Heizbettisolierung

Antworten
Benutzeravatar
riff-raff
Moderator
Beiträge: 944
Registriert: Do 19. Apr 2018, 14:35
Wohnort: Leipzig
Drucker: ANET A8, CoreXY
Slicer: Prusa Slic3r
Firmware: Marlin 2.0-bugfix
CAD - Software: F360, Inv, SW
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

Heizbettisolierung

#1

Beitrag von riff-raff » Mo 30. Apr 2018, 10:57

Ich suche einen gewissen Überblick über verwendbare Materialien und die Erfahrungen, welche mit diesen gemacht wurden.

Ich kenne Silica-Wolle und auch Isolierschaumkuststoffe. Erstere funktioniert gut, staubt aber recht stark; zudem lässt sich die Wolle bescheiden anbringen. Die Isolierschaumkunststoffe (Wie z.B. bei den Renkforce-Druckern) habe ich auf die schnelle Suche nicht wirklich finden können.

Ich fand einige Verweise im Netz auf Wärmeschutzmatten aus dem KFZ-Bereich, welche z.B. Kunststoffe im Motorraum vor der Abwärme des Motors selber schützen sollen. Diese Matten sind selbstklebend, alubeschichtet und haben beist Fasergewebe drunter. Taugen diese auch "andersherum" um die Wärme zu halten? Hat jemand zufällig Erfahrungen damit?

Was ist generell von Heizbettisolierung zu halten? Ich fahr mein Bett mit 24V, Heizzeiten waren selbst mit 12V kein Problem. Was spricht neben dem Stromverbrauch noch für die Isolierung? Temperaturen sind bei mir +/- 1 Grad stabil wenn einmal erreicht.
Chaos is found in greatest abundance wherever order is being sought.
It always defeats order, because it is better organized.
Terry Pratchett

Benutzeravatar
th33xitus
Admin
Beiträge: 3598
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 00:31
Antworten: 1
Drucker: AM8
Slicer: PrusaSlicer
Firmware: Marlin-bugfix-2.0.x
CAD - Software: Fusion 360
Hat sich bedankt: 143 Mal
Danksagung erhalten: 457 Mal

#2

Beitrag von th33xitus » Mo 30. Apr 2018, 11:31

Kork isoliert recht gut, gibt es in Form von Platten in verschiedenen Stärken und ist nicht wirklich schwer zu beschaffen.
riff-raff hat geschrieben:
Mo 30. Apr 2018, 10:57
Taugen diese auch "andersherum" um die Wärme zu halten? Hat jemand zufällig Erfahrungen damit?
Die Thematik wurde vor kurzem mal woanders angeschnitten.
Schau mal hier rein: viewtopic.php?f=4&t=1841
;)
riff-raff hat geschrieben:
Mo 30. Apr 2018, 10:57
Was ist generell von Heizbettisolierung zu halten? [...] Was spricht neben dem Stromverbrauch noch für die Isolierung?
Nun, warum isoliert man ein Haus? Oder Kühlhäuser? Oder oder oder...
Wärmedämmung hat im Endeffekt das Ziel die Energieeffizienz zu steigern.

Benutzeravatar
riff-raff
Moderator
Beiträge: 944
Registriert: Do 19. Apr 2018, 14:35
Wohnort: Leipzig
Drucker: ANET A8, CoreXY
Slicer: Prusa Slic3r
Firmware: Marlin 2.0-bugfix
CAD - Software: F360, Inv, SW
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

#3

Beitrag von riff-raff » Mo 30. Apr 2018, 12:06

Kork ist keine schlechte Idee, hatte ich bisher nicht auf dem Schirm.

Das Argument der Effizienz war mir klar und mit dem Hinweis auf Stromverbrauch gemeint. Ich dachte eher an Abschirmeffekte auf die Lagerung der Y-Achse und dadurch bessere Laufeigenschaften oder vergleichbares.
Chaos is found in greatest abundance wherever order is being sought.
It always defeats order, because it is better organized.
Terry Pratchett

Benutzeravatar
riff-raff
Moderator
Beiträge: 944
Registriert: Do 19. Apr 2018, 14:35
Wohnort: Leipzig
Drucker: ANET A8, CoreXY
Slicer: Prusa Slic3r
Firmware: Marlin 2.0-bugfix
CAD - Software: F360, Inv, SW
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

#4

Beitrag von riff-raff » Mo 30. Apr 2018, 15:09

Ich hab mir jetzt eine Kork-Verlegeplatte geholt und bereits zugeschnitten. Ich würde den Zwischenraum zwischen Hotbed-Träger und Hotbed ausfüllen. Noch das Ende des aktuellen Drucks abwarten und dann wird geschraubt und geklebt.

Besten Dank für den Tipp.
Chaos is found in greatest abundance wherever order is being sought.
It always defeats order, because it is better organized.
Terry Pratchett

Stevie2k
Neuling
Beiträge: 47
Registriert: Fr 9. Mär 2018, 13:14
Wohnort: Bochum
Drucker: Anet A8
CAD - Software: Blender
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

#5

Beitrag von Stevie2k » Mo 30. Apr 2018, 20:24

Ich wäre sehr an Deinen Erfahrungen interessiert... habe bisher keinerlei Isolierung aber nen Stromzähler am Drucker ;-)

Poste doch mal 2-3 Bilder wenn Du das am Laufen hast!

Danke und gutes Gelingen!
Bedanken nicht vergessen bei hilfreichen Antworten ;-)

Benutzeravatar
riff-raff
Moderator
Beiträge: 944
Registriert: Do 19. Apr 2018, 14:35
Wohnort: Leipzig
Drucker: ANET A8, CoreXY
Slicer: Prusa Slic3r
Firmware: Marlin 2.0-bugfix
CAD - Software: F360, Inv, SW
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

#6

Beitrag von riff-raff » Mo 30. Apr 2018, 20:56

Ich hab im Baumarkt eine Kork-Matte (1000x600x6mm) für 3,99 gekauft und zwei 220x220 Scheibchen abgeschnitten sowie die Ecken ausgeklinkt für die Lager-Federn. Heizbettkontakte reichlich mit Kapton abgeklebt. Nun Alufolie etwa 260x260 mm geschnitten und um eine Korkscheibe geschlagen, innen mit Kapton fixiert. Aus den 2 Kork-Scheibchen ein Stapel gemacht, sodass der Schichtaufbau so ausschaut:

Druckbett
Heizbett
Kork-Scheibchen
Kork-Scheibchen
Alufolie

Das Sandwich dann mit Kapton am Rand des Heizbetts fixiert.
Heizzeiten: 60° ~ 2-3 min., 110° 6-7 min. bei 24V

Bei 110° und einer Wartezeit von ca. 15 min ist die Alufolie auf der Unterseite handwarm., bei 60° bleibt sie Raumtemperatur nach gleicher Zeit.
DSC_0432.JPG
Sorry, leider den Beitrag erst jetzt gelesen, sonst hätte ich beim Bau Bilder gemacht und hab nun, da eh wieder ein Druck läuft keine Lust alles wieder auseinander zu bauen.
Skepisch sehe ich die Halterung des Ganzen mit Kapton, wir nutzen das Zeug auch recht exzessiv im Geschäft, das hält recht lange gut, aber irgendwann eben nicht mehr. Wird sich zeigen, wie lang es am Heizbett pappt. Selbst wenn es abfällt, liegt es unten auf dem Schlitten und kann nicht weg, somit keine Gefahr in eine Achse zu geraten oder einen Druck zu versauen.
Chaos is found in greatest abundance wherever order is being sought.
It always defeats order, because it is better organized.
Terry Pratchett

Benutzeravatar
riff-raff
Moderator
Beiträge: 944
Registriert: Do 19. Apr 2018, 14:35
Wohnort: Leipzig
Drucker: ANET A8, CoreXY
Slicer: Prusa Slic3r
Firmware: Marlin 2.0-bugfix
CAD - Software: F360, Inv, SW
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

#7

Beitrag von riff-raff » Di 1. Mai 2018, 14:10

Seit der Heizbettisolierung beobachte ich Folgendes:
Temperaturkurve.JPG
Ich verwende für Heizbett und Extruder die 3D Freunde Mosfets

Wird Zeit für PID-Tuning, oder?
Chaos is found in greatest abundance wherever order is being sought.
It always defeats order, because it is better organized.
Terry Pratchett

Benutzeravatar
TrippleP
Unterstützer
Beiträge: 183
Registriert: Mi 28. Feb 2018, 08:03
Drucker: AM8
Slicer: Cura 3.2.1, S3d 4.0
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

#8

Beitrag von TrippleP » Mi 2. Mai 2018, 22:02

Ich denke PID tuning könnte hier durchaus von Vorteil sein.

Gesendet von meinem SHIELD Tablet K1 mit Tapatalk


Benutzeravatar
riff-raff
Moderator
Beiträge: 944
Registriert: Do 19. Apr 2018, 14:35
Wohnort: Leipzig
Drucker: ANET A8, CoreXY
Slicer: Prusa Slic3r
Firmware: Marlin 2.0-bugfix
CAD - Software: F360, Inv, SW
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

#9

Beitrag von riff-raff » Mi 2. Mai 2018, 22:18

Komisch ist halt, dass es erst jetzt auftritt, vor der Isolierung waren die Temps sowohl für Extruder als auch fürs Bett wirklich glatt.

Am Board hab ich nichts neues geflasht, Octoprint ist auch immer noch 1.3.8.

Das PID-Tuning ist ja fix gemacht, ich würde nur gern wissen warum es vorher glatt war.
Chaos is found in greatest abundance wherever order is being sought.
It always defeats order, because it is better organized.
Terry Pratchett

Antworten