Galerie des Scheiterns

Antworten
Benutzeravatar
Erposs
Unterstützer
Beiträge: 193
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 10:09
Wohnort: Zeuthen
Drucker: Anet PK A8 Klipper
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Galerie des Scheiterns

#1

Beitrag von Erposs » So 25. Feb 2018, 12:28

Bevor das in den Müll wandert. :mrgreen:
3D Druck bei Temperaturen unter 0° C funktioniert nur eingeschränkt.
Der Drucker darf jetzt in den Keller umziehen, mal schauen ob es bei Umgebungstemperaturen um die 14°C besser wird.

Ihr seid aufgerufen, Eure Mißerfolge vorzustellen, niemand ist unnötig, man kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen. :mrgreen:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß, Jörg!

printy
Silver - Mitglied
Beiträge: 558
Registriert: Di 28. Mär 2017, 17:50
Drucker: Anet A8 / TronxyX3S
Slicer: CURA alt
CAD - Software: FreeCad
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal

#2

Beitrag von printy » So 25. Feb 2018, 12:33

Bei der kalten Umgebung unbedingt mit der Hotend-Temperatur hoch gehen.

Mein A8 steht auch bei 10 Grad Raumtemperatur,
da bin ich bei PLA auf 220°C und könnte vermutlich noch höher gehen und mit
der Kühlerluft sparsam sein.

Benutzeravatar
Erposs
Unterstützer
Beiträge: 193
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 10:09
Wohnort: Zeuthen
Drucker: Anet PK A8 Klipper
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

#3

Beitrag von Erposs » So 25. Feb 2018, 13:43

Ich hab vorgestern noch einen Heattower gedruckt, bei 180° sah es am besten aus. Die Etage mit 180° war auch oben, am weitesten vom Bett (60°) weg.
Jetzt druck ich gerade mal was anderes, was nur 40mm hoch ist, mal schauen.
Gruß, Jörg!

printy
Silver - Mitglied
Beiträge: 558
Registriert: Di 28. Mär 2017, 17:50
Drucker: Anet A8 / TronxyX3S
Slicer: CURA alt
CAD - Software: FreeCad
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal

#4

Beitrag von printy » So 25. Feb 2018, 17:41

Das Filament wird bei niedrigen Temperaturen saumäßig hart.

Achte mal darauf ob nicht das Vorschubzahnrad vielleicht durchrattert

Benutzeravatar
Erposs
Unterstützer
Beiträge: 193
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 10:09
Wohnort: Zeuthen
Drucker: Anet PK A8 Klipper
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

#5

Beitrag von Erposs » So 25. Feb 2018, 20:06

Und wieder ein Stück für die Tonne. Ab 25mm wird nur noch Infill gedruckt, die Wände und der obere Abschluß fehlen einfach. Ich hab die stl jetzt mal durch Cura geschickt und drucke gerade.
Momentan hab ich Slic3r im Verdacht. Die Konstruktion ist von mir in Freecad erstellt, das soll der Body für einen Okularauszug werden.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß, Jörg!

Benutzeravatar
Erposs
Unterstützer
Beiträge: 193
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 10:09
Wohnort: Zeuthen
Drucker: Anet PK A8 Klipper
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

#6

Beitrag von Erposs » Mo 26. Feb 2018, 08:18

Diesmal komplett ohne Wände, das ganze Modell besteht scheinbar nur aus Infill.
Diesmal mit Cura 3.1 erstellt, vorher war das Slic3r.
Ich werd mal die Düse wechseln, scheinbar leidet mein A8 an massiver Unterextrusion.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß, Jörg!

Welder26
Bronze - Mitglied
Beiträge: 59
Registriert: Mi 28. Jun 2017, 18:47
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

#7

Beitrag von Welder26 » Di 27. Feb 2018, 21:08

Erposs hat geschrieben:Diesmal komplett ohne Wände, das ganze Modell besteht scheinbar nur aus Infill.
Diesmal mit Cura 3.1 erstellt, vorher war das Slic3r.
Ich werd mal die Düse wechseln, scheinbar leidet mein A8 an massiver Unterextrusion.
Hotend ist verstopft , oder Extruder hat mechanische probleme!
Das ist kein Slicer problem

Ausser Vielleicht zu hoher Retract oder einfach schlechtes Filament

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk


printy
Silver - Mitglied
Beiträge: 558
Registriert: Di 28. Mär 2017, 17:50
Drucker: Anet A8 / TronxyX3S
Slicer: CURA alt
CAD - Software: FreeCad
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal

#8

Beitrag von printy » Di 27. Feb 2018, 23:57

Ich find es seltsam auf welche "Probe" du uns hier stellst.

Umso spannender finde ich das Resultat wenn dann der Grund gepostet wird.

Wenn bei mir der erste Layer passt und die nächsten zehn auch, dann habe ich keine Bedenken mehr.

Schau mal beim Cura unter "ExpertConfig" ob da rechts unten irgend ein Haken gesetzt ist.

Und warum lässt du das Ding durchlaufen wenn eh nur Mist raus kommt

Benutzeravatar
red-orb
Moderator
Beiträge: 1869
Registriert: Di 27. Jun 2017, 08:06
Wohnort: Steinweiler
Drucker: Anet A2,NoName
Slicer: S3D, Slic3r
CAD - Software: FreCAD, Tinkercad
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 188 Mal

#9

Beitrag von red-orb » Mi 28. Feb 2018, 07:35

Man braucht ja was zum zeigen hier. :mrgreen: :mrgreen: :lol: :lol:
Gruß Kai

"Do what I do. Hold tight and pretend it’s a plan!"

hofinger
Bronze - Mitglied
Beiträge: 100
Registriert: Mi 1. Nov 2017, 22:49
Drucker: ANet E10
Slicer: S3D
CAD - Software: Fusion 360
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

#10

Beitrag von hofinger » Mi 28. Feb 2018, 07:40

Aber das Teil mit den Haaren hat was, verleiht dem ganzen gleich Persönlichkeit :D :D

Benutzeravatar
Erposs
Unterstützer
Beiträge: 193
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 10:09
Wohnort: Zeuthen
Drucker: Anet PK A8 Klipper
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

#11

Beitrag von Erposs » Mi 28. Feb 2018, 08:06

printy hat geschrieben:
Di 27. Feb 2018, 23:57
Und warum lässt du das Ding durchlaufen wenn eh nur Mist raus kommt
Weil der Druck über Nacht läuft und ich dann schlafe. 8-) Außerdem steht der Drucker im ungemütlichen Keller, da warte ich auch nur den ersten Layer ab, wenn der dann scheinbar gut durchläuft gehe ich wieder ins warme Wohnzimmer. Dann kann ich nur noch über eine billige IP-Cam verfolgen wie der Druck läuft und bei 640x480 mit Infrarotbeleuchtung ist es unmöglich eine Beurteilung des Druckergebnisses vorzunehmen. Natürlich breche ich auch einen Druck ab, wenn ich merke, daß da nur Müll rauskommt.

Die Düse war verstopft. Düse gewechselt, Bett neu gelevelt und schon läufts wieder. Nun kann ich auch mit der MPCNC weitermachen. :mrgreen:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß, Jörg!

Benutzeravatar
7eggert
Gold - Mitglied
Beiträge: 882
Registriert: Fr 3. Mär 2017, 15:45
Wohnort: HH
Drucker: Anet A8
Slicer: Slic3r 1.3.1, (Cura)
Firmware: Marlin 2.0
CAD - Software: FreeCAD / Linux
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

#12

Beitrag von 7eggert » Do 2. Mai 2019, 17:14

Man kann auch genialer scheitern: Nach intensiver Recherche genau auf Paßform für SAT-LNB designen ... und dann auf ca. 5 mm Alu-Platte schrauben. Bilder folgen.
Befolge niemals Ratschläge aus Foren, wenn Du sie nicht verstehst. Frag nach.
Meine Aussagen treffe ich nach meinem Wissensstand, kann aber darüber hinaus sowie für Flüchtigkeitsfehler und Irrtümer keine Haftung übernehmen.

Antworten