Umbau AM8 Anet A8 Abstand ? Z Motor

Alles rund um den Zusammenbau des DIY Kits eurer Anet 3D Drucker
elektronix00
Silver - Status
Beiträge: 352
Registriert: Sa 8. Jul 2017, 10:46
Drucker: Anet A8
Slicer: S3D
CAD - Software: z. Zt. Tinkercad
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Umbau AM8 Anet A8 Abstand ? Z Motor

Beitrag von elektronix00 » Mi 6. Dez 2017, 21:21

OK, die Linearwellen kosten nicht die Welt. Baue doch mal die Wellen aus und lasse sie über eine dicke Küchenarbeitsplatte rollen, dann siehst du ja wie krumm sie ist. Eventuell kannst du sie etwas richten. Hast du noch die Original Lager drin? Die sind wirklich laut und meist fallen schon die kleinen Kügelchen raus, wenn man die Wellen montiert. Und die Wellen von der X Achse sind auch krumm?
Dann mache doch folgendes. Kaufe dir neue Wellen und baue sie in deinen Anet ein. Wenns was bringt, kannst du immer noch über den Umbau nachdenken. Ansonsten kannst du sie ja für deinen Umbau verwenden.


Ich muss unbedingt mal wieder einkaufen gehen - ich hab nur noch Licht im Kühlschrank...

MrNiceGuy
New - Member
Beiträge: 13
Registriert: Do 14. Dez 2017, 17:38
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 4 Mal

Umbau AM8 Anet A8 Abstand ? Z Motor

Beitrag von MrNiceGuy » Fr 15. Dez 2017, 17:41

Hallo, Ich habe mal eine Frage dazu. Und zwar steht in der Anleitung das alles mit 1,2 mm Shells gedruckt wird. Ich benutze Cura und da kann ich die Wanddicke und die obere und untere Dicke einstellen. Setze ich da beide Werte auf 1,2 mm?

Und gibt es irgendwo eine Abdeckung für das Display wenn man auf das andere Display mit dem Drehknopf umsteigen möchte? Überlege ob ich dann auch direkt auf Ramps umbauen soll.

Gruß, Mark



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
DerEchteLanger
Bronze - Status
Beiträge: 67
Registriert: Sa 11. Mär 2017, 17:41
Danksagung erhalten: 2 Mal

Umbau AM8 Anet A8 Abstand ? Z Motor

Beitrag von DerEchteLanger » Fr 15. Dez 2017, 18:28

Genau, beide auf 1,2mm (ich hab allerdings boden und decke auf 1mm gelassen). Ich würde ausserdem empfehlen mit hohem Infill zu drucken (z.B. 60%) am besten "Cube" Infill (hab mal irgendwo ne Studie gelesen dass der am stabilsten ist).

Das wichtigste ist das du deine Teile auf Masshaltigkeit überprüfst bevor du den Drucker zerlegst, vor allem die Löcher für die Wellen (z.B. mit dem Schaft eines 8mm Bohrers).



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
bodoho
New - Member
Beiträge: 19
Registriert: Mo 23. Apr 2018, 08:27
Danksagung erhalten: 1 Mal

Umbau AM8 Anet A8 Abstand ? Z Motor

Beitrag von bodoho » Di 24. Apr 2018, 12:46

Hallo Gleichgesinnte, ich habe mit dem Thema gerade erst angefangen, der Threat ist ja auch schon ein paar Monate alt... Aber vielleicht wird er ja trotzdem weiter verfolgt... Erst mal Respekt, der Umbau sieht sehr akurat aus, so würde ich mir meinen auch wünschen...

Ich habe mir einen A8 bestellt, der ist noch unterwegs... Nach vielem lesen über die Stabilität und die damit verbundenen besseren Ergbenisse, habe ich mir über Dold auch bereits ein paar Alu Profile, Nut 6, besorgt und schon ein paar Verbesserungen (Stichwort>: Brandschutz) bestellt.... Aber ! Ich habe bisher noch keinen 3D-Drucker zuhause... Gibt es eine Möglichkeit, Internetseite, oder hier im Forum, oder hat vielleicht jemand Interesse mir den Satz Anbauteile, der für den AM8 Umbau notwendig ist zu drucken... Bisher habe ich noch keine Möglichkeit gefunden (in der Bay oder hier in der „Biete“ Rubrik... Aufwandsentschädigung mit Versand wäre natürlich selbstverständlich,... Ansonsten muss ich den bestellten Drucker ja erst einmal zusammenbauen um die Teile zu drucken und danach wieder auseinander um ihn umzubauen??? :roll:

Ich freu mich auf euer Feedback...



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
dieselraser
Honor Member
Beiträge: 832
Registriert: So 25. Dez 2016, 17:37
Drucker: Anet A6; Ordbot Hadr
Slicer: Slic3r Prusa Ed.
CAD - Software: CatiaV5 R26 Sp4
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Umbau AM8 Anet A8 Abstand ? Z Motor

Beitrag von dieselraser » Di 24. Apr 2018, 14:31

Hallo bodoho,
schön das Du zu uns gefunden hast.
Ich hoffe, ich gebe Dir nicht eine eher unbefriedigende Antwort.
Aber drucke Dir Deine Teile selbst, und das ist nicht böse gemeint. :D
Mit der Bestellung des A8 hast Du sicherlich nicht Deinen fünften Drucker bestellt.
Du wirst auch feststellen, das es mehrere Varianten des AM( gibt, weil jeder eine andere Ausführung bevorzugt.
Wenn du dich mit dem Stock A8 auseinandersetzt, und Du dann auf den AM8 umschwenkst, was geht denn mit?
Es wird Board, Extruder, Motoren und die Gleitlager sein.
Und wenn man dann auf leiste Steppper umstellt, Markenlager nimmt, Extruder aus E3D und Bowden ändert, bleiben noch die Motoren übrig.
Und das lohnt sich, nicht den A8 als Zweitdrucker zu behalten?

Hoffe es hilft Dir für eine Lösungsfindung weiter.

Wenn Deine Meinung aber unumstößlich ist, werde ich dir aber gerne die benötigten Teile gegen Porto- und Materialerstattung in PLA ( blau oder silber ) drucken.
Solltest Du Bilder von dem Drucker hier einstellen, erstatte ich Dir die Materialkosten zurück.

cu dieselraser


Unsterblichkeit setzt das Ableben vorraus!

Beteutung von "Team "
Toll, ein anderer machts

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
th33xitus
Site - Moderator
Beiträge: 1875
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 00:31
Drucker: Anet A8
Slicer: S3D / Slic3r PE
CAD - Software: Solidworks
Hat sich bedankt: 103 Mal
Danksagung erhalten: 246 Mal

Umbau AM8 Anet A8 Abstand ? Z Motor

Beitrag von th33xitus » Di 24. Apr 2018, 15:57

dieselraser hat geschrieben:
Di 24. Apr 2018, 14:31
Wenn Deine Meinung aber unumstößlich ist, werde ich dir aber gerne die benötigten Teile gegen Porto- und Materialerstattung in PLA ( blau oder silber ) drucken.
Nett gemeint aber davon wird er nicht lange etwas haben.
Da muss schon PETG her und wer ganz sicher gehen will nimmt ABS....

Allerdings stimmte ich dir zu und würde dazu raten, die Teile wirklich selber zu drucken.
Ist halt auch eine gute Übung und man kommt in die Materie rein ;)


Daumen hoch nicht vergessen, wenn User hilfreiche Antworten gegeben haben :)

:!: Gebt bei jeglichen Problemen immer euren verwendeten Slicer + dessen Einstellungen, eure genutzte Firmware und etwaige Modifikationen vom Drucker an!
:!:

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
dieselraser
Honor Member
Beiträge: 832
Registriert: So 25. Dez 2016, 17:37
Drucker: Anet A6; Ordbot Hadr
Slicer: Slic3r Prusa Ed.
CAD - Software: CatiaV5 R26 Sp4
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Umbau AM8 Anet A8 Abstand ? Z Motor

Beitrag von dieselraser » Di 24. Apr 2018, 16:45

Nett gemeint aber davon wird er nicht lange etwas haben.
Da muss schon PETG her und wer ganz sicher gehen will nimmt ABS....


Das war schon mit Absicht, die Teile sollen auch nicht lange halten. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
eigenanteil soll schon erbracht werden.
Und ich bekomme mein PLA wech. :lol: :lol: :lol:

cu dieselraser


Unsterblichkeit setzt das Ableben vorraus!

Beteutung von "Team "
Toll, ein anderer machts

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
bodoho
New - Member
Beiträge: 19
Registriert: Mo 23. Apr 2018, 08:27
Danksagung erhalten: 1 Mal

Umbau AM8 Anet A8 Abstand ? Z Motor

Beitrag von bodoho » Do 26. Apr 2018, 11:00

Zunächst einmal vielen Dank ihr zwei :mrgreen:

@dieselraser
Ja, das mit dem Übungseffekt habe ich mir auch schon gedacht... Ist vielleicht wirklich nicht verkehrt...
Und die Verwendung von PET dachte ich wär auch von Vorteil, -fullfill , wenn ich richtig gelesen hab... (soll ja auch halten)
Na Gut dann werde ich wohl in den sauren Apfel beissen,.... und erstmal das Orginal zusammenbauen um die Teile auszudrucken...

Vielen Dank für das Angebot der Kostenübernahme wenn ich die Bilder einstelle, mache ich vielleicht, wenn alles klappt sowieso,.. mit meinen Erfahrungen eines NOOBS... Aber nur, wenn ich mich nicht als Vollpfosten outen muss, falls es schief gegangen ist... :lol:

Nur zur Vervollständigung:
Für den Umbau auf den AM8 wollte ich erstmal fast alle Orginalteile mitnehmen, also nur die Rahmen-konstruktion verbessern und einen Druckbetthalter - aus dem Make: Projekt aus 03/2018 ( https://www.heise.de/make/artikel/Proje ... 86800.html )
... sowie erstmal alles für den Brandschutz tun... Den Rest wollte ich dann nach und Nach "schön" machen...



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
bodoho
New - Member
Beiträge: 19
Registriert: Mo 23. Apr 2018, 08:27
Danksagung erhalten: 1 Mal

Umbau AM8 Anet A8 Abstand ? Z Motor

Beitrag von bodoho » Do 26. Apr 2018, 11:05

Zusatz :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
dieselraser hat geschrieben:
Di 24. Apr 2018, 14:31
Mit der Bestellung des A8 hast Du sicherlich nicht Deinen fünften Drucker bestellt.
bodoho hat geschrieben:
Di 24. Apr 2018, 12:46
Ich habe bisher noch keinen 3D-Drucker zuhause...



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
dieselraser
Honor Member
Beiträge: 832
Registriert: So 25. Dez 2016, 17:37
Drucker: Anet A6; Ordbot Hadr
Slicer: Slic3r Prusa Ed.
CAD - Software: CatiaV5 R26 Sp4
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Umbau AM8 Anet A8 Abstand ? Z Motor

Beitrag von dieselraser » Do 26. Apr 2018, 12:18

Hallo Bodoho,
der Artikel aus der Make ist bestimmt ein guter Ansatz.
Auch würde ich an Deiner stelle erst einmal mit PLA anfangen.
Das Material wirft nicht sofort auch Verabeitungsprobleme auf.
Ich würde die elektrische Verbesserung als erstes durchführen.
Ein paar Teile zum Spass drucken, und dann den Drucker kallibrieren.
Dann bei dem Makeprojekt oder bei Thingiverse die Verbesserungen drucken ( in PLA )
Dann mit der Erfahrung das Material wechseln und wieder den Drucker kallibrieren. ;-)
Dann bist Du auf den richtigen Weg zum AM8, wenn Du dann noch Lust hast. :lol:

cu dieselraser


Unsterblichkeit setzt das Ableben vorraus!

Beteutung von "Team "
Toll, ein anderer machts

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
bodoho
New - Member
Beiträge: 19
Registriert: Mo 23. Apr 2018, 08:27
Danksagung erhalten: 1 Mal

Umbau AM8 Anet A8 Abstand ? Z Motor

Beitrag von bodoho » Fr 27. Apr 2018, 08:18

Thnx Diesel, klingt nach einem Plan... :D
Ich denke mal so werde ich das auch in Angriff nehmen.
Ja ich fand den Maker Artikel einfach echt ansprechend, bastel gern mechanisch und dachte das wär doch mal interessant. Zeitdruck hab ich deswegen auch nicht, wenns bis nach Winter dauert, egal :lol:

Ich hatte woanders gelesen, das die Erstellung von dutzenden Plexi Rahmen Verstärkungen durch Eigendrucke sinnlos ist, und eher ein Löcher stopfen ohne Boden... davbei wurde der Schulungsaspekt allerdings nicht berücksichtigt. Nur das es Besser wäre gleich etwas solideres zu bauen, wenn man es eh in Zukunft vorhat... Dann dachte ich, es wäre ja auch besser, wenn die gedruckten Bauteile bei einem soliden Rahmen, nicht aus einem Wackeldackel gedruckt werden :lol: So kam mir die Idee, hier mal nach den Teilen zu fragen... Mit einem stabilen Rahmen kann man sich dann später auf die Optimierung und Weiterentwicklung stürzen...

Und auch im Punkt Verkabelung muss ich dir zustimmen, besser die Fackel erst gar nicht brennen zu lassen :lol:
Hab gehört, das der Drucker ein Inbegriff für offenes Feuer ist ... Ich denke das ist erst mal das wichtigste, scheint ja auch mit den Mosfetts und ner ordentlichen Verdrahtung eindämbar zu sein... Ich habe ein Mosfett besorgt, und erst später gelesen, das manche 2 verbauen, den 2. beim Extruder? Wie siehst du das?

Material ist ganz klar auch so ne Wissenschaft, hab auch gelesen, das die besseren Materialien, schwerer zu verarbeiten sind wenn man gute Ergebnisse erzielen will, werd also wie du beschrieben hast anfangen, ****freu , wird Zeit das der Drucker langsam kommt...



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
dieselraser
Honor Member
Beiträge: 832
Registriert: So 25. Dez 2016, 17:37
Drucker: Anet A6; Ordbot Hadr
Slicer: Slic3r Prusa Ed.
CAD - Software: CatiaV5 R26 Sp4
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Umbau AM8 Anet A8 Abstand ? Z Motor

Beitrag von dieselraser » So 29. Apr 2018, 10:07

Hallo Bodoho
Du wirst hier genau so viele Meinungen finden, wie hier User angemeldet sind. :D
Ich habe hier 4 Mofsets liegen, und auch nur EINS angeschlossen.
Und das die Anets wie eine Kerze brennen, halte ich auch für ein Gerücht.
Ich bitte hier mal zu bedenken, das viele ohne Vorbildung in der Elektrik rumfummeln.
Und jeder desssen Anet abfackelt schreibt es auch hier.
Ich halte das Mofset für die Nozzle nicht notweng, weil hier wohl nur max. 3A durchgehen.
Glaub mir, wenn Du den Anet zum Laufen bekommst, wirst Du auch die eine oder andere Verbesserung „in Frage“ stellen.
Glaub mir, Die Ausführung Deines Traumdruckers, werden nur durch Dein technischen Verständnis, Zeit, und der Bereitschaft dafür Geld auszugeben limitiert. :D

cu dieselraser


Unsterblichkeit setzt das Ableben vorraus!

Beteutung von "Team "
Toll, ein anderer machts

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
bodoho
New - Member
Beiträge: 19
Registriert: Mo 23. Apr 2018, 08:27
Danksagung erhalten: 1 Mal

Umbau AM8 Anet A8 Abstand ? Z Motor

Beitrag von bodoho » Mo 30. Apr 2018, 07:53

Hi Raser, erst einmal vielen Dank.
Hast du noch ein paar Tips, was ich an Verbrauchs oder Reperatur Material unbedingt vorhalten/besorgen sollte?
Verschiendene Düsen, Teflon Schlauch, Renigungsbohrer oder Nadeln etc.

Thnx for your Time, and answer ....
Best wishes
bodoho



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
dieselraser
Honor Member
Beiträge: 832
Registriert: So 25. Dez 2016, 17:37
Drucker: Anet A6; Ordbot Hadr
Slicer: Slic3r Prusa Ed.
CAD - Software: CatiaV5 R26 Sp4
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Umbau AM8 Anet A8 Abstand ? Z Motor

Beitrag von dieselraser » So 13. Mai 2018, 15:49

Sorry für die späre Antwort.
Ist mir etwas durchgerutscht.
Ich habe heute nach einem Jahr die ersten Ersatzteile bestellt.
Das ist die Mk8 0,4 Düse, und das Gewindestück mit dem Tefloninliner.
Habe das das Gefühl, das die Düse so langsam nicht mehr 0;4 ist, und auch etwas Verschleiß an der Spitze hat.
Bin allerdings habe ich fast alles was mechanisch ist gewechselt.
Hoffe, Du hast schon gestartet :D

cu dieselraser


Unsterblichkeit setzt das Ableben vorraus!

Beteutung von "Team "
Toll, ein anderer machts

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
bodoho
New - Member
Beiträge: 19
Registriert: Mo 23. Apr 2018, 08:27
Danksagung erhalten: 1 Mal

Umbau AM8 Anet A8 Abstand ? Z Motor

Beitrag von bodoho » Di 15. Mai 2018, 09:54

Nur mit Alurahmen.... Der Drucker ist wohl noch immer im Zug unterwegs 😂.... Naja der Monat Lieferzeit ist ja noch nicht rum... hatte ja nicht über ebay bestellt...
Heute sollen noch ein paar schöne Alu Winkel kommen...
Hatte Fa. Dold vergessen, aber sofort nachgeschickt...
Den Rahmen erst einmal provisorisch zusammen geschraubt, noch nix ausgerichtet... und will noch die bisher verwendeten Unterlegscheiben gegen Lösungssichere Kragen austauschen...



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
bodoho
New - Member
Beiträge: 19
Registriert: Mo 23. Apr 2018, 08:27
Danksagung erhalten: 1 Mal

Umbau AM8 Anet A8 Abstand ? Z Motor

Beitrag von bodoho » Di 15. Mai 2018, 10:02

Hier mal aller Erste Pics ....
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
bodoho
New - Member
Beiträge: 19
Registriert: Mo 23. Apr 2018, 08:27
Danksagung erhalten: 1 Mal

Umbau AM8 Anet A8 Abstand ? Z Motor

Beitrag von bodoho » Di 15. Mai 2018, 10:10

Oben fehlen noch M6 Gewinde im Profil für die Alu Halter... Die dafür noch aufgebohrt werden müssen... Durch die Massiven Alu-Winkel lassen sich Gleitmuttern nach dem Lösen relativ einfach nachrüsten... Für das Weiterarbeiten fehlen mir allerdings auch noch die Druckteile mangels Drucker 😂😂😂
Ich will den Rahmen später noch von unten an der Grundplatte verschrauben, da dürfte später nix mehr beweglich sein 😂😂😂



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
dieselraser
Honor Member
Beiträge: 832
Registriert: So 25. Dez 2016, 17:37
Drucker: Anet A6; Ordbot Hadr
Slicer: Slic3r Prusa Ed.
CAD - Software: CatiaV5 R26 Sp4
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Umbau AM8 Anet A8 Abstand ? Z Motor

Beitrag von dieselraser » Di 15. Mai 2018, 10:33

Hallo Bodoho,
Du kannst doch einfach mit 20er Profil, eine „Haube“ bauen.
Dann hast Du die Stabilität eine Cube, und hast die Möglichkeit, den Bauraum einfach zu schließen.
Deine Teile bekommst Du gedruckt?

cu dieselraser


Unsterblichkeit setzt das Ableben vorraus!

Beteutung von "Team "
Toll, ein anderer machts

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
bodoho
New - Member
Beiträge: 19
Registriert: Mo 23. Apr 2018, 08:27
Danksagung erhalten: 1 Mal

Umbau AM8 Anet A8 Abstand ? Z Motor

Beitrag von bodoho » Di 15. Mai 2018, 14:26

Nein Teile druck ich wenn mein drucker da ist, und zusammengebaut,... vorher wird das ja nix... oder ich such jemanden, der das verschickt und in 100% fill macht... dauert also wohl noch eine weile.... schulungseffekt... you know... :mrgreen:

hmmmm,.. hab schon einen cube umbau gesehen... aber hab da noch nicht die richtigen vorteile erkannt... noch stabiler? man kann ein 2040 alu profil upgrade für einen cube umbau bei bohrers bestellen, da ich den am8 rahmen von dold habe, würde das mit meinen massen funktionieren, dann wären wenigstens nicht alle teile für die tonne.... allerdings würde sich laut der anleitung auch der bauraum verkleinern, deshalb hab ich das erstmal sein gelassen, kann man später ja immer noch in betracht ziehen...

Bei den Schrauben hab ich mich bereits umentschieden,... die halbrunden gehen an den winkeln, innen sehr schwierig einzufädeln, zu wenig platz für die köpfe,... ich werde deshalb auf senkkopf umsteigen... und die aluteile ansenken, hab das mit ner dremel gekürzten schraube ausprobiert, das ist besser...



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
bodoho
New - Member
Beiträge: 19
Registriert: Mo 23. Apr 2018, 08:27
Danksagung erhalten: 1 Mal

Umbau AM8 Anet A8 Abstand ? Z Motor

Beitrag von bodoho » Di 15. Mai 2018, 15:29

Ausser der Raser will immer noch sein silbernes PLA loswerden :D
Dann könnte ich das schon mal alles anschrauben ...
Motoren und Wellen - Halterungen , Spanner , Mainboard und Netzteilhalterung, hab ich nochwas vergessen?
Für die oberen Vertikalhalterungen (y-achse?) muss ich allerdings aufpassen, das diese nicht über die Oberseite verschraubt werden sondern nur von vorn... (hab da auch schon welche gesehen) weil meine Alubleche ja oben auf liegen... siehe bild
Für den einbau der Wellen möchte ich mir eine Lehre (aus nem alten Kabelkanaldeckel o.ä.) anfertigen... um die Abstände einfacher justieren zu können...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
bodoho
New - Member
Beiträge: 19
Registriert: Mo 23. Apr 2018, 08:27
Danksagung erhalten: 1 Mal

Umbau AM8 Anet A8 Abstand ? Z Motor

Beitrag von bodoho » Do 14. Jun 2018, 20:33

Sooooooo, dee Anet ist endlich aus China angekommen 👍 kein teil defekt 👍

Zusammegebaut is auch scho ....
Und just in diesem Moment wird der erste Calib Cube gedruckt... nach ein paar anfangsschwierigkeiten 👍👍👍 Yes 👍
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
bodoho
New - Member
Beiträge: 19
Registriert: Mo 23. Apr 2018, 08:27
Danksagung erhalten: 1 Mal

Umbau AM8 Anet A8 Abstand ? Z Motor

Beitrag von bodoho » So 26. Aug 2018, 15:50

Hab mal einen neuen Threat zur Beschreibung meines Druckers aufgemacht, war ja hier eigentlich etwas verfehlt :D

viewtopic.php?f=24&t=2396

Thanx for your first answers !!!



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Antworten

Zurück zu „DIY Kit - Zusammenbau“