Magnetfolie/Federstahlplatte mit Dauerdruckplatte

Antworten
Benutzeravatar
Erposs
Unterstützer
Beiträge: 207
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 10:09
Wohnort: Zeuthen
Drucker: Anet PK A8 Klipper
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Magnetfolie/Federstahlplatte mit Dauerdruckplatte

#1

Beitrag von Erposs » Do 17. Okt 2019, 09:12

Bild

Nach dem morgigen Desaster muss ich mal wieder etwas umbauen, nun überleg ich den Umbau auf Federstahlplatte und Magnetfolie auf dem Heizbett. Gibts Erfahrungen dazu? Ich hab das Magnetoflexplate Set von Bohrers https://shop.bohrers.de/magnetoflexplat ... hrers.html im Auge, hat das schon mal jemand probiert?
Gruß, Jörg!

Benutzeravatar
lixxbox
Super Moderator
Beiträge: 1479
Registriert: Mi 25. Jan 2017, 15:12
Wohnort: Koblenz
Drucker: AM8
Slicer: PrusaSlicer
Firmware: Marlin-bugfix2.x
CAD - Software: Fusion360
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 129 Mal

#2

Beitrag von lixxbox » Do 17. Okt 2019, 10:18

Erfahrungen habe dazu ich leider keine.
Aber wie hilft dir die Magnetfolie im Vergleich zum jetzigen Setup (Glasplatte?) bei deinem Problem?
Letztendlich könnte sich der Druck genauso von der Magnetplatte lösen.
Grüße Felix
Glossar
Extruder kalibrieren - PID Tuning - Bowdenspiel - Heattower
Nutzt die Bedankenfunktion bei hilfreichen Antworten.
Bild

Benutzeravatar
Erposs
Unterstützer
Beiträge: 207
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 10:09
Wohnort: Zeuthen
Drucker: Anet PK A8 Klipper
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

#3

Beitrag von Erposs » Do 17. Okt 2019, 11:17

Problem war, das sich die Druckplatte (1mm Pertinax mit Klammern befestigt) vom Heizbett gelöst hat. Anstelle der Klammern kommt nun eine 220x220mm Magnetfläche. Die Federstahlplatte dient nur als Träger für die neue Dauerdruckplatte, da nehm ich die Platte von Bohrers, mit der hab ich schon sehr gute Erfahrungen.
Gruß, Jörg!

Benutzeravatar
red-orb
Moderator
Beiträge: 1947
Registriert: Di 27. Jun 2017, 08:06
Wohnort: Steinweiler
Drucker: Anet A2,NoName
Slicer: S3D, Slic3r
CAD - Software: FreCAD, Tinkercad
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 190 Mal

#4

Beitrag von red-orb » Do 17. Okt 2019, 11:29

Und warum klebst Du die Pertinax nicht direkt aufs Heizbett?
Gruß Kai

"Do what I do. Hold tight and pretend it’s a plan!"

Benutzeravatar
lixxbox
Super Moderator
Beiträge: 1479
Registriert: Mi 25. Jan 2017, 15:12
Wohnort: Koblenz
Drucker: AM8
Slicer: PrusaSlicer
Firmware: Marlin-bugfix2.x
CAD - Software: Fusion360
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 129 Mal

#5

Beitrag von lixxbox » Do 17. Okt 2019, 11:29

Verstehe. :-)
Grüße Felix
Glossar
Extruder kalibrieren - PID Tuning - Bowdenspiel - Heattower
Nutzt die Bedankenfunktion bei hilfreichen Antworten.
Bild

Benutzeravatar
Bill Dung
Unterstützer
Beiträge: 734
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 12:01
Wohnort: Spreenhagen
Drucker: AM8, BDE, Tante R
Slicer: Simplify3D
Firmware: Marlin 2, Repetier
CAD - Software: OpenSCAD, Fusion 360
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 99 Mal

#6

Beitrag von Bill Dung » Do 17. Okt 2019, 11:47

red-orb hat geschrieben:
Do 17. Okt 2019, 11:29
Und warum klebst Du die Pertinax nicht direkt aufs Heizbett?
Einfach kann jeder.
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt zu sehen, wie sie wirklich ist.

Müll kann man nicht trennen, der hat nur eine Silbe.

Benutzeravatar
red-orb
Moderator
Beiträge: 1947
Registriert: Di 27. Jun 2017, 08:06
Wohnort: Steinweiler
Drucker: Anet A2,NoName
Slicer: S3D, Slic3r
CAD - Software: FreCAD, Tinkercad
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 190 Mal

#7

Beitrag von red-orb » Do 17. Okt 2019, 11:48

Na ich mein ja nur
Gruß Kai

"Do what I do. Hold tight and pretend it’s a plan!"

Benutzeravatar
Erposs
Unterstützer
Beiträge: 207
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 10:09
Wohnort: Zeuthen
Drucker: Anet PK A8 Klipper
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

#8

Beitrag von Erposs » Do 17. Okt 2019, 11:49

red-orb hat geschrieben:
Do 17. Okt 2019, 11:29
Und warum klebst Du die Pertinax nicht direkt aufs Heizbett?
Ich hatte die Dauerdruckplatte von Bohrers direkt aufs Heizbett geklebt. Die Haftung war so brutal, das die gedruckten Objekte nicht freiwillig die Platte verlassen haben. Da musste man immer mit einer scharfen runden Klinge popeln, irgendwann hatte ich eine Macke in der Platte. Beim entfernen der Platte blieb der Kleber drauf, das war eine riesige Sauerei mit Aceton um das Heizbett wieder sauber zu bekommen. Pertinax haftet fast genauso gut, aber da ich die Platte abnehmen kann, reicht ein leichtes biegen der Platte um die Objekte abzubekommen.
Deswegen die Federstahlplatte, immer gerade beim Druck und zum entfernen der Objekte einfach nur leicht biegen. Bisher hat der Kram von Bohrers astrein funtioniert, ich hoffe diesmal auch. Ist ja nicht ganz billig der Spaß.
Einfach ist in diesem Fall nicht zieführend. ;)
Gruß, Jörg!

Benutzeravatar
red-orb
Moderator
Beiträge: 1947
Registriert: Di 27. Jun 2017, 08:06
Wohnort: Steinweiler
Drucker: Anet A2,NoName
Slicer: S3D, Slic3r
CAD - Software: FreCAD, Tinkercad
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 190 Mal

#9

Beitrag von red-orb » Do 17. Okt 2019, 11:53

Na ok dann ja.
Ich habe auf meinen Druckern eine FR4 Platte aufgeklebt.
Da gehn die Teile wenn sie kalt sind von alleine ab.
Wenn Du so Probleme mit dem abbekommen hast würde ich sagen Du bist zu dicht dran oder die Heizbetttemp passt nicht ganz
Gruß Kai

"Do what I do. Hold tight and pretend it’s a plan!"

Benutzeravatar
Erposs
Unterstützer
Beiträge: 207
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 10:09
Wohnort: Zeuthen
Drucker: Anet PK A8 Klipper
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

#10

Beitrag von Erposs » Do 17. Okt 2019, 11:55

Mit etwas höher leveln, gehen die Teile leichter ab, stimmt schon, dennoch haften die Teile sehr gut. Warping gibts mit der Platte jedenfalls nicht. Irgendwann möchte ich ja auch mal größere Teile aus ABS drucken.
Gruß, Jörg!

Benutzeravatar
red-orb
Moderator
Beiträge: 1947
Registriert: Di 27. Jun 2017, 08:06
Wohnort: Steinweiler
Drucker: Anet A2,NoName
Slicer: S3D, Slic3r
CAD - Software: FreCAD, Tinkercad
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 190 Mal

#11

Beitrag von red-orb » Do 17. Okt 2019, 12:30

Na ein weiterer Vorteil von Deiner Wechselplatte, ist dass Du nicht erst Warten musst bis die Teile abgekühlt sind.
Du kannst eine zweite Platte drauf machen und weiterdrucken und das andere Teil kühlt in Ruhe aus.
Gruß Kai

"Do what I do. Hold tight and pretend it’s a plan!"

Benutzeravatar
lixxbox
Super Moderator
Beiträge: 1479
Registriert: Mi 25. Jan 2017, 15:12
Wohnort: Koblenz
Drucker: AM8
Slicer: PrusaSlicer
Firmware: Marlin-bugfix2.x
CAD - Software: Fusion360
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 129 Mal

#12

Beitrag von lixxbox » Do 17. Okt 2019, 12:42

Ich bin jedenfalls auf dein Feedback gespannt.
Grüße Felix
Glossar
Extruder kalibrieren - PID Tuning - Bowdenspiel - Heattower
Nutzt die Bedankenfunktion bei hilfreichen Antworten.
Bild

Benutzeravatar
Erposs
Unterstützer
Beiträge: 207
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 10:09
Wohnort: Zeuthen
Drucker: Anet PK A8 Klipper
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

#13

Beitrag von Erposs » Mo 21. Okt 2019, 10:17

Bild Bild
Das sind mal die Impressionen meines Desasters. Ich hab letztendlich das komplette Hotend getauscht, da überall PLA Reste festsaßen und die Leitung vom Thermistor schon abgerissen war. Die neue Heizpatrone hatte auch nur die halbe Leistung, die hab ich dann auch noch gewechselt. Zum Glück hatte ich die benötigten Teile alle hier zu liegen.
Unten dann schon mal die Magnetfolie aufgezogen aufs Anet Heizbett. Nicht im Bild die Federstahlplatte mit Dauerdruckplatte. Mit etwas Seifenwasser kann man die Folie auch ausrichten und alle Luftblasen ausstreichen. Das Rakel wird mitgeliefert. Nun läuft seit drei Tagen schon ein Druckauftrag und braucht noch drei Tage...bisher hält alles perfekt.
Bild
Gruß, Jörg!

Benutzeravatar
Erposs
Unterstützer
Beiträge: 207
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 10:09
Wohnort: Zeuthen
Drucker: Anet PK A8 Klipper
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

#14

Beitrag von Erposs » Do 24. Okt 2019, 12:59

So, Druckauftrag abgebrochen (Düse verstopft) war ja klar daß das passiert. :mrgreen:
Die Haftung auf der Druckplatte von Bohrers ist brutal, dank der flexiblen Federstahlplatte hab ich die großen Sachen herunterbekommen, die kleineren mußte ich mit einem Schaber vom Druckbett herunterholen. Insgesamt bin ich mit dem System zufrieden. Ich werd mir jetzt noch eine Federstahlplatte holen und mit Pertinax bekleben.
Gruß, Jörg!

Antworten