peterhans' Einstellthread

Probleme mit dem Druckbild, Betthaftung oder Filament selbst? Hier rein!
Antworten
peterhans
New - Member
Beiträge: 12
Registriert: So 31. Mär 2019, 23:47
Wohnort: Barwedel
Drucker: Anet A8
Slicer: Cura 14.7
CAD - Software: %
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

peterhans' Einstellthread

#1

Beitrag von peterhans » Fr 12. Apr 2019, 00:06

 ! Nachricht von: th33xitus
Abgetrennt von: viewtopic.php?f=4&t=4168
20190411_232502_resized.jpg
20190411_232502_resized.jpg
Moin zusammen!
Das bin ich euch schuldig als "Rückinformation" zu den lieb gemeinten Vorschlägen zu meinem Problem. Hier mein "Abschlussbericht" aber gleichzeitig auch die Bitte zu einer neuen Problemlösung.
Aber der Reihe nach, ich habe die Faxen dicke gehabt und habe ein neues Board gekauft und eingebaut und auf Skynet 3D - V 2.3.2 geflasht! Der Drucker arbeit jetzt meiner Meinung einwandfrei, hat seine Macken vergessen, also war es ein Boardfehler! Über Gearbest-Support ist mir zugesagt, dass ich in den nächsten Tagen als Garantieleistung ein neues Board erhalten soll - prima Service, dann habe ich eben ein Ersatzboard!!!!
Aber.....der erste Probedruck ging voll daneben, ist aber irgendwie wohl mein, sprich Einstellungsfehler - habe ein Foto mitgeschickt! Ich habe mit dem Filament PET-G und mit den Einstellungen Düse=200 Grad (eingestellt hatte ich 230 Grad!) und Bett 60 Grad (eingestellt hatte ich 50 Grad) beides wie vom Hersteller des Filamentes beschrieben. Die Änderungen haben sich wohl aus dem Slicing Programm ergeben, und könnten vielleicht zum Misslingen geführt haben.
Ich würde mich freuen, wenn hier wieder einmal jemand für mich die entsprechenden Tipps geben könnte.Beiläufig möchte ich noch abschließend erwähnen, dass ich hier ein Neueinsteiger in dieser Szene mit 76 Jahren bin!!!!!!!
Mit freundlichen Grüßen
Peter
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Benutzeravatar
red-orb
Unterstützer
Beiträge: 1573
Registriert: Di 27. Jun 2017, 08:06
Wohnort: Steinweiler
Drucker: Anet A2,NoName
Slicer: S3D, Slic3r
CAD - Software: FreCAD, Tinkercad
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 182 Mal

#2

Beitrag von red-orb » Fr 12. Apr 2019, 20:23

Hallo Peter,

Du solltest nach Möglichkeit auf Marlin wechseln denn Skynet wird leider nicht mehr weiterentwickelt.
Skynet war ein Ableger von Marlin als die Anets noch nicht unterstützt wurden.
Inzwischen sind diese voll unterstützt.
Geflasht wird das Marlin genau so wie Skynet auch allerings müssen sämtliche Einstellungen der Configuration.h und Configuration_adv.h von Skynet in die gleichnamigen Dateien von Marlin eingetragen werden.
Die Dateien nicht einfach kopieren den das geht in die Hose.

Was Deine Druckprobleme angeht:
Von welchem Hersteller ist das Filament?
Welchen Slicer benutzt du und poste bitte Screenshots von deinen Slicereinstellungen.
Hast Du den Filamentdurchmesser richtig ermittelt und im Slicer eingetragen?
Falls du Cura benutzen solltest installiere das Printer Settings Plug-in und trage da Deinen ermittelten Filamentdurchmesser ein


Gruß Kai

"Do what I do. Hold tight and pretend it’s a plan!"

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Borg
Silver - Status
Beiträge: 390
Registriert: Mo 14. Aug 2017, 19:52
Drucker: Anet E10, getuned
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 44 Mal

#3

Beitrag von Borg » Fr 12. Apr 2019, 20:52

Zu den Temperaturen: 200° sind für PETG normalerweise zu wenig. Da sollten es eher 220-230° sein.
Die Bedtemperatur spielt nur eine Rolle, wenn das Objekt nicht haftet. Ich nutze 70-80° (mit Glasplatte). Aber so lange es haftet, ist es ja ok.

Gerade die Woche war ein Kollege ganz erstaunt, als ich erzählt habe, dass hier im Druckerforum viele "Rentner" unterwegs sind. Hat sich mal wieder bewahrheitet. :)



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
dieselraser
Unterstützer
Beiträge: 939
Registriert: So 25. Dez 2016, 17:37
Wohnort: NRW
Drucker: Ender-3; A6 in Teile
Slicer: Cura 3.6
CAD - Software: CatiaV5 R26 Sp4
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

#4

Beitrag von dieselraser » Mi 17. Apr 2019, 10:13

Hallo Peter,
wenn mein Deine Bilder Betrachte, sollte die Vermutung von Borg der richtige Ansatz sein.
Dein Benchy ist so richtig durchleuchtet, das heißt, Du hast eine Unterextrusion, es wird zu wenig Material gefördert.
Das kann als ursache eine falsche Extrudereinstellung sein, oder halt weil die Temperatur zu niedrig ist, der Extruder aufgrund der Hohen Schmelzeviskosität nicht die Kraft hat zu fördern.
Ich habe leider deine ersten Beitrag nicht gelesen, aber hast Du schon Dein Filament eingestellt (TempTower usw.)?
Ich habe PETG von M4P, das braucht sogar 245Grad.

cu dieselraser


Unsterblichkeit setzt das Ableben vorraus!

Beteutung von "Team "
Toll, ein anderer machts

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Antworten