RC Flieger

Du hast ein eigenes Objekt erstellt oder ein vorhandenes Objekt gedruckt? Hier kannst du deine Schöpfungen und Erfahrungen teilen.
Antworten
Thoemse
New - Member
Beiträge: 32
Registriert: Di 16. Jan 2018, 07:47
Wohnort: Dornbirn
Drucker: Anet A8
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

RC Flieger

Beitrag von Thoemse » Do 2. Aug 2018, 13:15

Der "billige" leicht modifizierte Anet A8 hat bei mir soweit gute Dienste geleistet.

Folgende Flieger habe ich erfolgreich gedruckt:

P-38 Lightning - leider auf Grund eines Motorausfalls mittlerweile gecrashed.
Bild

Zivko Edge 540:
Bild


Mig 15:
Bild

Bild


Derzeit entsteht eine 1,9m große F4U Corsair. Die wird aber mit einem FLSUN QQ Delta gedruckt:

Bild

Die P-38 und Edge sind PETG. Die Mig ist aus PLA und die Corsair wird mit Greentec Pro gedruckt.



Benutzeravatar
riff-raff
Bronze - Status
Beiträge: 207
Registriert: Do 19. Apr 2018, 14:35
Drucker: ANET A8 -> CubeAnet8
Slicer: Slic3r
CAD - Software: Solidworks, Inventor
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

RC Flieger

Beitrag von riff-raff » Do 2. Aug 2018, 13:50

Chapeau!

Sieht richtig stark aus!

Modelle selber konstruiert oder gibts fertige Quellen?

Edit: schon gefunden: klick-bait

Sehe ich das richtig, $40,- für die STLs, alle Mechanik kommt extra dazu?


Chaos is found in greatest abundance wherever order is being sought.
It always defeats order, because it is better organized.
Terry Pratchett

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Thoemse
New - Member
Beiträge: 32
Registriert: Di 16. Jan 2018, 07:47
Wohnort: Dornbirn
Drucker: Anet A8
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

RC Flieger

Beitrag von Thoemse » Do 2. Aug 2018, 14:27

STL je nach Größe und Komplexität. Komponenten kommen extra dazu ja.
Damit bist du trotzdem billiger als beim billigsten Flieger aus Schaum.

Wer die Konstruktion sieht, wird auch feststellen, dass da viel Arbeit drin steckt. Die Pläne sind meiner Meinung nach sogar recht günstig. Die Edge habe ich schon drei Mal gedruckt. :lol:

Hier mal ein Rumpfbauteil der Mig:
Bild

Da sind Kabelkanäle, Ruderstangenführungen usw. (im Flügel) Markierungen für den Schwerpunkt alles mit gedruckt.
Selbst für die Räder gibt die STLs um diese mit TPU zu drucken.

Billiger als ein gekaufter Flieger ist es nur begrenz, da die Flieger absolut Anfängeruntauglich sind. Man sollte schon fliegen können. Die gedruckten brechen bei einer harten Landung sehr schnell. Vorteil: Man druckt ihn neu und verwendet die Komponenten erneut. :)



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Antworten

Zurück zu „3D Druck Gallery“