Extrusion nicht gleichmäßig

Probleme mit dem Druckbild, Betthaftung oder Filament selbst? Hier rein!
FreeMX
Bronze - Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: Di 21. Aug 2018, 21:36
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Extrusion nicht gleichmäßig

#1

Beitrag von FreeMX » Mo 9. Sep 2019, 16:06

Hallo habe ein Sparkcube XL mit Bontec Extruder als Direkt Version.

Beim Drucken sieht es so aus, als wäre der materialfluss nicht gleichbleibend.

Nutze nema 17 Schrittmotoren 1.8 grad Auflösung.

Hab schon die Treiber Spannung geändert ohne Veränderung.

Flussrate geändert ohne Veränderung.

Nutze Martin 2.0

Falls ich noch wichtige Infos vergessen habe einfach Bescheid sagen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
red-orb
Moderator
Beiträge: 1869
Registriert: Di 27. Jun 2017, 08:06
Wohnort: Steinweiler
Drucker: Anet A2,NoName
Slicer: S3D, Slic3r
CAD - Software: FreCAD, Tinkercad
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 188 Mal

#2

Beitrag von red-orb » Mo 9. Sep 2019, 21:59

Also bis auf das der Drucker nicht einstellt ist hätte ich an dem Bild erst mal nichts auszusetzen.
Wie sehn die Slicereinstellungen aus?
Hast Du den Filamentdurchmesser ermittelt und im Slicer eingetragen?
Gruß Kai

"Do what I do. Hold tight and pretend it’s a plan!"

Benutzeravatar
th33xitus
Admin
Beiträge: 3391
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 00:31
Drucker: AM8
Slicer: PrusaSlicer
Firmware: Marlin-bugfix-2.0.x
CAD - Software: Fusion 360
Hat sich bedankt: 138 Mal
Danksagung erhalten: 450 Mal

#3

Beitrag von th33xitus » Mo 9. Sep 2019, 22:01

Die Spannung vom Treiber zu erhöhen ist in den seltensten Fällen wirklich zielführend.
Druck mal den 50x50 Quader aus dem Downloadbereich und zeig ein gut beleuchtetes Bild davon.


PS: Bondtech, Marlin ...

FreeMX
Bronze - Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: Di 21. Aug 2018, 21:36
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#4

Beitrag von FreeMX » Mo 9. Sep 2019, 22:29

Oh das war die Autokorrektur.

Kalibriert ist er eigentlich. Filament wurde ermittelt 1.735mm und auch eingetragen. Den Quader kann ich morgen mal drucken. Hab den Drucker gerade aus gemacht.

Soll der Quader irgendwie besonders gedruckt werden?

Beschreibung ist ja nur für den Würfel mit Loch drin.

Benutzeravatar
red-orb
Moderator
Beiträge: 1869
Registriert: Di 27. Jun 2017, 08:06
Wohnort: Steinweiler
Drucker: Anet A2,NoName
Slicer: S3D, Slic3r
CAD - Software: FreCAD, Tinkercad
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 188 Mal

#5

Beitrag von red-orb » Di 10. Sep 2019, 00:18

Nee druck den Würfel mal mit den aktuellen Einstellungen
Gruß Kai

"Do what I do. Hold tight and pretend it’s a plan!"

Benutzeravatar
Bill Dung
Unterstützer
Beiträge: 690
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 12:01
Wohnort: Spreenhagen
Drucker: AM8, BDE, Tante R
Slicer: Simplify3D
Firmware: Marlin 2, Repetier
CAD - Software: OpenSCAD, Fusion 360
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

#6

Beitrag von Bill Dung » Di 10. Sep 2019, 07:42

FreeMX hat geschrieben:
Mo 9. Sep 2019, 22:29
Kalibriert ist er eigentlich.
Eigentlich ist eigentlich eine Einschränkung. Da würde mich doch brennend interessieren, was Du wie kalibriert hast und warum wir dann ein Bild eines Druckes von einem nicht wirklich eingestellten Drucker zu sehen bekommen. Ich hoffe ja mal nicht, dass Du irgendwelche Fahrwege über einen dieser Kalibrierwürfel oder der Super-Duper-Thingiverse-Kalibrierteile eingestellt hast.
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt zu sehen, wie sie wirklich ist.

Gesendet von meinem ich-bin-ja-so-toll-Phone

FreeMX
Bronze - Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: Di 21. Aug 2018, 21:36
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#7

Beitrag von FreeMX » Di 10. Sep 2019, 12:40

So hier das Ergebnis des Druckes mit den Standart Einstellungen.

An den Seiten sieht man es das der Fluss nicht konstant ist.

Wenn man sich den Toplayer anschaut sieht man das der Fluss nicht konstant ist, sonder: dicker dünner dicker dünner ...ist.

Die Einstellungen von Cura als Curafile oder Screenshot hochladen?

Ich hab mal eben mein Mikroskop am PC angeschlossen, so sehen TOP und SEITE unterm Mikroskop aus.
Top sieht aus wie kleine erhöhungen in kleinen abständen.

Zu Kalibierung:
verfahrensweg gemessen direkt an der Achse 100mm Soll X100mm Y100mm IST
Extruder: Auf Drucktemperatur aufgewärmt (Direkt Extruder) 100mm extrudiert 100mm eingezogen.

alles mit Messchieber gemacht.

Edit:

Hab den Quader mal ausgemessen:
(49.93*49.93*5.12)mm
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
th33xitus
Admin
Beiträge: 3391
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 00:31
Drucker: AM8
Slicer: PrusaSlicer
Firmware: Marlin-bugfix-2.0.x
CAD - Software: Fusion 360
Hat sich bedankt: 138 Mal
Danksagung erhalten: 450 Mal

#8

Beitrag von th33xitus » Di 10. Sep 2019, 13:18

FreeMX hat geschrieben:
Di 10. Sep 2019, 12:40
Zu Kalibierung:
Extruder: Auf Drucktemperatur aufgewärmt (Direkt Extruder) 100mm extrudiert 100mm eingezogen.
Dann ist deine Aufgabe nun erst mal die korrekte Kalibrierung des Extruders nachzuholen:
viewtopic.php?f=82&t=4895#p14810

Das was du als "dicker dünner" bezeichnest ist wohl der Abstand zwischen den Bahnen?
Heißt im Umkehrschluss allein durch die Tatsache, dass der Toplayer eben noch nicht geschlossen ist, dass der Drucker noch nicht korrekt auf das Filament eingestellt war.

Dennoch, und das sieht man beim Toplayer ganz schön (darum auch die Aufforderung den mal zu drucken) hast du in der Tat eine leicht pulsierende Extrusion.
Deine Bahnen werden zwar schon gut gelegt, aber es kommt pulsierend mehr/weniger Material was dann zu diesem leichten "Schuppeneffekt" führt, so mag ich es nun mal beschreiben.

Hellblau zeigt den "Schuppeneffekt", Grün zeigt, dass die LW/EW noch nicht ganz stimmt:
ksnip_20190910-131703.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

FreeMX
Bronze - Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: Di 21. Aug 2018, 21:36
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#9

Beitrag von FreeMX » Di 10. Sep 2019, 15:00

Also bin gerade dabei den Extruder neu zu Kalibrieren. Und hab festgestellt das weise Rädchen treibt nicht direkt die Welle an sondern läuft ca 5 bis 10 grad bevor er das ritzen mit nimmt zurück das selbe. Hab jetzt die Mutter nach gezogen und läuft wieder synchron.

Kann das fehlerbild daher kommen ?

Benutzeravatar
red-orb
Moderator
Beiträge: 1869
Registriert: Di 27. Jun 2017, 08:06
Wohnort: Steinweiler
Drucker: Anet A2,NoName
Slicer: S3D, Slic3r
CAD - Software: FreCAD, Tinkercad
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 188 Mal

#10

Beitrag von red-orb » Di 10. Sep 2019, 15:02

Die ungleiche Extrusion schon der Rest nicht
Gruß Kai

"Do what I do. Hold tight and pretend it’s a plan!"

FreeMX
Bronze - Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: Di 21. Aug 2018, 21:36
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#11

Beitrag von FreeMX » Di 10. Sep 2019, 16:39

So alles wieder zuasmmen gebaut, also die Schuppen sind geblieben.

Was ich jetzt schon gemacht habe Steps noch mal leicht nach unten Korrigert (neu Kallibiert).

Düse ausgewechsel sprich ne neune eingebaut.

Und Test druck gestartet, musste nach 50% abbrechen Filament leer.

also nicht wundern hab jetzt ne andere Rolle genommen. Temperatur und Filament Durchmesser angepasst.

Fotos folgen. (restliche Einstellungen in Cura sind gleich)

Benutzeravatar
th33xitus
Admin
Beiträge: 3391
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 00:31
Drucker: AM8
Slicer: PrusaSlicer
Firmware: Marlin-bugfix-2.0.x
CAD - Software: Fusion 360
Hat sich bedankt: 138 Mal
Danksagung erhalten: 450 Mal

#12

Beitrag von th33xitus » Di 10. Sep 2019, 16:54

Wenn man es richtig macht, führt man nach dem Düsenwechsel sogar nen PID-Tuning aus, druckt dann nen Heattower und geht dann nochmal her und ermittelt die neue LW/EW. Denn eine Garantie, dass die exakt gleich ist, ist nie gegeben.

FreeMX
Bronze - Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: Di 21. Aug 2018, 21:36
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#13

Beitrag von FreeMX » Di 10. Sep 2019, 17:13

So einmal die Fotos. ( Licht Verhältnisse sind gerade nicht die besten hier).

An der Seite sieht man es an der außen Kontur vom Blitz.

Schuppenmuster ist geblieben.

LW / EW geb ich dir recht. Beim PID und Temperatur sollte sich nichts ändern. Wenn ich mit die Temperatur Kurven von Octoprint ansehe sind die auch gleich Schwankung +/- 0.2 Grad.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
red-orb
Moderator
Beiträge: 1869
Registriert: Di 27. Jun 2017, 08:06
Wohnort: Steinweiler
Drucker: Anet A2,NoName
Slicer: S3D, Slic3r
CAD - Software: FreCAD, Tinkercad
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 188 Mal

#14

Beitrag von red-orb » Mi 11. Sep 2019, 08:53

Der Würfel sieht schon ganz ok aus.
Man sieht aber sehr schön, dass Dein Bettabstand und Deine Slicereinstellungen noch nicht passen.
Du druckst insgesamt etwas zu fett.
Sieht man auf der Top-Fläche am Rand.
Gruß Kai

"Do what I do. Hold tight and pretend it’s a plan!"

FreeMX
Bronze - Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: Di 21. Aug 2018, 21:36
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#15

Beitrag von FreeMX » Mi 11. Sep 2019, 09:04

Also EW weiter runter?

Benutzeravatar
red-orb
Moderator
Beiträge: 1869
Registriert: Di 27. Jun 2017, 08:06
Wohnort: Steinweiler
Drucker: Anet A2,NoName
Slicer: S3D, Slic3r
CAD - Software: FreCAD, Tinkercad
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 188 Mal

#16

Beitrag von red-orb » Mi 11. Sep 2019, 09:09

Kann ich Dir nicht pauschal sagen, da ich Deine Einstellungen nicht kenne.
Gruß Kai

"Do what I do. Hold tight and pretend it’s a plan!"

FreeMX
Bronze - Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: Di 21. Aug 2018, 21:36
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#17

Beitrag von FreeMX » Mi 11. Sep 2019, 13:15

Hier einmal die Cura Einstellungen
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Bill Dung
Unterstützer
Beiträge: 690
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 12:01
Wohnort: Spreenhagen
Drucker: AM8, BDE, Tante R
Slicer: Simplify3D
Firmware: Marlin 2, Repetier
CAD - Software: OpenSCAD, Fusion 360
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

#18

Beitrag von Bill Dung » Mi 11. Sep 2019, 14:43

Hmm, hab ich jetzt die Düsengröße innerhalb des Threads übersehen oder hast Du die nicht angegeben? Mich wundert nämlich die Linienbreite von 0.45mm, das passt vielleicht zu einer 0.5er Düse, aber nicht zu 0.4.
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt zu sehen, wie sie wirklich ist.

Gesendet von meinem ich-bin-ja-so-toll-Phone

FreeMX
Bronze - Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: Di 21. Aug 2018, 21:36
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#19

Beitrag von FreeMX » Mi 11. Sep 2019, 15:00

Düsen Größe 0.4 steht bei Cura in den Drucker Settings. Braucht ihr die auch?

Ich hab mal gehört Linienbreite größer als Düsen Durchmesser oder ist das falsch.(simplify geht ja auch bei ner 0.4er Düse auf 0.48 automatisch).

Benutzeravatar
Bill Dung
Unterstützer
Beiträge: 690
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 12:01
Wohnort: Spreenhagen
Drucker: AM8, BDE, Tante R
Slicer: Simplify3D
Firmware: Marlin 2, Repetier
CAD - Software: OpenSCAD, Fusion 360
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

#20

Beitrag von Bill Dung » Mi 11. Sep 2019, 15:15

Ich hab je nach Filament Werte zwischen 0,39 und 0,32 bei einer 0,4er Düse, ist aber bei jedem Setup anders. Drucke einfach mal 0,4 und mach Bilder.
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt zu sehen, wie sie wirklich ist.

Gesendet von meinem ich-bin-ja-so-toll-Phone

FreeMX
Bronze - Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: Di 21. Aug 2018, 21:36
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#21

Beitrag von FreeMX » Mi 11. Sep 2019, 16:09

Hab mal den Würfel etwas umgebaut.

Ist jetzt line auf 0.4

Und Fluss unten auf 100% und pro Etage 5% weniger ganz oben sind es 60%.

Also die schuppenbildung bleibt.

Wenn ich mir den Fluss anschaue ist zwischen 95 und 90% ganz ok, oder seh ich das falsch.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
th33xitus
Admin
Beiträge: 3391
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 00:31
Drucker: AM8
Slicer: PrusaSlicer
Firmware: Marlin-bugfix-2.0.x
CAD - Software: Fusion 360
Hat sich bedankt: 138 Mal
Danksagung erhalten: 450 Mal

#22

Beitrag von th33xitus » Mi 11. Sep 2019, 16:50

Was für eine Verschwendung von Zeit, Filament und Strom. Blindem Aktionismus sei Dank :lol:
Ja man sieht die Schuppen noch, auch wenn das Bild nicht der Hit ist.

Wir müssen jetzt hier trennen zwischen deinem LW/EW "Problem" und deinem Extrusionsproblem.

Ich empfehle ja inzwischen fast, komplett von vorne zu beginnen.
Komplett clean, mit sauberem Cura-Profil. Und dann einer gemeinsamen Erarbeitung der Settings.
Im Moment ist das mehr ein hin und her und offenbar sind auch noch nicht die Zusammenhänge ganz klar. (Erkennbar eben an dieser Aktion)

Liegt bei dir ob du da Bock drauf hast.

FreeMX
Bronze - Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: Di 21. Aug 2018, 21:36
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#23

Beitrag von FreeMX » Mi 11. Sep 2019, 16:53

Was heisst den ein komplett sauberes Cura Profil?

Also welche Einstellung soll ich da verwenden?

Bock warum nicht, man lernt ja nie aus.

Benutzeravatar
th33xitus
Admin
Beiträge: 3391
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 00:31
Drucker: AM8
Slicer: PrusaSlicer
Firmware: Marlin-bugfix-2.0.x
CAD - Software: Fusion 360
Hat sich bedankt: 138 Mal
Danksagung erhalten: 450 Mal

#24

Beitrag von th33xitus » Mi 11. Sep 2019, 17:22

Mit komplett sauber meine ich alle von dir getätigten Einstellungen zurücksetzen.
Am einfachsten eben wenn man ein neues Profil anlegt. Da müsstest du das bestehende Profil nicht weiter anfassen und kannst es zum späteren Abgleich auch aufheben. Um zu sehen wo denn da der Hund vielleicht begraben lag.

Der erste Schritt besteht aus folgenden Dingen:
- Printer Settings Plugin installieren (falls noch nicht geschehen)
- Filament auf 10 Meter vermessen, pro Meter drei Messungen versetzt um je 45°, Mittelwert aus den 30 Messungen bilden
- Medium Heattower drucken mit folgenden Einstellungen: viewtopic.php?f=103&t=3380#p22972

Danach dann den Heattower einmal zeigen, so schauen wir was vorerst die beste Temperatur zu sein scheint.
Danach folgt der nächste Schritt.

Benutzeravatar
Bill Dung
Unterstützer
Beiträge: 690
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 12:01
Wohnort: Spreenhagen
Drucker: AM8, BDE, Tante R
Slicer: Simplify3D
Firmware: Marlin 2, Repetier
CAD - Software: OpenSCAD, Fusion 360
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

#25

Beitrag von Bill Dung » Mi 11. Sep 2019, 19:03

Meine Intention war es zu zeigen, dass es bezüglich der Linienbreite keine allgemeingültige Aussage gibt, wie für vieles andere auch, dass dann gleich ein Monument gedruckt wird...
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt zu sehen, wie sie wirklich ist.

Gesendet von meinem ich-bin-ja-so-toll-Phone

Antworten