3D Touch neue Version (01/2018) und ABL in Marlin (SDCard-Thema...)

Alles über die Modifikationen des ANET A8
Antworten
Stevie2k
New - Member
Beiträge: 30
Registriert: Fr 9. Mär 2018, 13:14
Wohnort: Bochum
Drucker: Anet A8
CAD - Software: Blender
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

3D Touch neue Version (01/2018) und ABL in Marlin (SDCard-Thema...)

Beitrag von Stevie2k » Mo 16. Apr 2018, 15:39

Hallo zusammen,

scheinbar gibt es vom 3D Touch eine neue Version: https://de.aliexpress.com/item//32828150320.html für unter 12 Euro...

Und ja, ich weiß, dass das Original der BL Touch für um die 35 Euro ist ;-)

Ich hätte da mal 2 Fragen:

1) Hat das Teil (oder der Vorgänger) schon mal jemand erfolgreich ausprobiert und ist zufrieden damit?
2) Irgendwo bin ich mal drüber gestolpert, dass man bei der Aktivierung von ABL so viel Platz für die Firmware zusätzlich benötigt, dass der Support für den Druck von SD Karte weg fällt... stimmt das oder ist das (mittlerweile?) nicht mehr so...

Gerade die 2. Frage beschäftigt mich sehr da ich bisher fast ausschließlich über SD Karte drucke... Und wenn das so wäre, würde ich das Ding nicht bestellen...

1000 Dank schon mal und beste Grüße!



Benutzeravatar
Bill Dung
Honor Member
Beiträge: 270
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 12:01
Wohnort: Spreenhagen
Drucker: Anet AM8, MKC MK2
Slicer: Simplify3D
CAD - Software: OpenSCAD, Fusion 360
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

3D Touch neue Version (01/2018) und ABL in Marlin (SDCard-Thema...)

Beitrag von Bill Dung » Mo 16. Apr 2018, 15:46

Das Original Anet Board hat nur 128k, das wird schnell eng. Ein Mega2560 (wie beim Ramps Kombi) hat 256k, da haste Luft.


Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, dass er genug davon habe.

Kein Support per PN

Gesendet von meinem *hiernameneintragen* damit jeder weiß, was für ein tolles Smartphone ich hab.

4noxx
Bronze - Status
Beiträge: 132
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 13:41
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

3D Touch neue Version (01/2018) und ABL in Marlin (SDCard-Thema...)

Beitrag von 4noxx » Mo 16. Apr 2018, 15:50

1- Habe mir den Original bestellt (BLtouch). Vielleicht in 2-3 Tagen mein Statement. Aktuell
habe ich einen kap. Sensor für ABL am laufen. Bin im Moment weniger zufrieden.

2- Kann gut sein, für mein A6 Display am A8 musste ich auch den SD-Slot opfern. Ich brauche
den aber nicht, da ich seit Tag 2 mit einem Drucker-Server arbeite (erst Octoprint, nun Repetier Server).
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor 4noxx für den Beitrag:
Stevie2k
Bewertung: 14.29%



Hausknecht
New - Member
Beiträge: 22
Registriert: Di 27. Feb 2018, 17:51
Drucker: Anet A6
Slicer: Cura 3.2.1
CAD - Software: Solid Edge
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

3D Touch neue Version (01/2018) und ABL in Marlin (SDCard-Thema...)

Beitrag von Hausknecht » Mo 16. Apr 2018, 18:52

Ich hab seit ein paar Tagen so ein 3D-Touch im Einsatz.
Es funktioniert, aber zufrieden bin ich überhaupt nicht. Ich hab auch schon überlegt, ihn wieder auszubauen.

Der Stift wird mittels Haltemagnet oben gehalten. Dieser Magnet ist zu schwach und der Stift fällt durch Erschütterungen nach unten.
Der Sensor erkennt zwar, dass der Stift unten ist und zieht ihn auch wieder ein, aber das dauert vielleicht 0,5 Sekunden. Zu lange, um eine Kollision zu vermeiden.
Mit ein bisschen Pech ist der Stift krumm und der Druck ruiniert. Genau das ist gleich beim ersten Druck passiert. Im Augenblick klebe ich nach dem Druckstart ein Klebestreifen um den Sensor, so dass er nicht mehr nach unten rutschen kann.

Ich muss mal den Sensor zerlegen und schauen, ob ich den Stift wieder gerade bekomme und einen stärkeren Magneten einbauen kann.

Ja, der Speicherplatz reicht nur um eine 3-Pkt-ABL machen zu können.
Nach meiner Einschätzung wird der Speicherplatz eher noch knapper. Ich glaube nicht, dass bei neueren Marlin-Versionen mehr Speicherplatz frei wird.
Ich habe mich dazu entschieden auf RAMPS umzusteigen.
Auch ich drucke nur von SD .

Wenn du dich für den Kauf entscheidest, dann achte darauf die richtige Anleitung zu verwenden. Ich habe unterschiedliche gefunden und lange gebraucht, bis ich den Fehler gefunden habe. Ich hab kürzlich was hier im Forum dazu geschrieben.

Grüße
Hausknecht
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Hausknecht für den Beitrag:
Stevie2k
Bewertung: 14.29%



Hausknecht
New - Member
Beiträge: 22
Registriert: Di 27. Feb 2018, 17:51
Drucker: Anet A6
Slicer: Cura 3.2.1
CAD - Software: Solid Edge
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

3D Touch neue Version (01/2018) und ABL in Marlin (SDCard-Thema...)

Beitrag von Hausknecht » Mo 16. Apr 2018, 18:58

Ich habe gerade gesehen, dass man mir noch den alten Sensor geschickt hatte. Ob die neue Version einen stärkeren Magneten hat, kann ich nur hoffen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Hausknecht für den Beitrag:
Stevie2k
Bewertung: 14.29%




Stevie2k
New - Member
Beiträge: 30
Registriert: Fr 9. Mär 2018, 13:14
Wohnort: Bochum
Drucker: Anet A8
CAD - Software: Blender
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

3D Touch neue Version (01/2018) und ABL in Marlin (SDCard-Thema...)

Beitrag von Stevie2k » Mo 16. Apr 2018, 21:00

1000 Dank erst einmal für eure Antworten!

Mit dem BLTouch klingt das ja schon eher ernüchternd... Ich hatte ja im Vorfeld des Kaufs meines A8 sehr viel gelesen und mich damals eigentlich bewusst gegen ABL entschieden, für mich klangen die Probleme eher mehr als weniger... Jetzt nach 3.5 Wochen 3D Druck Erfahrung bin ich allerdings schon recht genervt von der dauernden Levelei... Liegt natürlich am Anfang auch daran, dass ich zu 80% nur Verbesserungen und Erweiterungen für den Drucker drucke (so um die 16 bisher) und danach natürlich sehr oft neu leveln muss...

Ok... ich warte erst mal noch 2-3 Monate ab wie sich das für mich so weiterentwickelt...



4noxx
Bronze - Status
Beiträge: 132
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 13:41
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: 3D Touch neue Version (01/2018) und ABL in Marlin (SDCard-Thema...)

Beitrag von 4noxx » Mo 16. Apr 2018, 22:06

Was das leveln auch erleichtert, sind

a) Silikon Dämpfer
b) das Bett auf 3Punkte umzubauen
viewtopic.php?t=1574



Gesendet von meinem WAS-LX1A mit Tapatalk


Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor 4noxx für den Beitrag:
Stevie2k
Bewertung: 14.29%



Benutzeravatar
Linuxer
Honor Member
Beiträge: 52
Registriert: Mi 28. Feb 2018, 23:31
Drucker: Anet PK 8
Slicer: Slic3r Prusa Edition
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

3D Touch neue Version (01/2018) und ABL in Marlin (SDCard-Thema...)

Beitrag von Linuxer » Mo 16. Apr 2018, 23:23

Und was übermäßig häufiges leveln vermeidet, sind

a) peinlich genaues ausrichten des Rahmens-
b) - der Führungsstangen
c) - der Lager
d) den H-Träger gegen einen soliden Alu-Träger austauschen (z.B. den von Bohrers)

scnr
Michael

PS: Meiner Meinung nach, ist es besser, die Ursachen zu beheben, als mit neuer, anfälliger Technik auf das Problem zu werfen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Linuxer für den Beitrag (Insgesamt 2):
th33xitusStevie2k
Bewertung: 28.57%


Mehr als Holsteiner kann der Mensch nicht werden :)

johho781
New - Member
Beiträge: 11
Registriert: Mi 17. Jan 2018, 00:55
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: 3D Touch neue Version (01/2018) und ABL in Marlin (SDCard-Thema...)

Beitrag von johho781 » Di 17. Apr 2018, 06:46

Ich habe schonv mehrere kapazitive und induktive Sensoren ausprobiert, aber abl damit noch nie dauerhaft zum Laufen gebracht. Es geht ein paar drucke super, dann ohne erkennbare Ursache nicht mehr vernünftig. Ich benutze dabei Marlin und habe schon die verschiedenen abl modi hin und her getestet.. Aktuell verwende ich einen kapazitiven Sensor, allerdings nur zum z homing (zmin). Es könnte eventuell daran liegen, das ich nur "günstige" Sensoren aus China getestet habe, wobei ich glaube, dass auch ein Großteil der hochpreisigen angeblich besseren Sensoren haargenau die gleiche Herkunft haben, einfach nur mehr kosten. Das ist allerdings meine persönliche Meinung und soll jetzt hier auch keine Diskussion vom Zaun brechen. Am nachhaltigsten funktioniert bis lang bei mir manuelles Leveln. Werde jetzt trotzdem nochmal einen optischen (Infrarot) und einen bltouch Sensor testen, weil mich die abl Technik schon sehr interessiert und weil mein Bett nicht 100% gleichmäßig plan ist.
Mittlerweile nach meinen Erfahrungen vermute ich, das die mechanische Erkennung des bltouch (evtl dann mit der neuen UBL Funktion von Marlin) am zuverlässigsten und konstantesten arbeiten wird da am wenigsten Störfaktoren von außen mit rein spielen; muss es aber wie gesagt erst ausprobieren :)


Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk


Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor johho781 für den Beitrag:
Stevie2k
Bewertung: 14.29%



Stevie2k
New - Member
Beiträge: 30
Registriert: Fr 9. Mär 2018, 13:14
Wohnort: Bochum
Drucker: Anet A8
CAD - Software: Blender
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

3D Touch neue Version (01/2018) und ABL in Marlin (SDCard-Thema...)

Beitrag von Stevie2k » Di 17. Apr 2018, 09:38

Ich bin gespannt auf Deine Erfahrungen...

Hast Du vor, den originalen BL Touch zu testen oder einen 3D Touch Klon davon?

Ich habe das Thema ABL erst einmal ein wenig nach hinten geschoben weil ich wissen will, wie viel ich überhaupt noch leveln muss, wenn ich nur noch Dinge Drucken, die ich nicht an den Anet Schraube...

Die Hinweise mit dem besseren H-Träger finde ich sinnvoll, bin nur noch am überlegen ob ich das Geld dafür ausgeben will ;-) Ich finde es immer etwas schwierig bei nem 140 Euro Druck 40 Euro für ein Ersatzteil auszugeben - wobei ich mit der Qualität des Druckers ja ansich super zufrieden bin... Silikondämpfer werde ich auch noch einmal nach recherchieren...



Benutzeravatar
dieselraser
Silver - Status
Beiträge: 524
Registriert: So 25. Dez 2016, 17:37
Drucker: Anet A6; Ordbot Hadr
Slicer: Slic3r Prusa Ed.
CAD - Software: CatiaV5 R26 Sp4
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

3D Touch neue Version (01/2018) und ABL in Marlin (SDCard-Thema...)

Beitrag von dieselraser » Di 17. Apr 2018, 14:53

Stevie2k hat geschrieben:
Di 17. Apr 2018, 09:38
Die Hinweise mit dem besseren H-Träger finde ich sinnvoll, bin nur noch am überlegen ob ich das Geld dafür ausgeben will ;-) Ich finde es immer etwas schwierig bei nem 140 Euro Druck 40 Euro für ein Ersatzteil auszugeben - wobei ich mit der Qualität des Druckers ja ansich super zufrieden bin... Silikondämpfer werde ich auch noch einmal nach recherchieren...
Warum immer dieser H-Träger???
Der ist viel zu teuer und durch die Aussparung für den Y-Stepper auch nicht gerade Stabil hinten links.
Nehmt eine Dipoundplatte aus dem Baumarkt übertragt die Löcher aus der H-Platte, das kostest um die 3,50€.
Dann kauft, Isolierwolle, Silkondämpfer, Glasplatte; Holzleim; Pinsel und das Leveln ist vorbei.
Ich würde sagen, das ist Vollausstaung, unter 20€

cu dieselraser


Unsterblichkeit setzt das Ableben vorraus!

Beteutung von "Team "
Toll, ein anderer machts

johho781
New - Member
Beiträge: 11
Registriert: Mi 17. Jan 2018, 00:55
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: 3D Touch neue Version (01/2018) und ABL in Marlin (SDCard-Thema...)

Beitrag von johho781 » Di 17. Apr 2018, 15:02

Unabhängig davon ist der h Träger ja auch normalerweise ein ganzes Stück tiefer als das Druckbett, ich schätze Mal je nach Feder Vorspannung ca 1cm. Damit liegt er eigentlich außerhalb des Messbereichs des Sensors der sich von oben aufs Druckbett senkt. Zumindest laut der Spezifikation meiner Sensoren soweit ich sie finden konnte liegt der zuverlässige Erkennungsbereich ca zwischen 1-5mm Abstand vom zu erkennenden Objekt/Oberfläche.
Was definitiv aber negativen Einfluss hat, ist die Heizung (sowohl Hotend als auch Bett!) Da von diesen elektrische/magnetische Felder erzeugt werden die den Sensor beeinflussen können. Drum sollte man in der Firmware in der config.h auch einstellen dass diese beim Leveln deaktiviert sind.

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk




Stevie2k
New - Member
Beiträge: 30
Registriert: Fr 9. Mär 2018, 13:14
Wohnort: Bochum
Drucker: Anet A8
CAD - Software: Blender
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

3D Touch neue Version (01/2018) und ABL in Marlin (SDCard-Thema...)

Beitrag von Stevie2k » Di 17. Apr 2018, 15:31

dieselraser hat geschrieben:
Di 17. Apr 2018, 14:53
Nehmt eine Dipoundplatte aus dem Baumarkt übertragt die Löcher aus der H-Platte, das kostest um die 3,50€.
Dann kauft, Isolierwolle, Silkondämpfer, Glasplatte; Holzleim; Pinsel und das Leveln ist vorbei.
Ja, gute Idee, wobei der H-Träger via eBay auch für 17 Euro recht erschwinglich wäre... Was mache ich denn mit der Aussparung für den Y-Motor bei der Dipondplatte aus dem Baumarkt? Selbst aussägen? Weil irgendeine Aussparung braucht man ja zwingend dafür... Oder habe ich Dich falsch verstanden...?



Benutzeravatar
dieselraser
Silver - Status
Beiträge: 524
Registriert: So 25. Dez 2016, 17:37
Drucker: Anet A6; Ordbot Hadr
Slicer: Slic3r Prusa Ed.
CAD - Software: CatiaV5 R26 Sp4
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

3D Touch neue Version (01/2018) und ABL in Marlin (SDCard-Thema...)

Beitrag von dieselraser » Di 17. Apr 2018, 15:42

Das wäre aber fatal, wenn der Sensor den H-Träger misst.
Mein Aufbau ist:

- Lagerbock mit Igus RJ4JP-01-08
- 2mm Kunststoffplatte auf die Lagerböcke damit die Platte über den Steppermotor Y-Achse fährt
- Diboundplatte Alu - Kunststoff - Alu
- Silkondämpfer
- Silicawooldämmung als Zuschnitt 220x200 mm vollflächig
- MK Hotbed ( original Anet )
- Dauerdruckfolie in schwarz zur Schönen wärmeabgabe
- Bilderrahmenclips für Glasplattenfixierung
- Glasplatte 4mm mit Schutzfase ( vom Glaser um die Ecke )
- Holzleim stark mit Wasser verdünnt

Werde jetzt kurzfristig, die Wackeldackel Igus RJ4JP-01-08 gegen Misumi Lm8uu tauschen.

cu dieselraser


Unsterblichkeit setzt das Ableben vorraus!

Beteutung von "Team "
Toll, ein anderer machts

Benutzeravatar
dieselraser
Silver - Status
Beiträge: 524
Registriert: So 25. Dez 2016, 17:37
Drucker: Anet A6; Ordbot Hadr
Slicer: Slic3r Prusa Ed.
CAD - Software: CatiaV5 R26 Sp4
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

3D Touch neue Version (01/2018) und ABL in Marlin (SDCard-Thema...)

Beitrag von dieselraser » Di 17. Apr 2018, 15:43

Ja, gute Idee, wobei der H-Träger via eBay auch für 17 Euro recht erschwinglich wäre... Was mache ich denn mit der Aussparung für den Y-Motor bei der Dipondplatte aus dem Baumarkt? Selbst aussägen? Weil irgendeine Aussparung braucht man ja zwingend dafür... Oder habe ich Dich falsch verstanden...?


2mm Unterlegen, dann fährt das darüber ;-)
Vorteil, die Isolation fällt nicht mehr durch.

Ja, Du klaust dir 2mm Drückhöhe

cu dieselraser
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor dieselraser für den Beitrag:
Stevie2k
Bewertung: 14.29%


Unsterblichkeit setzt das Ableben vorraus!

Beteutung von "Team "
Toll, ein anderer machts

Benutzeravatar
Linuxer
Honor Member
Beiträge: 52
Registriert: Mi 28. Feb 2018, 23:31
Drucker: Anet PK 8
Slicer: Slic3r Prusa Edition
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

3D Touch neue Version (01/2018) und ABL in Marlin (SDCard-Thema...)

Beitrag von Linuxer » Di 17. Apr 2018, 17:12

dieselraser hat geschrieben:
Di 17. Apr 2018, 15:42

Werde jetzt kurzfristig, die Wackeldackel Igus RJ4JP-01-08 gegen Misumi Lm8uu tauschen.
Nimm die Sinterbuchsen von Plastikprint zusammen mit den Präzisionswellen ebenfalls von dort oder von Dold.
Habe ich jetzt ca. 200 Druckstunden im Einsatz und bin immer noch sehr zufrieden.
Kleiner Nachteil: Die Lagerbuchsen und die Wellen müssen peinlich genau ausgerichtet werden, da die H6-Passung sonst klemmt.


Mehr als Holsteiner kann der Mensch nicht werden :)

4noxx
Bronze - Status
Beiträge: 132
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 13:41
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: 3D Touch neue Version (01/2018) und ABL in Marlin (SDCard-Thema...)

Beitrag von 4noxx » Di 17. Apr 2018, 20:59

Sinterbuchsen mit 3Punkt Lagerung, dann klemmt auch nichts mehr. Hatte erst 4 Punkt Lagerung, dass leveln war ein grauen. Mit 3 Punkten geht's nun 1a, schnelles leveln und kein klemmen mehr

Gesendet von meinem WAS-LX1A mit Tapatalk




Benutzeravatar
dieselraser
Silver - Status
Beiträge: 524
Registriert: So 25. Dez 2016, 17:37
Drucker: Anet A6; Ordbot Hadr
Slicer: Slic3r Prusa Ed.
CAD - Software: CatiaV5 R26 Sp4
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

3D Touch neue Version (01/2018) und ABL in Marlin (SDCard-Thema...)

Beitrag von dieselraser » Mi 18. Apr 2018, 08:29

Oder Misumi Lager, mit 4 Punkten, den Druck aus dem Zahnriemen nehmen,
und ich habe butterweichen, spielfreien Lauf.
Ich hatte leider eine C-Dur Saite mit meine Zahnriemen gespannt.
jetzt weiß ich auch, warum ich undefiniert Y-Achsen-Versetz hatte. :oops: :oops:
Das ist jetzt weg, und meine Y-Achse läuft seidenweich, ohne wackeln.
Ich bevorzuge Roll- und keine Gleitreibung. :D :D :D :D . ( nur bei Geräten )

cu dieselraser


Unsterblichkeit setzt das Ableben vorraus!

Beteutung von "Team "
Toll, ein anderer machts

johho781
New - Member
Beiträge: 11
Registriert: Mi 17. Jan 2018, 00:55
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: 3D Touch neue Version (01/2018) und ABL in Marlin (SDCard-Thema...)

Beitrag von johho781 » Mi 18. Apr 2018, 09:38

Auch wenn es jetzt etwas ot wird, ich benutze für alle Achsen mgn12 linear schienen, für den Drucktisch zb 2 Stück mit jeweils 2 Lagerschlitten. Ich bin damit echt sehr zufrieden, und frage mich wieso die nicht mehr leute verwenden?

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk




Stevie2k
New - Member
Beiträge: 30
Registriert: Fr 9. Mär 2018, 13:14
Wohnort: Bochum
Drucker: Anet A8
CAD - Software: Blender
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

3D Touch neue Version (01/2018) und ABL in Marlin (SDCard-Thema...)

Beitrag von Stevie2k » Mi 18. Apr 2018, 09:47

johho781 hat geschrieben:
Mi 18. Apr 2018, 09:38
Auch wenn es jetzt etwas ot wird, ich benutze für alle Achsen mgn12 linear schienen, für den Drucktisch zb 2 Stück mit jeweils 2 Lagerschlitten. Ich bin damit echt sehr zufrieden, und frage mich wieso die nicht mehr leute verwenden?
Nur ne paar Theorien, warum das nicht mehr Leute verwenden:

a) zu viel Umbauerei (einfach die Lager tauschen geht schon schneller)
b) zu teuer... oder was zahlt man bspw. für 2 Stück mit jeweils 2 Lagerschlitten? Wenn ich mir den LINK hier ansehe, ist das für mich schon das k.o. Kriterium...

Aktuell weigere ich mich noch, für eine einzelne Verbesserung mehr als 10% des Druckerpreises (bei mir 140€) auszugeben... Ich drucke gerne alles was geht aber GELD ausgeben für das Teil möchte ich eigentlich nicht viel... darum habe ich mir ja so einen günstigen Drucker gekauft...

Hast Du denn mal Beispiele vorher/nachher damit man den Gewinn in der Druckqualität beurteilen kann?



Benutzeravatar
th33xitus
Site - Moderator
Beiträge: 1431
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 00:31
Drucker: Anet A8
Slicer: Slic3r / S3D
CAD - Software: Solidworks 2017
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 207 Mal

3D Touch neue Version (01/2018) und ABL in Marlin (SDCard-Thema...)

Beitrag von th33xitus » Mi 18. Apr 2018, 10:39

Das driftet mir hier zu weit vom eigentlichen Thema ab.
Bitte ein neues Thema aufmachen wenn ihr hier über was anderes schreiben wollt außer einen 3D Touch und ABL mit diesem.

Alle weiteren Offtopic-Beiträge werden kommentarlos gelöscht.


Daumen hoch nicht vergessen, wenn User hilfreiche Antworten gegeben haben :)

Gebt bei jeglichen Problemen immer euren verwendeten Slicer + dessen Einstellungen, eure genutzte Firmware und etwaige Modifikationen vom Drucker an!

Antworten

Zurück zu „Modifikationen ANET A8 Drucker“