Marlin 1.1.9 auf Anet A8 mit Grafik-Display und Sensor?

Diskussionen Rund um die Firmware eurer 3D Druckerer wie Marlin, Skynet, Repetier etc.
Antworten
e0mc2
New - Member
Beiträge: 11
Registriert: Sa 4. Aug 2018, 12:55
Danksagung erhalten: 1 Mal

Marlin 1.1.9 auf Anet A8 mit Grafik-Display und Sensor?

Beitrag von e0mc2 » Sa 4. Aug 2018, 14:50

Hallo

Ich habe einen Anet A8 und würde gerne ein aktuelles Marlin aufspielen (1.1.9).
Verbaut ist dieser Sensor (Tronxy XY-08N) fürs Auto-Leveling und dieses Anet-Display (12864 LCD for RAMPS 1.4) mit Click-Wheel.
Das Board ist das originale von Anet.

Da ich das Display nicht gleich zum laufen gebracht habe, ist momentan zum Testen ein altes Skynet installiert (V2.3.2).
Display und Sensor funktionieren soweit.

Nun soll aber Marlin drauf.
Ich habe die config.h angepasst, bekomme beim kompilieren aber einen Fehler da der Sketch zu groß ist.

Folgendes habe ich in der Config geändert (im Kommentar dahinter immer, was geändert wurde):

Code: Alles auswählen

716: #define FIX_MOUNTED_PROBE     //Sensor aktiviert

776: #define X_PROBE_OFFSET_FROM_EXTRUDER -23     //Position eingetragen
777: #define Y_PROBE_OFFSET_FROM_EXTRUDER -40     //Position eingetragen


973: //#define AUTO_BED_LEVELING_3POINT
974: #define AUTO_BED_LEVELING_LINEAR     //aktiviert
975: //#define AUTO_BED_LEVELING_BILINEAR
976: //#define AUTO_BED_LEVELING_UBL
977: //#define MESH_BED_LEVELING

1393: #define LCD_LANGUAGE de     //Sprache auf Deutsch geändert

1570: //#define ZONESTAR_LCD     //Originales LCD deaktiviert

1752: #define ANET_FULL_GRAPHICS_LCD     //Grfisches Display aktiviert
Diese Meldung bekomme ich nach dem Kompilieren:

Code: Alles auswählen

Der Sketch verwendet 127550 Bytes (100%) des Programmspeicherplatzes. Das Maximum sind 126976 Bytes.

Globale Variablen verwenden 4580 Bytes des dynamischen Speichers.
Der Sketch ist zu groß; unter http://www.arduino.cc/en/Guide/Troubleshooting#size finden sich Hinweise, um die Größe zu verringern.
Fehler beim Kompilieren für das Board Anet V1.0.
Jetzt ist die Frage, habe ich etwas falsch eingestellt?
Oder lässt sich noch etwas Speicher einsparen?
Und wenn nicht, welche Version von Merlin sollte ich verwenden?
Oder was sonst tun...?

Ich würde mich sehr über Antworten freuen.

Grüße, e0mc2



Benutzeravatar
Bill Dung
Honor Member
Beiträge: 430
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 12:01
Wohnort: Spreenhagen
Drucker: AM8 Klipper, MKC MK2
Slicer: Simplify3D
CAD - Software: OpenSCAD, Fusion 360
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal

Marlin 1.1.9 auf Anet A8 mit Grafik-Display und Sensor?

Beitrag von Bill Dung » Sa 4. Aug 2018, 15:18

Wenn Du die SD Card nicht nutzt, könntest Du den Kartenslot deaktivieren, die Ersparnis müsste reichen. Mittelfristig solltest Du eventuell auf ein anderes Board umsteigen. Das RAMPS gibt es als Kit sehr preiswert und hat doppelt soviel Speicher, wie das Anet Board.


Kein Support per PN

Ab einem gewissen Punkt ist Ironie ein Reflex, da kannst Du nix mehr dagegen machen.

Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt zu sehen, wie sie wirklich ist.

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
e0mc2
New - Member
Beiträge: 11
Registriert: Sa 4. Aug 2018, 12:55
Danksagung erhalten: 1 Mal

Marlin 1.1.9 auf Anet A8 mit Grafik-Display und Sensor?

Beitrag von e0mc2 » Sa 4. Aug 2018, 17:00

Hallo.
Danke für die schnelle Antwort.

Eigentlich drucke ich immer über SD.
Und ich hab gerade ein Gehäuse fürs Board gedruckt und alle Kabel ordendlich verlegt :-(

Währe eine ältere Version von Marlin eine Option?
Ist die 1.1.7 oder die 1.1.8 kleiner?

Ansonsten muss ich mich wohl doch mit dem Thema Board beschäftigen. Zusammen mit guten Motortreibern soll dass ja auch was bringen.

Gibts beim RAMPS ein spezielles Kit das du empfehlen kannst?

Gruss, e0mc2



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
Bill Dung
Honor Member
Beiträge: 430
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 12:01
Wohnort: Spreenhagen
Drucker: AM8 Klipper, MKC MK2
Slicer: Simplify3D
CAD - Software: OpenSCAD, Fusion 360
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal

Marlin 1.1.9 auf Anet A8 mit Grafik-Display und Sensor?

Beitrag von Bill Dung » Sa 4. Aug 2018, 17:47

na ja, empfehlen nicht direkt, ist eigentlich jedes brauchbar. Wenn Du Zeit hast, kriegst Du beim Chinesen die günstigere Variante:

https://de.aliexpress.com/item/3d-druck ... autifyAB=0

Das war einer der ersten Treffer bei meiner Suche auf Aliexpress.com, ansonsten, wenn es schnell gehen soll, zum Beispiel dieses:

https://www.roboter-bausatz.de/288/ramp ... W9EALw_wcB

Das Netz ist voll davon.


Kein Support per PN

Ab einem gewissen Punkt ist Ironie ein Reflex, da kannst Du nix mehr dagegen machen.

Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt zu sehen, wie sie wirklich ist.

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
e0mc2
New - Member
Beiträge: 11
Registriert: Sa 4. Aug 2018, 12:55
Danksagung erhalten: 1 Mal

Marlin 1.1.9 auf Anet A8 mit Grafik-Display und Sensor?

Beitrag von e0mc2 » So 5. Aug 2018, 00:41

Hallo

Ich hab mich jetzt nochmal etwas durch die Config gearbeitet.
Wenn ich Zeile 1224 aktiviere, passt der Sketch auf das Board.

Code: Alles auswählen

1218: // The microcontroller can store settings in the EEPROM, e.g. max velocity...
1219: // M500 - stores parameters in EEPROM
1220: // M501 - reads parameters from EEPROM (if you need reset them after you changed them temporarily).
1221: // M502 - reverts to the default "factory settings".  You still need to store them in EEPROM afterwards if you want to.
1222: //
1223: #define EEPROM_SETTINGS   // Enable for M500 and M501 commands
1224: #define DISABLE_M503    // Saves ~2700 bytes of PROGMEM. Disable for release!
1225: #define EEPROM_CHITCHAT   // Give feedback on EEPROM commands. Disable to save PROGMEM.

Code: Alles auswählen

Der Sketch verwendet 126176 Bytes (99%) des Programmspeicherplatzes. Das Maximum sind 126976 Bytes.
Globale Variablen verwenden 4735 Bytes des dynamischen Speichers.
Ich habe noch nicht ganz raus was das bewirkt, aber ich arbeite daran...

Langfristig werde ich mich wohl trotzdem um ein Ramps 1.4 kümmern.
Eigentlich wollte ich mein vorhandenes Display verwenden, bis mir aufgefallen ist, dass ich dann kein SD-Slot mehr habe.
Das Gehäuse fürs Display müsste dann also auch neu.
Deshalb habe ich dann auch das Board nicht gleich bestellt...

Die Boards scheinen sich ja wirglich nicht viel zu nehmen.
Ich würde schauen, dass ich DVR8825-Treiber dabei habe, die scheinen etwas leiser zu sein.
Und eben ein LCD mit SD-Slot, aber das haben auch die meisten.

Grüße, und nochmal danke für die Hilfe.
e0mc2



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
th33xitus
Site - Moderator
Beiträge: 1954
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 00:31
Drucker: Anet A8
Slicer: S3D / Slic3r PE
CAD - Software: Solidworks
Hat sich bedankt: 110 Mal
Danksagung erhalten: 270 Mal

Marlin 1.1.9 auf Anet A8 mit Grafik-Display und Sensor?

Beitrag von th33xitus » So 5. Aug 2018, 10:54

e0mc2 hat geschrieben:
So 5. Aug 2018, 00:41
Ich habe noch nicht ganz raus was das bewirkt, aber ich arbeite daran...
Du hast damit diesen G-Code hier deaktiviert: http://marlinfw.org/docs/gcode/M503.html
Der gibt dir in der Konsole so ziemlich alle aktuellen Einstellungen des Druckers aus, Beschleunigung, Ruck, und vieles mehr.
Ob man das deaktivieren möchte muss jeder selbst wissen. Wenn du keinen Host benutzt und somit keine Konsole ist das obsolet.
Wenn doch, würde ich das eher aktiviert lassen.

Schau in der configuration_adv.h mal nach

Code: Alles auswählen

//define ARC_SUPPORT
Ist die Funktion bei dir aktiv? Wenn ja, deaktivier mal und du solltest ebenfalls genug Speicher haben. Auch wenn du den M503 aktiv lässt.

e0mc2 hat geschrieben:
So 5. Aug 2018, 00:41
Ich würde schauen, dass ich DVR8825-Treiber dabei habe, die scheinen etwas leiser zu sein.
Über die Lautstärke der DRV8825 informierst du dich am besten nochmal etwas mehr :)


Daumen hoch nicht vergessen, wenn User hilfreiche Antworten gegeben haben :)

:!: Gebt bei jeglichen Problemen immer euren verwendeten Slicer + dessen Einstellungen, eure genutzte Firmware und etwaige Modifikationen vom Drucker an!
:!:

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
e0mc2
New - Member
Beiträge: 11
Registriert: Sa 4. Aug 2018, 12:55
Danksagung erhalten: 1 Mal

Marlin 1.1.9 auf Anet A8 mit Grafik-Display und Sensor?

Beitrag von e0mc2 » Mo 6. Aug 2018, 13:27

Hallo

ARC_SUPPORT ist schon deaktiviert.
Ok, mit den Stepper-Treibern muss ich mich nochmal intensiver beschäftigen.

Gruß, e0mc2



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
oakdesign
Bronze - Status
Beiträge: 78
Registriert: Fr 7. Jul 2017, 15:26
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Marlin 1.1.9 auf Anet A8 mit Grafik-Display und Sensor?

Beitrag von oakdesign » Do 16. Aug 2018, 14:48

Grundsätzlich egal bei welcher Marlin Version mit aktivierten Bed_Leveling und Full_Graphics Display wirst du immer an der 128k Grenze die das Anet Board numal aufgrund des Atmega1286p hat kratzen. Eine Option ist es noch den Standard Bootloader mit dem verkleinertem optiboot Bootloader zu ersetzen.
Bei mir persönlich war das Anet Board schon nach wenigen Tagen Geschichte da schnell klar war das erweiterte Funktionen von Marlin damit zu nutzten einfach nicht möglich ist.

Gruss Richard



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
oakdesign
Bronze - Status
Beiträge: 78
Registriert: Fr 7. Jul 2017, 15:26
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Marlin 1.1.9 auf Anet A8 mit Grafik-Display und Sensor?

Beitrag von oakdesign » Do 16. Aug 2018, 14:50

e0mc2 hat geschrieben:
So 5. Aug 2018, 00:41
Ich würde schauen, dass ich DVR8825-Treiber dabei habe, die scheinen etwas leiser zu sein.
Dann lieber gleich TMC2208 oder 2130

Gruss Richard



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Antworten

Zurück zu „Firmware“