Ramps und zugehörige Motortreiber

Modifikationen die für alle Anet- Drucker Typen passen.
Antworten
Benutzeravatar
dieselraser
Silver - Status
Beiträge: 445
Registriert: So 25. Dez 2016, 17:37
Drucker: Anet A6; Ordbot Hadr
Slicer: Slic3r Prusa Ed.
CAD - Software: CatiaV5 R26 Sp4
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Ramps und zugehörige Motortreiber

Beitrag von dieselraser » Di 13. Feb 2018, 12:23

Hallo Leidgenossen,
da es hier ja kein spezielles Elektronikunterforum gibt, möchte ich das mal hier starten.
Es sind ja einige hier, die auf Ramps 1.4 umbauen, um bei der Steuerung, flexiebeler und genauer zu werden.
Da ich selber bei "Elektronik" nur nachbauen kann, habe ich da so ein paar Fragen.

a) beim "meinem" Ramps 1.4 sind für die Z-Achse, direkt zwei Motoranschlüsse

Da ich keinen Dualextruder habe, macht es Sinn, den 2ten Extruderanschluss als 2te Z-Achse zu nutzen?
Würde dann auch heißen, 5 Motortreiber aufstecken zu müssen.
b) da mich die Verkabelung der TMC2130 wohl für den Anfang überfordert, kann man mit den TMC2100 ein ähnliches Ergebnis erziehlen?
c) da bei mir das Endziehl 24V sind, hat jemand eine Quelle für ein dementsprechendes modifiziertes Ramps? ( ich schaff den Umbau nicht ! )
d) wie nehmt Ihr die Combo, Ramps / Arduino das erste Mal in Betrieb?

alles neben dem Drucker zusammenbauen, oder volles Risiko?
e) Was muss allen montiert sein ( Motor; Endschalter; usw ) , um Marlin zu flashen?
f) macht es Sinn Marlin zu flashen, wenn nicht alles angeschlossen ist?
Die Frage basiert darauf, das man die Fehlermeldungen nicht unterscheiden kann, ob was fehlt, oder falsch geflasht ist.

Danke für konstruktive Antworten

cu dieselraser


Unsterblichkeit setzt das Ableben vorraus!

Beteutung von "Team "
Toll, ein anderer machts

Benutzeravatar
Bill Dung
Honor Member
Beiträge: 193
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 12:01
Wohnort: Spreenhagen
Drucker: Anet A8, MKC MK2
Slicer: Simplify3D
CAD - Software: OpenSCAD, Fusion 360
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Ramps und zugehörige Motortreiber

Beitrag von Bill Dung » Di 13. Feb 2018, 12:47

Zu C: schau Dir mal das MKS gen-L an, das ist RAMPS und Arduino auf einem Board und kann sowohl mit 12V als auch mit 24V betrieben werden.


Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, dass er genug davon habe.

Benutzeravatar
th33xitus
Site - Moderator
Beiträge: 1244
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 00:31
Drucker: Anet A8
Slicer: Slic3r / S3D
CAD - Software: Solidworks 2017
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung erhalten: 176 Mal

Ramps und zugehörige Motortreiber

Beitrag von th33xitus » Di 13. Feb 2018, 12:57

dieselraser hat geschrieben:
Di 13. Feb 2018, 12:23
a) beim "meinem" Ramps 1.4 sind für die Z-Achse, direkt zwei Motoranschlüsse
Da ich keinen Dualextruder habe, macht es Sinn, den 2ten Extruderanschluss als 2te Z-Achse zu nutzen?
Würde dann auch heißen, 5 Motortreiber aufstecken zu müssen.
Was ist denn "dein" Ramps 1.4 für ein Ramps?
Denn das "normale" Ramos 1.4 hat keine zwei Treiber-Sockel für die Z-Achse sondern X/Y/Z/E0/E1.
Und bei einem Dual-Z Betrieb wird E1 als zweiter Z-Schrittmotor definiert.
Obs sinnvoll ist oder nicht spaltet wieder die geister. Die einen sagen es macht keinen Sinn oder kann sogar dazu führen, dass die Achsen nicht synchron laufen, die anderen sagen es macht Sinn. Ich gehöre zu letzterer Fraktion. Grund? Habe bisher kein asynchrones Verhalten erkennen können. Und ich denke es macht mehr Sinn jeden Treiber nur mit einem Motor zu belasten anstatt zwei Motoren über einem Treiber anzusteuern.
dieselraser hat geschrieben:
Di 13. Feb 2018, 12:23
b) da mich die Verkabelung der TMC2130 wohl für den Anfang überfordert, kann man mit den TMC2100 ein ähnliches Ergebnis erziehlen?
Ja. Unterschied der 2100 zu den 2130 ist der fehlender Stallguard-Support sowie die fehlende Möglichkeit dynamisch zwischen Stealth-Chop und Spread-Cycle zu wechseln. Bei den 2100 kannst du dich also nur für einen Betriebsmodus entscheiden.
dieselraser hat geschrieben:
Di 13. Feb 2018, 12:23
c) da bei mir das Endziehl 24V sind, hat jemand eine Quelle für ein dementsprechendes modifiziertes Ramps? ( ich schaff den Umbau nicht ! )
Die einzige mir bekannte Bezugsquelle:
http://www.fredee.ch/elektronik/35-ramp ... orgung-24v
dieselraser hat geschrieben:
Di 13. Feb 2018, 12:23
d) wie nehmt Ihr die Combo, Ramps / Arduino das erste Mal in Betrieb?
alles neben dem Drucker zusammenbauen, oder volles Risiko?
Die Frage verstehe ich nicht.
Der Arduino wird an den PC angeschlossen und dann die Firmware aufgespielt. Dann steckst du das RAMPS drauf und verkabelst alles. Bei Treibern NICHT der Klasse TMC käme dann der Part mit dem Einstellen der Vref. Wird bei den TMC allerdings bereits per Firmware erledigt, daher nicht nötig.
Dann alle Achsen einmal kurz probefahren, schauen ob sich alles in die Richtung dreht in die es sich drehen soll, immer mit dem Finger am Reset-Knopf.
dieselraser hat geschrieben:
Di 13. Feb 2018, 12:23
e) Was muss allen montiert sein ( Motor; Endschalter; usw ) , um Marlin zu flashen?
Gar nichts. Der "nackte" Arduino am PC reicht.
dieselraser hat geschrieben:
Di 13. Feb 2018, 12:23
f) macht es Sinn Marlin zu flashen, wenn nicht alles angeschlossen ist?
Die Frage basiert darauf, das man die Fehlermeldungen nicht unterscheiden kann, ob was fehlt, oder falsch geflasht ist.
Auch die Frage verstehe ich nicht ganz...


Daumen hoch nicht vergessen, wenn User hilfreiche Antworten gegeben haben :)

Gebt bei jeglichen Problemen immer euren verwendeten Slicer + dessen Einstellungen, eure genutzte Firmware und etwaige Modifikationen vom Drucker an!

Benutzeravatar
dieselraser
Silver - Status
Beiträge: 445
Registriert: So 25. Dez 2016, 17:37
Drucker: Anet A6; Ordbot Hadr
Slicer: Slic3r Prusa Ed.
CAD - Software: CatiaV5 R26 Sp4
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Ramps und zugehörige Motortreiber

Beitrag von dieselraser » Di 13. Feb 2018, 13:48

Wenn ich mich unklar ausgedrückt habe,versuche ich das hier besser zu erklären.

zu a) ich habe es anderes herum gemeint. Nicht zwei Teibersockel, sondern zwei Motoranschlüsse ( rechts vom "Z" )
ScreenHunter_305 Feb. 13 13.41.jpg
ScreenHunter_305 Feb. 13 13.41.jpg (11.49 KiB) 123 mal betrachtet
zu d) wie nehmt Ihr die Combo, Ramps / Arduino das erste Mal in Betrieb?
alles neben dem Drucker zusammenbauen, oder volles Risiko?
Ich habe viel mit asiatischen "Produkten" auch beruflich zu tun.
bin daher ein "Oberverdachtschöpfer" das so ein oder anderes Bauteil nicht funtioniert.
Da ich leider iene Elektronikkrampe ( neudeutsch noob ) bin, kann ich es erst festellen, wenn alles zusammengebaut ist.
Daher wollte ich hier fragen, ob man mit zwischenschritten, in den Endausbau geht, um nicht alles wieder zu zerlegen.


zu f) macht es Sinn Marlin zu flashen, wenn nicht alles angeschlossen ist?
Es geht hier reinweg nur um die Funktionsprüfung.
Wobei sich dann doch die Frage erübrigt, weil auf dem Arduino wohl nichts drauf ist, was einen 3D-Drucker unterstützt.


Vielen Dank ersteinmal für die Mühe der Antworten

cu dieselraser


Unsterblichkeit setzt das Ableben vorraus!

Beteutung von "Team "
Toll, ein anderer machts

Benutzeravatar
red-orb
Honor Member
Beiträge: 569
Registriert: Di 27. Jun 2017, 08:06
Wohnort: Steinweiler
Drucker: Anet A2
Slicer: S3D, Slic3r
CAD - Software: FreCAD, Tinkercad
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal

Ramps und zugehörige Motortreiber

Beitrag von red-orb » Di 13. Feb 2018, 15:51

na wenn du auf Nummer sicher gehen möchtest kannst du auch alles fliegend zusammen bauen um zu testen ob alles funktioniert.
Was das flashen angeht ist es der Arduino IDE egal ob auf dem Mega ein Ramps drauf steckt oder nicht. Entweder das flashen funktioniert oder nicht


Gruß Kai

"Do what I do. Hold tight and pretend it’s a plan!"


Benutzeravatar
dieselraser
Silver - Status
Beiträge: 445
Registriert: So 25. Dez 2016, 17:37
Drucker: Anet A6; Ordbot Hadr
Slicer: Slic3r Prusa Ed.
CAD - Software: CatiaV5 R26 Sp4
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Ramps und zugehörige Motortreiber

Beitrag von dieselraser » Do 15. Feb 2018, 12:45

Hallo zusammen,
hier käme die nächste Frage.
Wenn man die TMC Motortreiber nimmt, ist es da besser, zwei Treiber für die Z-Achse zu nehmen?
Speziell bei den 2130, ist für eine 2te Z-Achse meiner Meinung nach keine Verdrahtung im I-net vorhanden.
Werden dann die restlichen Steueranschlüsse CS und sig1
ScreenHunter_305 Feb. 15 12.39.jpg
zusammen auf eine Pin angeschlossen? ( Endschalter Z und Aux2 )
ScreenHunter_305 Feb. 15 12.42.jpg
Damit keine Missverständnisse aufkommen, es geht um das Bild oben, wo an der Z-Achse am Ramps eine Doppelbuchse ist.
Werde auf lange sicht, keinen Dualextruder brauchen, deswegen wäre der Platz frei.
bin Techniker, und kein Künstler. :mrgreen:
Wenn ich Figürchen drucke, erwarte ich eine schönen Spannungsschlag aus dem Netzteil, direkt in die rechte Hirnrinde. :lol: :lol:

cu dieselraser


Unsterblichkeit setzt das Ableben vorraus!

Beteutung von "Team "
Toll, ein anderer machts

Benutzeravatar
th33xitus
Site - Moderator
Beiträge: 1244
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 00:31
Drucker: Anet A8
Slicer: Slic3r / S3D
CAD - Software: Solidworks 2017
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung erhalten: 176 Mal

Ramps und zugehörige Motortreiber

Beitrag von th33xitus » Do 15. Feb 2018, 15:43

dieselraser hat geschrieben:
Do 15. Feb 2018, 12:45
Wenn man die TMC Motortreiber nimmt, ist es da besser, zwei Treiber für die Z-Achse zu nehmen?
Darauf bezog sich eigentlich meine Antwort von weiter oben weil ich dachte du meinst das so. Das ganze bezieht sich aber nicht nur auf die TMC sondern generell auf alle Treiber. Ich copy&paste es nochmal hier hin:
"Obs sinnvoll ist oder nicht spaltet wieder die geister. Die einen sagen es macht keinen Sinn oder kann sogar dazu führen, dass die Achsen nicht synchron laufen, die anderen sagen es macht Sinn. Ich gehöre zu letzterer Fraktion. Grund? Habe bisher kein asynchrones Verhalten erkennen können. Und ich denke es macht mehr Sinn jeden Treiber nur mit einem Motor zu belasten anstatt zwei Motoren über einem Treiber anzusteuern."
dieselraser hat geschrieben:
Do 15. Feb 2018, 12:45
Speziell bei den 2130, ist für eine 2te Z-Achse meiner Meinung nach keine Verdrahtung im I-net vorhanden.
Werden dann die restlichen Steueranschlüsse CS und sig1 zusammen auf eine Pin angeschlossen? ( Endschalter Z und Aux2 )
Da es sich bei CS um den Pin "Chip Select" handelt welcher dazu dient den einzelnen Chip anzusprechen wenn eine Kommunikation mit diesem stattfinden soll habe ich aus dem Grund pro Z-Treiber einen eigenen CS Pin gewählt. Da der zweite Z-Treiber über den Sockel E1 gesteuert wird, werden für diesen Treiber auch alle anderen Pins des Sockels E1 definiert. Dort dann einfach den gleichen CS Pin zu wählen wie für den Sockel Z würde ich ehrlich gesagt vermeiden. Rein von der Logik her.
Es ist aber ja auch kein Hexenwerk einfach für den zweiten Z-Treiber einen anderen, noch freien Pin auf dem Ramps als CS Pin zu definieren.

Ob man die beiden Signal-Pins einfach so aufeinanderlegen kann muss ich selbst noch testen, da ich bisher nur das sensorlose Homing auf X und Y benutzt habe. Für Z benutze ich aktuell einen kapazitiven Sensor, allerdings würde ich auch dort gerne das sensorlose Homing (welches dann kein Homing wäre) aktivieren um eine Art Schutzfunktion für die Motoren der Z-Achse einzubauen falls der Sensor mal versagen sollte, die Achsen klemmen o.ä.
dieselraser hat geschrieben:
Do 15. Feb 2018, 12:45
Damit keine Missverständnisse aufkommen, es geht um das Bild oben, wo an der Z-Achse am Ramps eine Doppelbuchse ist.
Ich glaube du verstehst nicht ganz, dass diese Doppelbuchse auf nur einen Treiber zugreift. Dreh das RAMPS doch mal um und schau dir die Pins an. Du wirst sehen, dass die beiden Stiftleisten parallel geschaltet sind. Diese Doppelbuchse wie du sie nennst wird nur belegt wenn du EINEN Treiber für ZWEI Motoren benutzen willst.
Willst PRO Motor EINEN Treiber nutzen, benutzt du für den einen Motor den Sockel Z und für den zweiten Motor den Sockel E1.
Demnach steckst du den Stecker von Motor 1 auf einen der beiden 4er Stiftleisten über den Sockel Z und den zweiten Motor steckst du auf die 4er Stiftleiste über dem Sockel E1.


Daumen hoch nicht vergessen, wenn User hilfreiche Antworten gegeben haben :)

Gebt bei jeglichen Problemen immer euren verwendeten Slicer + dessen Einstellungen, eure genutzte Firmware und etwaige Modifikationen vom Drucker an!

Benutzeravatar
dieselraser
Silver - Status
Beiträge: 445
Registriert: So 25. Dez 2016, 17:37
Drucker: Anet A6; Ordbot Hadr
Slicer: Slic3r Prusa Ed.
CAD - Software: CatiaV5 R26 Sp4
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Ramps und zugehörige Motortreiber

Beitrag von dieselraser » Do 15. Feb 2018, 16:14

Ich habe jetzt die Bestätigung, das wir da reverse gedacht haben. ;-)

Ich glaube du verstehst nicht ganz, dass diese Doppelbuchse auf nur einen Treiber zugreift. Dreh das RAMPS doch mal um und schau dir die Pins an. Du wirst sehen, dass die beiden Stiftleisten parallel geschaltet sind. Diese Doppelbuchse wie du sie nennst wird nur belegt wenn du EINEN Treiber für ZWEI Motoren benutzen willst.


Genaus das habe ich damit gemeint.
Es gibt wohl viele, die " früher ? " mit einer Y-Peitsche arbeiten.
Ich bin auch ein Freund von einen Treiber, für eine Achse.

Halt die Folgen ( einen zusätzlichen CS Pin auf dem Ramps zu definieren ) überschreiten im Moment meine Fähigkeiten.
Aber, diese Diskussion bringt mich immer Stück für Stück weiter.

Es wirft aber leider eine neue Frage auf, weil ich das gelesene nicht glaube oder verstehe.

Die Endschalter werden dann also dafür entfernt, da die Steuerung erkennt, durch eine erhöhte Motorlast ( Stomaufnahme ) fahre ich die Achse auf Block ????
Sach nur, wenn das so stimmt, krasser Scheiß. :D

danke für die Infos

cu dieselraser


Unsterblichkeit setzt das Ableben vorraus!

Beteutung von "Team "
Toll, ein anderer machts

Benutzeravatar
th33xitus
Site - Moderator
Beiträge: 1244
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 00:31
Drucker: Anet A8
Slicer: Slic3r / S3D
CAD - Software: Solidworks 2017
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung erhalten: 176 Mal

Ramps und zugehörige Motortreiber

Beitrag von th33xitus » Do 15. Feb 2018, 17:01

dieselraser hat geschrieben:
Do 15. Feb 2018, 16:14
Die Endschalter werden dann also dafür entfernt, da die Steuerung erkennt, durch eine erhöhte Motorlast ( Stomaufnahme ) fahre ich die Achse auf Block ????
Ja, du fährst die Achsen auf Block :)
https://www.youtube.com/watch?v=Prw7wNa20Gk


Daumen hoch nicht vergessen, wenn User hilfreiche Antworten gegeben haben :)

Gebt bei jeglichen Problemen immer euren verwendeten Slicer + dessen Einstellungen, eure genutzte Firmware und etwaige Modifikationen vom Drucker an!

Benutzeravatar
dieselraser
Silver - Status
Beiträge: 445
Registriert: So 25. Dez 2016, 17:37
Drucker: Anet A6; Ordbot Hadr
Slicer: Slic3r Prusa Ed.
CAD - Software: CatiaV5 R26 Sp4
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Ramps und zugehörige Motortreiber

Beitrag von dieselraser » Fr 16. Feb 2018, 14:11

th33xitus hat geschrieben:
Di 13. Feb 2018, 12:57
dieselraser hat geschrieben:
Di 13. Feb 2018, 12:23
c) da bei mir das Endziehl 24V sind, hat jemand eine Quelle für ein dementsprechendes modifiziertes Ramps? ( ich schaff den Umbau nicht ! )
Die einzige mir bekannte Bezugsquelle:
http://www.fredee.ch/elektronik/35-ramp ... orgung-24v
Nur zur Info, freedee.ch liefert seit längeren, und bis auf weiteres, wegen Zoll, nicht nach Deutschland.
Hat aber Interesse gezeigt, Seine speziellen Sachen ( Ramps 24V und Mofset ) über deutschen Shop zu verkaufen.

cu dieselraser


Unsterblichkeit setzt das Ableben vorraus!

Beteutung von "Team "
Toll, ein anderer machts

Antworten

Zurück zu „Allgemeine Modifikationen“