwer zu sagen ist auf welchem Motor, ich würde hier auf Y tippen. Bei Geschwindigkeiten oberhalb von 130 mm/s laufen alle Bewegungen wieder sauber durch.

Kombinierte Bewegung, Spreadcycle

bei 800 mA alles sauber.

Kurzes Fazit: Ich werde erstmal den Spreadcycle nutzen, alternativ TMC2208 mit Stealthchop2 und UART-Konfiguration testen und evtl. noch andere Motoren. Alle Tests sind mit 12V Versorgung durchgeführt worden, ich überlege alternativ nochmal 24V zu testen (Netzteil vorhanden)

Fragen:

Wie bestromt ihr eure Motoren?
Wie sind eure Erfahrungen bezüglich des notwendigen Minimalstroms?
Gab es vergleichbare Erfahrungen bezüglich der Betriebsmodi?
Hab ich irgendwo was übersehen? (Ich hab aktuell das Gefühl den Wald vor lauter Bäumen nicht zu sehen)

Edit: Das Verhalten lässt sich unter 24V reproduzieren, hier habe ich aber das Gefühl, dass mehr Kraft da ist, selbst bei 800 mA kann ich den Schlitten nicht so leicht stoppen, auch wenn nicht die ganze Messreihe schrittverlustfrei durchläuft. Bei X treten bei 1000 mA noch einzelne wenige Schrittverluste auf, ab 1200 mA läuft es im Stealthchop. Bei Y erst ab 1400 mA.

Wechsle ich auf Spreadcycle ist schon 800 mA überzeugend.

Alternativ habe ich den Chopper noch auf 24V angepasst

Code: Alles auswählen

#define CHOPPER_TIMING CHOPPER_DEFAULT_24V
konnte bei gleichen Tests unter 24V jedoch keinen Unterschied zu

Code: Alles auswählen

#define CHOPPER_TIMING CHOPPER_DEFAULT_12V
feststellen.

Edit2: Ich habe nun zum Vergleich TMC2208 im Standalone-Modus, StealthChop2 bei 1200 mA betrieben, die laufen sehr viel leiser und ruhiger als die TMC5160 und ohne Schrittverluste, sowohl einzeln als auch kombiniert.

Resonanzen in bestimmten Geschwindigkeitsbereichen sind aber auch hier zu beobachten: http://sendvid.com/7ps2xwpvSingendes Achssystem. Es ist der gleiche Geschwindigkeitsbereich in welchem die TMC5160 Schrittverluste zeigen.
Ich vermute, dass sich hier zwei Probleme überlagern, eine Resonanz des Achssystems (Verklemmen, Haken, irgendwas) und damit höher Torque-Bedarf und die beobachtete StealthChop2-Schwäche der TMC5160.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Chaos is found in greatest abundance wherever order is being sought.
It always defeats order, because it is better organized.
Terry Pratchett

Benutzeravatar
7eggert
Gold - Mitglied
Beiträge: 875
Registriert: Fr 3. Mär 2017, 15:45
Wohnort: HH
Drucker: Anet A8
Slicer: Slic3r 1.3.1, (Cura)
Firmware: Marlin 2.0
CAD - Software: FreeCAD / Linux
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

#2

Beitrag von 7eggert » Do 2. Mai 2019, 07:50

Aktuelle Idee: Du hast 0,9°-Motoren verbaut, und die machen(?) den Unterschied aus (oder das wolltest Du noch testen). Wenn Du vielleicht mit einer anderen Mikroschrittzahl herangehst, geht dann das Phänomen weg?

Marlin macht ab einer gewissen Geschwindigkeit Doppel- und Vierfachschritte pro Interrupt. Ist vielleicht das Singen genau in dem Bereich, wo Doppelschritte gemacht werden?
Befolge niemals Ratschläge aus Foren, wenn Du sie nicht verstehst. Frag nach.
Meine Aussagen treffe ich nach meinem Wissensstand, kann aber darüber hinaus sowie für Flüchtigkeitsfehler und Irrtümer keine Haftung übernehmen.

Benutzeravatar
riff-raff
Unterstützer
Beiträge: 753
Registriert: Do 19. Apr 2018, 14:35
Wohnort: Leipzig
Drucker: ANET A8, CoreXY
Slicer: Prusa Slic3r
Firmware: Marlin 2.0-bugfix
CAD - Software: Fusion360, Inventor
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

#3

Beitrag von riff-raff » Do 2. Mai 2019, 13:29

Also ich hab auch 1,8°/200er Motoren getestet, die zeigen die gleichen Resonanzen aber nicht bei 90 mm/s Zielgeschwindigkeit, sondern bei 180 mm/s, ergo der gleichen Chopper-Frequenz.

Ich wollte heute mal die älteren Marlin-Versionen und deren Chopperfrequenzen mit der 2.0 Bugfix vergleichen, ich bin da gestern über einen Artikel gestolpert, wo ein ähnliches Problem beschrieben war wie ich es beobachte, hab den Link leider nicht gespeichter.
Chaos is found in greatest abundance wherever order is being sought.
It always defeats order, because it is better organized.
Terry Pratchett

flaterick
Neuling
Beiträge: 45
Registriert: So 7. Mai 2017, 15:12
Drucker: Anet A8
Slicer: CURA
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

#4

Beitrag von flaterick » Do 2. Mai 2019, 13:55

Hallo
Mal von einem der keine Ahnung hat.
Bist du sicher das Marlin sauber die Steps und Dir Befehle erzeugt?
Hatte mal mit einem Hardware Projekt Probleme saubere SPI Befehle bei bestimmten Frequenzen zu erzeugen.
Da die Hardware SPI durch interne teiler die Frequenzen, aus der Prozessor Frequenz erzeugt wird.

Benutzeravatar
riff-raff
Unterstützer
Beiträge: 753
Registriert: Do 19. Apr 2018, 14:35
Wohnort: Leipzig
Drucker: ANET A8, CoreXY
Slicer: Prusa Slic3r
Firmware: Marlin 2.0-bugfix
CAD - Software: Fusion360, Inventor
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

#5

Beitrag von riff-raff » Do 2. Mai 2019, 14:40

Ich häng mal das Oszi dran (wird aber erst in ein paar Tagen, Gerät leider verliehen). Alternativ viele ich wie im vorangegangenem Post beschrieben an den Teilern herum.
Interessant ist ja, dass das Problem sowohl beim SPI von Microcontroller des Boards als auch bei der Treiber-internen MCU auftritt und sogar bei STEP/DIR-Ansteuerung von TMC2208 im Standalone-Modus. (UART der TMC2208 hab ich noch nicht testen können, die Firmware wirft mir noch einen Fehler, obwohl ich die Treiber, billige Fysetc, nach bestem Wissen und Gewissen gelötet habe.
Chaos is found in greatest abundance wherever order is being sought.
It always defeats order, because it is better organized.
Terry Pratchett

Benutzeravatar
7eggert
Gold - Mitglied
Beiträge: 875
Registriert: Fr 3. Mär 2017, 15:45
Wohnort: HH
Drucker: Anet A8
Slicer: Slic3r 1.3.1, (Cura)
Firmware: Marlin 2.0
CAD - Software: FreeCAD / Linux
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

#6

Beitrag von 7eggert » Fr 3. Mai 2019, 16:33

Hast Du auch klassische Treiber zum Vergleich?

Wie ändert sich die Resonanz bei anderer Microstep-Einstellung?

Ist StealthChop denn in der Praxis so anders, als Spread Cycle? (Außer jetzt bei der Resonanz)
Befolge niemals Ratschläge aus Foren, wenn Du sie nicht verstehst. Frag nach.
Meine Aussagen treffe ich nach meinem Wissensstand, kann aber darüber hinaus sowie für Flüchtigkeitsfehler und Irrtümer keine Haftung übernehmen.

Benutzeravatar
th33xitus
Admin
Beiträge: 3267
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 00:31
Drucker: AM8
Slicer: PrusaSlicer
Firmware: Marlin-bugfix-2.0.x
CAD - Software: Fusion 360
Hat sich bedankt: 133 Mal
Danksagung erhalten: 437 Mal

#7

Beitrag von th33xitus » Fr 3. Mai 2019, 18:16

7eggert hat geschrieben:
Fr 3. Mai 2019, 16:33
Ist StealthChop denn in der Praxis so anders, als Spread Cycle? (Außer jetzt bei der Resonanz)
Deutlich lauter.
Also...deutlich. Hört sich dann an wie nen A4988...

Glossar - 3D-Druck-Begriffe


Gebt bei jeglichen Problemen immer euren verwendeten Slicer + dessen Einstellungen, eure genutzte Firmware und etwaige Modifikationen vom Drucker an!

Benutzeravatar
lixxbox
Super Moderator
Beiträge: 1300
Registriert: Mi 25. Jan 2017, 15:12
Wohnort: Koblenz
Drucker: AM8
Slicer: PrusaSlicer
Firmware: Marlin-bugfix2.x
CAD - Software: Fusion360
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 104 Mal

#8

Beitrag von lixxbox » Di 14. Mai 2019, 15:38

Gibt es eigentlich neue Erkenntnisse?
Begriffe unklar? Schaut mal im Glossar vorbei.
Druckobjekte zur Kalibrierung / Fehleranalyse
Nutzt die Bedankenfunktion bei hilfreichen Antworten.
👍

Benutzeravatar
riff-raff
Unterstützer
Beiträge: 753
Registriert: Do 19. Apr 2018, 14:35
Wohnort: Leipzig
Drucker: ANET A8, CoreXY
Slicer: Prusa Slic3r
Firmware: Marlin 2.0-bugfix
CAD - Software: Fusion360, Inventor
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

#9

Beitrag von riff-raff » Di 14. Mai 2019, 21:19

Gleicher Stand, bin seit gut 2 Wochen nicht an den Drucker gekommen.
Chaos is found in greatest abundance wherever order is being sought.
It always defeats order, because it is better organized.
Terry Pratchett

Benutzeravatar
DerEchteLanger
Bronze - Mitglied
Beiträge: 86
Registriert: Sa 11. Mär 2017, 17:41
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

#10

Beitrag von DerEchteLanger » Di 14. Mai 2019, 22:02

https://github.com/KevinOConnor/klipper/pull/1637

Jetzt könntest du das ganze auch mal mit Klipper probieren, dann kann man evtl. die Firmware ausschließen.

Benutzeravatar
riff-raff
Unterstützer
Beiträge: 753
Registriert: Do 19. Apr 2018, 14:35
Wohnort: Leipzig
Drucker: ANET A8, CoreXY
Slicer: Prusa Slic3r
Firmware: Marlin 2.0-bugfix
CAD - Software: Fusion360, Inventor
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

#11

Beitrag von riff-raff » Di 14. Mai 2019, 23:25

@DerEchteLanger wie wär es denn wenn Du Dir selber mal einen Satz Hardware bestellen würdest wenn Du schon so heiß auf "bleedig-edge" bist? Ich bin es auch, ich lass mir aber wenigstens das Zeuch kommen und teste, anstatt dauernd nur News und Releases zu posten. ;)
Chaos is found in greatest abundance wherever order is being sought.
It always defeats order, because it is better organized.
Terry Pratchett

Benutzeravatar
DerEchteLanger
Bronze - Mitglied
Beiträge: 86
Registriert: Sa 11. Mär 2017, 17:41
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

#12

Beitrag von DerEchteLanger » Mi 15. Mai 2019, 14:56

Für das ständige Experimentieren mit unerprobter Technik ist mein Budget für das Hobby etwas zu schmal, gerade wo die Treiber sehr teuer sind möchte ich da kein Risiko eingehen...

Ausserdem fehlt mir gerade ein wenig die Zeit zum Basteln, das SKR 1.3 ist auch noch nicht verbaut...

Benutzeravatar
riff-raff
Unterstützer
Beiträge: 753
Registriert: Do 19. Apr 2018, 14:35
Wohnort: Leipzig
Drucker: ANET A8, CoreXY
Slicer: Prusa Slic3r
Firmware: Marlin 2.0-bugfix
CAD - Software: Fusion360, Inventor
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

#13

Beitrag von riff-raff » Mi 12. Jun 2019, 21:24

Um hier mal etwas weiter zu kommen: Die Lösung scheint wohl zu sein alle TMC5160 umzulöten und den CLK-Pin zu ziehen und diesen mit flying wire auf GND zu ziehen. Das hatte ich bereits gemacht, allerdings nur bei X und Y. Mein Fehler war wohl die Treiber für Z, E0 und E1 drinnen zu lassen, sodass CLK immer noch auf MISO zieht. Ich teste die Tage (nach 5 Wochen Bastel-Abstinenz) ob das wirklich Besserung bringt. Alternativ hab ich auch noch 2 Motoren eines namenhaften, deutschen Herstellers als Vergleichsreferenz da um zu schauen, ob diese Resonanzen bei diesen auch auftreten. Interessant ist ja, dass es bei den 400er Motoren bei 90 mm/s aufritt und bei den 200ern bei 180 mm/s. Ich werde berichten.
Chaos is found in greatest abundance wherever order is being sought.
It always defeats order, because it is better organized.
Terry Pratchett

Benutzeravatar
riff-raff
Unterstützer
Beiträge: 753
Registriert: Do 19. Apr 2018, 14:35
Wohnort: Leipzig
Drucker: ANET A8, CoreXY
Slicer: Prusa Slic3r
Firmware: Marlin 2.0-bugfix
CAD - Software: Fusion360, Inventor
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

#14

Beitrag von riff-raff » Fr 28. Jun 2019, 19:08

Um das Thema mal etwas weiter voranzubringen:

Ich hab einen Branch von heute getestet mit 2 verschiedenen Motortypen und in beiden Betriebsmodi des TMC5160. Die Motoren "nackt" mit blanker Welle.
Typ 1: 17HM19-1684D, 0,9°, 1,68A, 2,8V
Typ 2: 17HM19-2004S , 0,9°, 2A, 2,8V

Im Stealthchop2 bei 800 mA setzen beide bei etwa 1800 Steps/s aus, dh. die Welle steht, bei Richtungswechsel läuft sie kurz an um dann wieder zu stehen. Torque ist gleich 0, ich kann die mit 2 Fingern locker festhalten.
Bei 1400mA gleiches Spiel.
Im Spreadcycle ist das Gleiche zu beobachten, allerdings erst bei etwa 2800 Steps/s auch bei beiden Spromlimits.

Vermutung: Zu viele Pulse bzw. zu hohe U/min für die Motoren, sodass diese die Steps nicht mehr umsetzen können.
Aus alten Beobachtungen ging ja hervor, dass bei 200er Motoren die Werte für Geschwindigkeiten (in mm/s) doppelt so hoch sind bis das auftritt, also etwa die gleichen Steps/s
Schlussfolgerung an diesem Punkt: 200er Motoren nutzen mit 20 statt 16 zähnigem Pulley.
Die Lösung ist für mich an dieser Stelle allerdings recht unbefriedigend, da es nur eine Symptombehandlung und keine Ursachenbekämpfung ist.

Beim TMC2208 im Stealthchop2 (Standalone) ist gleiches zu beobachten.

Ich hab mir mit einem Logicanalyser mal die SPI-Signale und auch die STEP/DIR bei den TMC2208 angeschaut, die scheinen sauber und vom Timing korrekt zu sein.

Alternativ würde ich noch Allegro A4988 mit 1/16 Microschritt und ohne Interpolarisation anschauen, ob das da auch zu beobachten ist, ich vermute eher nicht.

Edit: Die TMC5160 sind V1.3, modifiziert nach Datenblatt von Watterott, CLK-Pin gezogen und auf GND gelegt:
IMG_20190426_211004.jpg
(mittlerweile aber ohne Pinheader sondern direkt eingelötet)

So langsam gehen mir die Ideen aus, vielleicht hat jemand mit vergleichbarem Setup (CoreXY, 32 bit, TMC-Treiber, 400er Motoren, 16er Pulleys) Bock meinen Test-GCODE auszuprobieren, ob da gleiches auftritt. Es sollte eine diagonale Fahrt vom Ursprung nach X210 Y210 sein, Geschwindigkeit anwachsend.
TEST_X.gcode
(Für 200er Motoren sind die Geschwindigkeiten zu verdoppeln)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Chaos is found in greatest abundance wherever order is being sought.
It always defeats order, because it is better organized.
Terry Pratchett

Borg
Silver - Mitglied
Beiträge: 501
Registriert: Mo 14. Aug 2017, 19:52
Drucker: Anet E10, getuned
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 49 Mal

#15

Beitrag von Borg » Sa 29. Jun 2019, 01:10

Nur nochmal für mein Verständnis: Das Output-Signal der Treiber ist ok, aber die Motoren bewegen sich trotzdem nicht/kaum?
Können die TMCs die Schrittverluste erkennen, so das man einen "Alarm" bekommen kann, oder bemerken die das auch nicht?

Benutzeravatar
riff-raff
Unterstützer
Beiträge: 753
Registriert: Do 19. Apr 2018, 14:35
Wohnort: Leipzig
Drucker: ANET A8, CoreXY
Slicer: Prusa Slic3r
Firmware: Marlin 2.0-bugfix
CAD - Software: Fusion360, Inventor
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

#16

Beitrag von riff-raff » Sa 29. Jun 2019, 08:25

Die TMC5160 haben StallGuard, was ja eigentlich zündet noch bevor ein Schritt verloren geht. Firmwareseitig ist das nicht konfiguriert. Aber hey, stehende Motorwelle und lausige Geräusche ... da brauch ich keine Firmware um zu erkennen, dass da Schrittverluste da sind.
Ich hab ja irgendwie das Gefühl, dass ich da versuche in einem Geschwindigkeitsbereich der Motoren zu arbeiten, wo deren Trägheit den gepulsten Steps nicht mehr hinterher kommt.
Ich hab dazu aber eben null Erfahrung. Gehen wir mal von den unter Spreadcycle ermittelten 2800 Steps/s aus, das sind 7 Umdrehungen/s.

Mich wundert halt, dass man zu diesem Thema oder Syptom im Netz kaum was findet, wobei es doch häufiger auftreten müsste.
So ungewöhnlich ist die Kombi TMC, 0,9° Motor, 16er Pulley bei CoreXY ja nun auch wieder nicht.

Die Schlittengeschwindigkeit bei der die Symptome auftreten sind halt im Bereich von 90-95 mm/s, also genau in dem Bereich wo man gerne mal druckt.

Meine Experimente gestern habe ich mit 12V-Versorgung durchgeführt, ich teste heute nochmal mit 24V, da sollen die TMC ja gerade in Punkto Geschwindigkeit noch etwas besser "performen". Ebenso würde ich versuchen die Interpolarisation mal auszuschalten bzw. einen niedrigeren Stepping-Modus 1/8 oder gar 1/4 Schritt zu wählen.
Chaos is found in greatest abundance wherever order is being sought.
It always defeats order, because it is better organized.
Terry Pratchett

Benutzeravatar
th33xitus
Admin
Beiträge: 3267
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 00:31
Drucker: AM8
Slicer: PrusaSlicer
Firmware: Marlin-bugfix-2.0.x
CAD - Software: Fusion 360
Hat sich bedankt: 133 Mal
Danksagung erhalten: 437 Mal

#17

Beitrag von th33xitus » Sa 29. Jun 2019, 09:20

riff-raff hat geschrieben:
Sa 29. Jun 2019, 08:25
Interpolarisation
[klugscheißen an]
*Interpolation
[klugscheißen aus]
:geek: :mrgreen:


riff-raff hat geschrieben:
Sa 29. Jun 2019, 08:25
Ich hab ja irgendwie das Gefühl, dass ich da versuche in einem Geschwindigkeitsbereich der Motoren zu arbeiten, wo deren Trägheit den gepulsten Steps nicht mehr hinterher kommt.
Meintest du nicht, dass es bei schnelleren Geschwindigkeiten dann wieder geht?
Je schneller, desto mehr gepulste Stepps. Würde da jetzt irgendwie eine Trägheit mit reinspielen wäre doch alles oberhalb der 90-95mm/s auch nicht möglich.

Glossar - 3D-Druck-Begriffe


Gebt bei jeglichen Problemen immer euren verwendeten Slicer + dessen Einstellungen, eure genutzte Firmware und etwaige Modifikationen vom Drucker an!

Benutzeravatar
riff-raff
Unterstützer
Beiträge: 753
Registriert: Do 19. Apr 2018, 14:35
Wohnort: Leipzig
Drucker: ANET A8, CoreXY
Slicer: Prusa Slic3r
Firmware: Marlin 2.0-bugfix
CAD - Software: Fusion360, Inventor
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

#18

Beitrag von riff-raff » Sa 29. Jun 2019, 10:02

Code: Alles auswählen

 Meintest du nicht, dass es bei schnelleren Geschwindigkeiten dann wieder geht?
Ja, komischerweise ging das in der Mechanik verbaut, aber als blanke welle nicht. Ich teste jetzt mit nackigen Motoren auf dem Tisch, so ist das Achssystem als Fehlerquelle erstmal raus.

Korrektur: Interpolation ... Wenn man täglich mit Optik und auch Polarisation zu tun hat sieht man die überall ...
Chaos is found in greatest abundance wherever order is being sought.
It always defeats order, because it is better organized.
Terry Pratchett

Benutzeravatar
riff-raff
Unterstützer
Beiträge: 753
Registriert: Do 19. Apr 2018, 14:35
Wohnort: Leipzig
Drucker: ANET A8, CoreXY
Slicer: Prusa Slic3r
Firmware: Marlin 2.0-bugfix
CAD - Software: Fusion360, Inventor
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

#19

Beitrag von riff-raff » So 30. Jun 2019, 19:29

Wie angekündigt habe ich alle Tests nochmal mit Allegro A4988 gemacht und siehe da, ist zwar etwas laut, aber sowohl der Einzelmotorentest für diagonale Bewegungen als auch der CoreXY-Test läuft für alle Geschwindigkeiten sauber durch. Ich hab die A4988 im 1/16 Microstepping Modus betrieben und Geschwindigkeiten von 35-350 mm/s in 5 mm/s Inkrementen getestet. Keine Resonanzen, keine Schrittverluste, keine übermäßige Erwärmung kein Singen von Motor oder Achssystem.

Evtl. rotzt mir bei den TMC5160 im SPI was von der SD Karte, welche ja auch am SPI-Bus hängt rüber.
Um SPI auszuschließen müsste ich meine Fysetc TMC2208 V1.0 noch in den UART zwingen, aber selbst mit geschlossener Brücke wollen die nicht so recht. Borg hat ja mit seinen TMC2209 recht spannende Erfahrungen gemacht, evtl. kann ich mir da noch etwas KnowHow abziehen.
Ich schreibe auf jeden Fall mal Watterott.
Chaos is found in greatest abundance wherever order is being sought.
It always defeats order, because it is better organized.
Terry Pratchett

Benutzeravatar
riff-raff
Unterstützer
Beiträge: 753
Registriert: Do 19. Apr 2018, 14:35
Wohnort: Leipzig
Drucker: ANET A8, CoreXY
Slicer: Prusa Slic3r
Firmware: Marlin 2.0-bugfix
CAD - Software: Fusion360, Inventor
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

#20

Beitrag von riff-raff » Mo 1. Jul 2019, 20:09

Nach Rücksprache mit Watterott habe ich mal die Stromaufnahme des Gesamtsystems ermittelt (Betrieb 12V)

Setup: SKR 1.3, 2xTMC5160, 2x 0,9° 2A Motoren, 3 Thermistoren. 1400mA für X und Y via SPI konfiguriert.

Idle mit Haltemoment: 0,6A, im CoreXY Betrieb, beide Motoren aktiv und bewegt, nie über 1,2A, bei nur einem aktiven Motor, der andere im Haltemoment 0,6A.

Vergleichstest mit einem 0,9° 0,9A Motor an X, Y unbelegt, jeweils 800 mA via SPI konfiguriert: Idle mit Haltemoment 0,2A, in Bewegung 0,15-0,2A.

Alle Stromangaben sind für das Gesamtsystem gemessen worden via Labornetzteil, was anderes hatte ich da gerad nicht zur Verfügung.

Zum Vergleich hab ich den Einzelmotortest bei 24V wiederholt, gleiches Ergebnis, gleiche Symptome.

M122 mit X & Y, je ein 0,9° 2A Motor im Haltestrom:

Code: Alles auswählen

Send: M122
Recv:		X	Y	Z	E	E1
Recv:Enabled		true	true	false	false	false
Recv:Set current	1400	1400	800	800	800
Recv:RMS current	1395	1395	792	792	792
Recv:MAX current	1967	1967	1117	1117	1117
Recv:Run current	28/31	28/31	15/31	15/31	15/31
Recv:Hold current	14/31	14/31	7/31	7/31	7/31
Recv:Global scaler	129/256	129/256	133/256	133/256	133/256
Recv:CS actual		14/31	14/31	31/31	31/31	31/31
Recv:PWM scale	37	13	4294967295	4294967295	4294967295
Recv:stealthChop	true	true	true	true	true
Recv:msteps		16	16	0	0	0
Recv:tstep		max	max	4294967295	4294967295	4294967295
Recv:pwm
Recv:threshold
Recv:[mm/s]
Recv:OT prewarn	false	false	true	true	true
Recv:OT prewarn has
Recv:been triggered	false	false	false	false	false
Recv:off time		3	3	15	15	15
Recv:blank time	24	24	54	54	54
Recv:hysteresis
Recv:-end		-1	-1	12	12	12
Recv:-start		1	1	8	8	8
Recv:Stallguard thrs	-12	-12	0	0	0
Recv:DRVSTATUS	X	Y	Z	E	E1
Recv:stallguard				X	X	X
Recv:sg_result		0	0	1023	1023	1023
Recv:fsactive				X	X	X
Recv:stst		X	X	X	X	X
Recv:olb				X	X	X
Recv:ola				X	X	X
Recv:s2gb				X	X	X
Recv:s2ga				X	X	X
Recv:otpw				X	X	X
Recv:ot				X	X	X
Recv:Driver registers:
Recv:		X	0x80:0E:40:00
Recv:		Y	0x80:0E:40:00
Recv:		Z	0xFF:FF:FF:FF	 Bad response!
Recv:		E	0xFF:FF:FF:FF	 Bad response!
Recv:		E1	0xFF:FF:FF:FF	 Bad response!
Recv:
Recv:
Recv:Testing X connection... OK
Recv:Testing Y connection... OK
Recv:Testing Z connection... Error: All HIGH
Recv:Testing E connection... Error: All HIGH
Recv:Testing E1 connection... Error: All HIGH
Recv:ok
M122 bei einem 0,9° 0,9A Motor an X im Moment der Schrittverluste:

Code: Alles auswählen

Send: N91 M122*26
Recv: 		X	Y	Z	E	E1
Recv: Enabled		true	true	false	false	false
Recv: Set current	800	800	800	800	800
Recv: RMS current	792	792	792	792	792
Recv: MAX current	1117	1117	1117	1117	1117
Recv: Run current	15/31	15/31	15/31	15/31	15/31
Recv: Hold current	7/31	7/31	7/31	7/31	7/31
Recv: Global scaler	133/256	133/256	133/256	133/256	133/256
Recv: CS actual		15/31	7/31	31/31	31/31	31/31
Recv: PWM scale	3735807	15270143	4294967295	4294967295	4294967295
Recv: stealthChop	true	true	true	true	true
Recv: msteps		16	16	0	0	0
Recv: tstep		99	max	4294967295	4294967295	4294967295
Recv: pwm
Recv: threshold
Recv: [mm/s]
Recv: OT prewarn	false	false	true	true	true
Recv: OT prewarn has
Recv: been triggered	false	false	false	false	false
Recv: off time		3	3	15	15	15
Recv: blank time	24	24	54	54	54
Recv: hysteresis
Recv: -end		-1	-1	12	12	12
Recv: -start		1	1	8	8	8
Recv: Stallguard thrs	-12	-12	0	0	0
Recv: DRVSTATUS	X	Y	Z	E	E1
Recv: stallguard				X	X	X
Recv: sg_result		0	0	1023	1023	1023
Recv: fsactive				X	X	X
Recv: stst			X	X	X	X
Recv: olb				X	X	X
Recv: ola			X	X	X	X
Recv: s2gb				X	X	X
Recv: s2ga				X	X	X
Recv: otpw				X	X	X
Recv: ot				X	X	X
Recv: Driver registers:
Recv: 		X	0x00:0F:40:00
Recv: 		Y	0xA0:07:40:00
Recv: 		Z	0xFF:FF:FF:FF	 Bad response!
Recv: 		E	0xFF:FF:FF:FF	 Bad response!
Recv: 		E1	0xFF:FF:FF:FF	 Bad response!
Recv: 
Recv: 
Recv: Testing X connection... OK
Recv: Testing Y connection... OK
Recv: Testing Z connection... Error: All HIGH
Recv: Testing E connection... Error: All HIGH
Recv: Testing E1 connection... Error: All HIGH
Recv: ok
Chaos is found in greatest abundance wherever order is being sought.
It always defeats order, because it is better organized.
Terry Pratchett

Benutzeravatar
th33xitus
Admin
Beiträge: 3267
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 00:31
Drucker: AM8
Slicer: PrusaSlicer
Firmware: Marlin-bugfix-2.0.x
CAD - Software: Fusion 360
Hat sich bedankt: 133 Mal
Danksagung erhalten: 437 Mal

#21

Beitrag von th33xitus » Di 2. Jul 2019, 07:50

riff-raff hat geschrieben:
Di 2. Jul 2019, 07:43
Also Watterott weiß wohl auch nix mehr und verweist auf https://github.com/MarlinFirmware/Marlin/issues/14083. Ich verwende allerdings bereits TMC 0.4.5 und nicht wie dort genannt 0.3.5 ...
Dann wäre es vielleicht eine Idee Trinamics selbst mal anzuschreiben?

Ein paar (verzweifelte) Ideen hätte ich noch:
Mal 1/2er, 1/4er Microsteps mit Interpolation ausprobieren?
Mal 1/16er OHNE Interpolation ausprobieren?
Mal mit den Stepping Pulses und den Stepping Rates herumspielen? (ab hier)

Glossar - 3D-Druck-Begriffe


Gebt bei jeglichen Problemen immer euren verwendeten Slicer + dessen Einstellungen, eure genutzte Firmware und etwaige Modifikationen vom Drucker an!

Benutzeravatar
riff-raff
Unterstützer
Beiträge: 753
Registriert: Do 19. Apr 2018, 14:35
Wohnort: Leipzig
Drucker: ANET A8, CoreXY
Slicer: Prusa Slic3r
Firmware: Marlin 2.0-bugfix
CAD - Software: Fusion360, Inventor
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

#22

Beitrag von riff-raff » Di 2. Jul 2019, 08:02

Stepping mach ich heute Abend, Pulsraten muss ich mich erst noch ein klein wenig einlesen. Witzigerweise scheint es ja Leute zu geben bei denen das Out-Of-The-Box läuft und welche, die mit ähnlichen Problemen kämpfen wie ich. Frage ist was macht der eine oder andere anders. Oft zu lesen war, dass CLK->GND die Lösung war, macht bei mir gefühlt null Änderung.
Den Faktor Sensorless Homing wollte ich ebenfalls nochmal rausschmeißen um diese Funktion auszuschließen.
Chaos is found in greatest abundance wherever order is being sought.
It always defeats order, because it is better organized.
Terry Pratchett

Benutzeravatar
lixxbox
Super Moderator
Beiträge: 1300
Registriert: Mi 25. Jan 2017, 15:12
Wohnort: Koblenz
Drucker: AM8
Slicer: PrusaSlicer
Firmware: Marlin-bugfix2.x
CAD - Software: Fusion360
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 104 Mal

#23

Beitrag von lixxbox » Di 2. Jul 2019, 08:16

Hattest du mal ein anderes Mainboard testen können? Du scheinst ja insgesamt recht viel Hardware zur Verfügung zu haben. :mrgreen:
Begriffe unklar? Schaut mal im Glossar vorbei.
Druckobjekte zur Kalibrierung / Fehleranalyse
Nutzt die Bedankenfunktion bei hilfreichen Antworten.
👍

Benutzeravatar
riff-raff
Unterstützer
Beiträge: 753
Registriert: Do 19. Apr 2018, 14:35
Wohnort: Leipzig
Drucker: ANET A8, CoreXY
Slicer: Prusa Slic3r
Firmware: Marlin 2.0-bugfix
CAD - Software: Fusion360, Inventor
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

#24

Beitrag von riff-raff » Di 2. Jul 2019, 08:56

Hardware hab ich viel da, aber leider keine Boards ... Mein SKR Pro sollte dann die Tage irgendwann eintrudeln. Ich hatte kurz überlegt mir zu Testzwecken ein RAMPS oder Tango zu bestellen, aber ist eigentlich Blödsinn. Das Board scheint okay zu sein, da es ja mit den Allegro A4988 einwandfrei läuft.
Chaos is found in greatest abundance wherever order is being sought.
It always defeats order, because it is better organized.
Terry Pratchett

Benutzeravatar
th33xitus
Admin
Beiträge: 3267
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 00:31
Drucker: AM8
Slicer: PrusaSlicer
Firmware: Marlin-bugfix-2.0.x
CAD - Software: Fusion 360
Hat sich bedankt: 133 Mal
Danksagung erhalten: 437 Mal

#25

Beitrag von th33xitus » Di 2. Jul 2019, 10:13

Naja einen anderen Prozessor als den LPC mal zu testen wäre jedoch trotzdem eine Idee.
Aber das ist ja dann mit dem SKR Pro gegeben.

Zur Not könnte ich dir nen Mega2560 + Ramps zukommen lassen. Schick ich dir gegen Versandkosten zu und schickst du mir dann nach dem Testen wieder zurück.

Glossar - 3D-Druck-Begriffe


Gebt bei jeglichen Problemen immer euren verwendeten Slicer + dessen Einstellungen, eure genutzte Firmware und etwaige Modifikationen vom Drucker an!

Antworten