A3 Bed Level Sensor

Antworten
Speedy
New - Member
Beiträge: 7
Registriert: So 26. Nov 2017, 13:25
Wohnort: Deutschland
Drucker: Anet A3
Slicer: Simplify
CAD - Software: Tinkercad

A3 Bed Level Sensor

Beitrag von Speedy » So 26. Nov 2017, 13:30

Hallo Leute.
Habe mir einen Anet A3 Drucker zugelegt und würde gerne einen Bed-Level-Sensor nachrüsten.
Habe hier einen Tronxy XY-08N liegen.
So nun zu meinem Problem:
1. Woher weiss ich ob die Pins richtig sind oder ob sie umgepinnt werden müssen?
2. Ich habe auf der Platine keinen freien Steckplatz. Vonvon ist der Stecker der meinen Benötigten Platz belegt?
3. Welchen Flash benötige ich bei dem A3?

Danke im Vorraus



Benutzeravatar
red-orb
Unterstützer
Beiträge: 1358
Registriert: Di 27. Jun 2017, 08:06
Wohnort: Steinweiler
Drucker: Anet A2,NoName
Slicer: S3D, Slic3r
CAD - Software: FreCAD, Tinkercad
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 167 Mal

Beitrag von red-orb » So 26. Nov 2017, 18:33

1. Das Schaltbild vom Sensor und vom Board vergleichen
2. Der Endstopp der Y-Achse
3. Wenn du Marlin meinst solltest Du alle Einstellungen der originalen Firmware nach Marlin übertragen und schauen ob dann soweit alles passt. Bedenke allerdings, das Du CoreXY in der Configuration.h eintragen musst


Gruß Kai

"Do what I do. Hold tight and pretend it’s a plan!"

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Speedy
New - Member
Beiträge: 7
Registriert: So 26. Nov 2017, 13:25
Wohnort: Deutschland
Drucker: Anet A3
Slicer: Simplify
CAD - Software: Tinkercad

Beitrag von Speedy » Mo 27. Nov 2017, 09:11

Ich danke dir für die antwort. Also gehe ich genau so vor wie bei dem A6 Bzw A8 und Klemme eine Diode dazwischen und schließe den Sensor und den Schalter an?
Softwaretechnisch habe ich mich damit noch nicht so befasst aber es scheint ja wohl jetzt auch von der Originalen Software unterstützt zu werden.

Irgendwie lustig das hier niemand den A3 benutzt. Finde es ein klasse Gerät.



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
red-orb
Unterstützer
Beiträge: 1358
Registriert: Di 27. Jun 2017, 08:06
Wohnort: Steinweiler
Drucker: Anet A2,NoName
Slicer: S3D, Slic3r
CAD - Software: FreCAD, Tinkercad
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 167 Mal

Beitrag von red-orb » Mo 27. Nov 2017, 10:01

Ich kann Dir nicht sagen ob und wo Du bei diesem Sensor die Diode einlöten musst das hängt davon an wie der Sensor schaltet wa im Schaltbild zu sehen sein sollte.
Sollte der mit 5V funktionieren brauchst du nichts machen sondern ihn nur entsprechend seiner Schaltbelegung ans Mainboard anschließen.
Aber ganz abgesehen davon würde ich Anstatt einer Diode besser einen Optokoppler verwenden.
Speedy hat geschrieben:
Mo 27. Nov 2017, 09:11
Irgendwie lustig das hier niemand den A3 benutzt

Da muss ich Dich leider enttäuschen ich habe einen A2 schaue allerdings auch mal über den Tellerrand ;)


Gruß Kai

"Do what I do. Hold tight and pretend it’s a plan!"

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Speedy
New - Member
Beiträge: 7
Registriert: So 26. Nov 2017, 13:25
Wohnort: Deutschland
Drucker: Anet A3
Slicer: Simplify
CAD - Software: Tinkercad

Beitrag von Speedy » Di 28. Nov 2017, 23:47

Ich bin langsam am verzweifeln.
Habe die SkynetV2.3.1 installiert und versucht zu konfigurieren. Aber egal was ich mache meine X und Y achse ist vertauscht.
Habe sogar schon die Motorenkabel am Board getauscht aber dann stimmt auch wieder garnichts.
Falls jemand noch die Firmware für den A3 hat bitte her damit :D
Ich bekomme es einfach nicht Konfiguriert, auch nicht mit dem Programm Printrun und deren Config Tool.



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
red-orb
Unterstützer
Beiträge: 1358
Registriert: Di 27. Jun 2017, 08:06
Wohnort: Steinweiler
Drucker: Anet A2,NoName
Slicer: S3D, Slic3r
CAD - Software: FreCAD, Tinkercad
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 167 Mal

Beitrag von red-orb » Mi 29. Nov 2017, 07:44

Warum benutzt Du denn diese veraltete Firmware.
Benutze Marlin aktuell in der Version 1.1.6 und versuch deine Einstellungen erneut.
Du musst versuchen den richtigen Core auszuwählen

Die originale Firmware findest Du in unserem Downloadbereich


Gruß Kai

"Do what I do. Hold tight and pretend it’s a plan!"

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
elektronix00
Silver - Status
Beiträge: 352
Registriert: Sa 8. Jul 2017, 10:46
Drucker: Anet A8
Slicer: S3D
CAD - Software: z. Zt. Tinkercad
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Beitrag von elektronix00 » Mi 29. Nov 2017, 08:23

Moin,

ich hatte mich auch mal mit dem Nachrüsten eines kapazitiven Sensors beschäftigt und kam an die Grenzen meiner Nerven.
Laut Verkäufer sollte der Sensor mit 5 Volt funktionieren. Die Kontroll-LED am Sensor leuchtete auch, der Sensor schaltete auch wenn ich mit einem Gegenstand in die Nähe der Sensorfläche kam. Nach langem Hin- und Her baute ich mir mit 12 Volt Spannungsversorgung eine Teststrecke auf. Und siehe da, das Schaltverhalten des Sensors änderte sich und auch die Kontroll-LED leuchtete ganz anders. Ich hatte mir dann schnell noch eine Platine mit Optokoppler besorgt. Ich bekam aber in dieser Zeit noch so viele Tipps, dass ich mir dann diese Silikonpuffer kaufte und diese verbaute. Mit dem Ergebnis war ich dann so zufrieden, dass ich den Sensor erst gar nicht mehr einbaute und alles zur Seite legte.
Solche Puffer kann ich dir empfehlen: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 4-168-1937

Also nicht immer den Verkäufern bei Ebay glauben. Man sollte meinen, dass einige deutsche Händler ihre Muttersprache verlernt haben, wenn man sich den Kauderwelsch in der Artiklbeschreibung durchliest. Da wird irgendwo bei einem Chinesen etwas eingekauft um es bei Ebay zu verticken, die schlecht übersetzte Beschreibung der Bestellseite kopiert und bei Ebay als Produktbeschreibung eingefügt, weil man ja selber von dem Schrott, den man dann anbietet ja keinen blassen Schimmer hat.

Ich will dich natürlich nicht von deiner Idee mit dem Sensor abbringen. Bei Interesse kann ich dir auch die Sensorplatine anbieten, ich benötige sie ja nicht. Die muss ich aber zuerst mal suchen. :D Bei Interesse dann bitte eine PN.

Gruß, Michael


Ich muss unbedingt mal wieder einkaufen gehen - ich hab nur noch Licht im Kühlschrank...

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Speedy
New - Member
Beiträge: 7
Registriert: So 26. Nov 2017, 13:25
Wohnort: Deutschland
Drucker: Anet A3
Slicer: Simplify
CAD - Software: Tinkercad

Beitrag von Speedy » Mi 29. Nov 2017, 21:28

So erstmal vielen Dank euch beiden. Habe erstmal den Sensor wieder ausgebaut dann den Firmware reset durchgeführt (dann ging es immer noch nicht) und im Anschluss noch ein Hardreset am Drucker. Nun läuft er wieder wie am Anfang.



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
elektronix00
Silver - Status
Beiträge: 352
Registriert: Sa 8. Jul 2017, 10:46
Drucker: Anet A8
Slicer: S3D
CAD - Software: z. Zt. Tinkercad
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Beitrag von elektronix00 » Fr 1. Dez 2017, 21:11

N'Abend,

dein Drucker wird auch ohne ABL auskommen. Ich hatte ja schon erwähnt, dass ich am Schluss auch darauf verzichtet habe.
Die Gummipuffer wie oben verlinkt reichen vollkommen aus. Einmal justiert und du hast mal für ne Zeitlang Ruhe.
Und dann noch für die Z-Achse eine Feinjustierung von Thingiverse ähnlich wie hier: https://www.thingiverse.com/thing:2050229
Für eine gute Haftung und ohne Sauerei durch Haarspray und Klebebandreste vielleicht noch so eine Druckplatte: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 44-168-386
Damit solltest du dann beste Druckergebnisse haben ohne dauernd rumschrauben zu müssen.

Gruß, Michael


Ich muss unbedingt mal wieder einkaufen gehen - ich hab nur noch Licht im Kühlschrank...

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag