Feine Wellen in der Y Achse

Alles über das 3D-Drucken mit euren Geräten
Kde47
Bronze - Status
Beiträge: 179
Registriert: Mi 1. Nov 2017, 22:21
Wohnort: Gelsenkirchen
Drucker: MGN12 Selbstbau
Slicer: S3D
CAD - Software: Inventor
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Feine Wellen in der Y Achse

Beitrag von Kde47 » Mo 12. Mär 2018, 19:23

Also deine Vermutung war richtig hab den Motor stehend eingebaut ohne Veränderung am druckbild. Gibt es doch gar nicht hab schon die Spannung vom Duckern auf 12 V 12,7V und 14,3V angehoben auch keine Änderung außer das die Heizungen schneller arbeiten xD.



Jhd
New - Member
Beiträge: 3
Registriert: Fr 9. Mär 2018, 18:25

Feine Wellen in der Y Achse

Beitrag von Jhd » Di 13. Mär 2018, 08:14

Hatten wir schon mal den Antrieb des Filamentvorschubs im Visier?
Könnte da irgend etwas sein, Vorschubrolle, Andruckrolle, Anpreßdruck.
Wenn schon untersucht, Entschuldigung, fiel mir grad so ein, hab jetzt nicht noch mal alles lesen können, muß weg.



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
dieselraser
Honor Member
Beiträge: 832
Registriert: So 25. Dez 2016, 17:37
Drucker: Anet A6; Ordbot Hadr
Slicer: Slic3r Prusa Ed.
CAD - Software: CatiaV5 R26 Sp4
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Feine Wellen in der Y Achse

Beitrag von dieselraser » Di 13. Mär 2018, 09:09

Hallo Kde,
versuche es doch mal mit dem Ausschlussverfahren.
Bei Deinem Drucker, kann man mechanisch doch noch einiges verbessern.

Erst einmal, drucke doch mal mit halber Geschwindigkeit.
sind die Wellen an der gleichen Stelle, oder hast Du nur halb so viel.
Diene Wellen könnten ein Upgrade auf gehärtete und geschliffene Bekommen, vor allem mit dem großen Druckbett.
Deine Wellenhalter, gibt es auch aus Aluminium.
Bei dem großen Tisch, würde auch ein Upgrade von einem Wellendurchmesser größer, gut tun.

USW.

cu dieselraser


Unsterblichkeit setzt das Ableben vorraus!

Beteutung von "Team "
Toll, ein anderer machts

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Kde47
Bronze - Status
Beiträge: 179
Registriert: Mi 1. Nov 2017, 22:21
Wohnort: Gelsenkirchen
Drucker: MGN12 Selbstbau
Slicer: S3D
CAD - Software: Inventor
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Feine Wellen in der Y Achse

Beitrag von Kde47 » Di 13. Mär 2018, 09:47

Also erst mal der Drucker besitzt keine Wellen sondern läuft auf Schiene. Geschwindkeit ändert nix dran wie viele Wellen es sind.

Aber ich glaube ich hab sie jetzt weg bekommen.

Das ist die Y Achse ich sehe diesesmal keine Wellen.
408E39FE-B1B5-44A4-8866-2EDC670E393A.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
th33xitus
Site - Moderator
Beiträge: 1874
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 00:31
Drucker: Anet A8
Slicer: S3D / Slic3r PE
CAD - Software: Solidworks
Hat sich bedankt: 103 Mal
Danksagung erhalten: 246 Mal

Feine Wellen in der Y Achse

Beitrag von th33xitus » Di 13. Mär 2018, 09:59

Wenn sich doch bloß der Bereich den du uns mit dem Bild zeigen willst im Fokus befinden würde :lol:

Was hast du denn diesmal anders gemacht als die Male davor?


Daumen hoch nicht vergessen, wenn User hilfreiche Antworten gegeben haben :)

:!: Gebt bei jeglichen Problemen immer euren verwendeten Slicer + dessen Einstellungen, eure genutzte Firmware und etwaige Modifikationen vom Drucker an!
:!:

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
red-orb
Honor Member
Beiträge: 1221
Registriert: Di 27. Jun 2017, 08:06
Wohnort: Steinweiler
Drucker: Anet A2
Slicer: S3D, Slic3r
CAD - Software: FreCAD, Tinkercad
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 150 Mal

Feine Wellen in der Y Achse

Beitrag von red-orb » Di 13. Mär 2018, 12:03

Vielleicht sollten wir ja auch lesen können was in der Zeitung steht :mrgreen:


Gruß Kai

"Do what I do. Hold tight and pretend it’s a plan!"

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
Bill Dung
Honor Member
Beiträge: 416
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 12:01
Wohnort: Spreenhagen
Drucker: AM8 Klipper, MKC MK2
Slicer: Simplify3D
CAD - Software: OpenSCAD, Fusion 360
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Feine Wellen in der Y Achse

Beitrag von Bill Dung » Di 13. Mär 2018, 12:08

Lieber nicht, da steht was von Herne-West :shock:


Kein Support per PN

Ab einem gewissen Punkt ist Ironie ein Reflex, da kannst Du nix mehr dagegen machen.

Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt zu sehen, wie sie wirklich ist.

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Kde47
Bronze - Status
Beiträge: 179
Registriert: Mi 1. Nov 2017, 22:21
Wohnort: Gelsenkirchen
Drucker: MGN12 Selbstbau
Slicer: S3D
CAD - Software: Inventor
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Feine Wellen in der Y Achse

Beitrag von Kde47 » Di 13. Mär 2018, 14:36

Ach misst auf dem Orginal Foto kann man es erkennen mach nachher noch mal ein neues. Eig steht da Lüdenscheid Nord



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Kde47
Bronze - Status
Beiträge: 179
Registriert: Mi 1. Nov 2017, 22:21
Wohnort: Gelsenkirchen
Drucker: MGN12 Selbstbau
Slicer: S3D
CAD - Software: Inventor
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Feine Wellen in der Y Achse

Beitrag von Kde47 » Di 13. Mär 2018, 15:26

So hier nochmal die Y Achse.
31A83403-ACEF-46C1-A313-2CACA99F6125.jpeg
Muss jetzt nur noch die Einstellung ändern das er die Kurven nicht so dick macht.

Was muss man dafür nochmal ändern?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Borg
Bronze - Status
Beiträge: 203
Registriert: Mo 14. Aug 2017, 19:52
Drucker: Anet E10, getuned
Danksagung erhalten: 27 Mal

Feine Wellen in der Y Achse

Beitrag von Borg » Di 13. Mär 2018, 17:06

Muss man dir alles aus der Nase ziehen? :mrgreen:
Woran lag es denn jetzt?
Kde47 hat geschrieben:
Di 13. Mär 2018, 15:26
Muss jetzt nur noch die Einstellung ändern das er die Kurven nicht so dick macht.
Dagegen könnte 'Linear Advance' helfen.



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Kde47
Bronze - Status
Beiträge: 179
Registriert: Mi 1. Nov 2017, 22:21
Wohnort: Gelsenkirchen
Drucker: MGN12 Selbstbau
Slicer: S3D
CAD - Software: Inventor
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Feine Wellen in der Y Achse

Beitrag von Kde47 » Di 13. Mär 2018, 18:44

Schuld war der Sinus der microsteps.

Die Steppermotoren brauchen um vibrationsfrei zulaufen einen sauberen sinus, mit den Treibern bekommt man nur so ein „gezackten Sinus“. Hab dann ne Schaltung aufgebaut die den Sinus etwas glättet, ganz glatt geht leider nicht so leicht.

Zudem hab ich noch versucht, statt die Vibrationen zu dämpfen, damit sie sich nicht auf den Rahmen übertragen werden. Den Rahmen im Takt des Motors mit Schwingen zulassen, so das alles gleichmäßig schwingt.

Was jetzt genau für die Verbesserung gesorgt hat, bzw. welcher Teil wieviel beigetragen hat, weiß ich leider noch nicht da ich beides zeitgleich gemacht habe.



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
red-orb
Honor Member
Beiträge: 1221
Registriert: Di 27. Jun 2017, 08:06
Wohnort: Steinweiler
Drucker: Anet A2
Slicer: S3D, Slic3r
CAD - Software: FreCAD, Tinkercad
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 150 Mal

Feine Wellen in der Y Achse

Beitrag von red-orb » Di 13. Mär 2018, 19:19

Könntest Du die Schaltung hier einstellen?


Gruß Kai

"Do what I do. Hold tight and pretend it’s a plan!"

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Kde47
Bronze - Status
Beiträge: 179
Registriert: Mi 1. Nov 2017, 22:21
Wohnort: Gelsenkirchen
Drucker: MGN12 Selbstbau
Slicer: S3D
CAD - Software: Inventor
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Feine Wellen in der Y Achse

Beitrag von Kde47 » Di 13. Mär 2018, 19:44

Kann sie gerne per eagle mal zeichnen ist eigentlich nix besonderes, einfach eine Dreiecksschaltung wie man sie von Gleichstrommotoren kennt.

Immer 3 Kondensatoren pro Phase. Nur aufpassen nicht zu große nehmen sonst macht der Motor nix mehr und nicht zuklein, sonst hat es keine Wirkung. Ich hab 10nF Folienkondensatoren genommen hatte noch ne Menge davon hier.

Anschluss:
A gegen GND
B gegen GND
C gegen GND
D gegen GND
A gegen C
B gegen D



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
printy
Silver - Status
Beiträge: 449
Registriert: Di 28. Mär 2017, 17:50
Drucker: Anet A8 / TronxyX3S
Slicer: CURA alt
CAD - Software: FreeCad
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Feine Wellen in der Y Achse

Beitrag von printy » Di 13. Mär 2018, 19:45

Also irgendwie überzeugt mich die Riemenmuster_Theorie

Vorgeschichte:
Ich habe heute wegen den vertikalen Rillen auf Y auch Testwürfel gedruckt.
Durch geänderte Werte bei Ruck und Geschwindigkeit kam nicht viel Besserung.
Im Chat meinte Lixxbox ob ich die Riemen gespannt habe, und ich antwortete „wenn dann eher zu streng"

Ich habe dann den Würfel nochmals gedruckt mit noch fester angezogenem Riemen und das Ergebnis
verschlechterte sich immer mehr, je strammer der Riemen war.

Ich habe mir jetzt die Arbeit gemacht dieses Muster nachzuzeichnen, und tatsächlich stimmt
das Muster zum Riemen was mich auch etwas verblüfft.

Riemenmuster1.jpg
Riemenmuster.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Kde47
Bronze - Status
Beiträge: 179
Registriert: Mi 1. Nov 2017, 22:21
Wohnort: Gelsenkirchen
Drucker: MGN12 Selbstbau
Slicer: S3D
CAD - Software: Inventor
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Feine Wellen in der Y Achse

Beitrag von Kde47 » Di 13. Mär 2018, 19:51

Dann hast du aber egal was du machst 1mm Abstand von den Wellen. Bei mir war es 0,25mm. Zudem wurde der Abstand ab 120mm/s Druckgeschwindkeit größer bis 1,5mm



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Kde47
Bronze - Status
Beiträge: 179
Registriert: Mi 1. Nov 2017, 22:21
Wohnort: Gelsenkirchen
Drucker: MGN12 Selbstbau
Slicer: S3D
CAD - Software: Inventor
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Feine Wellen in der Y Achse

Beitrag von Kde47 » Di 13. Mär 2018, 20:01

Hab gerade mein Smoother mit dran gehangen. Das Ergebnis gerade mit DVR Teiber aber auch mit dem TCM ist echt klasse. Und man hört den Motor gar nicht mehr. Selbst der kleine 20mm Lüfter ist lauter :lol: .



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
red-orb
Honor Member
Beiträge: 1221
Registriert: Di 27. Jun 2017, 08:06
Wohnort: Steinweiler
Drucker: Anet A2
Slicer: S3D, Slic3r
CAD - Software: FreCAD, Tinkercad
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 150 Mal

Feine Wellen in der Y Achse

Beitrag von red-orb » Di 13. Mär 2018, 20:03

Kde47 hat geschrieben:
Di 13. Mär 2018, 19:44
Kann sie gerne per eagle mal zeichnen ist eigentlich nix besonderes
Das wäre echt cool


Gruß Kai

"Do what I do. Hold tight and pretend it’s a plan!"

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Kde47
Bronze - Status
Beiträge: 179
Registriert: Mi 1. Nov 2017, 22:21
Wohnort: Gelsenkirchen
Drucker: MGN12 Selbstbau
Slicer: S3D
CAD - Software: Inventor
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Feine Wellen in der Y Achse

Beitrag von Kde47 » Di 13. Mär 2018, 20:13

Hier mal ein Druck mit Smoother TMC2130 und der Kondensatorschaltung.
Print Speed: 120 mm/s
Jerk: 12 mm/s
ACC: 1600mm/s^2
Layerhohe:0,1mm
1:32 Microstepps mit Interpolation auf 256

Ja wenn der Fokus wieder nicht passt, liegt am IPhone xD
96368610-12D1-42A9-B0A5-0A6B7163D50E.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
printy
Silver - Status
Beiträge: 449
Registriert: Di 28. Mär 2017, 17:50
Drucker: Anet A8 / TronxyX3S
Slicer: CURA alt
CAD - Software: FreeCad
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Feine Wellen in der Y Achse

Beitrag von printy » Di 13. Mär 2018, 20:35

120mm/s

weißt du, sowas glaube ich halt erst wenn ich das Video dazu sehe, ganz ehrlich

Wieviel Sekunden brauch er denn für eine Schicht??



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Borg
Bronze - Status
Beiträge: 203
Registriert: Mo 14. Aug 2017, 19:52
Drucker: Anet E10, getuned
Danksagung erhalten: 27 Mal

Feine Wellen in der Y Achse

Beitrag von Borg » Di 13. Mär 2018, 20:48

Mich wundert es ja, dass selbst die "high end" TMCs die Stepper wohl nicht sauber genug ansteuern. Bei den billigen Treibern würde ich ja nichts sagen...

Zu den "120 mm/s": kann man einstellen. In wie weit sie tatsächlich nach Beschleunigung und Verzögerung tatsächlich erreicht werden, ist natürlich eine andere Frage. Gerade bei kleinen Objekten.

-

Wellenmuster durch die Y-Achse scheinen sich ja zu verbreiten wie die aktuelle Grippe. :mrgreen:
Bei mir hat es ähnlich ausgesehen wie bei printy. Absolut syncron zum Riemenmuster. Kannst es ja auch mal mit einem gedruckten Pully probieren...

Wobei ich mich langsam frage, ob s bei mir wirklich am Pulley lag, oder doch auch an der Motorsteuerung, und mein gedruckter Pulley es nur "weichgebügelt" hat.
Muss vielleicht auch mal die Kondensator-Schaltung probieren. Aber erst mal passende Stecker besorgen...

Wie nennt man die Stecker nochmal, die zum Stepper passen?



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Kde47
Bronze - Status
Beiträge: 179
Registriert: Mi 1. Nov 2017, 22:21
Wohnort: Gelsenkirchen
Drucker: MGN12 Selbstbau
Slicer: S3D
CAD - Software: Inventor
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Feine Wellen in der Y Achse

Beitrag von Kde47 » Di 13. Mär 2018, 21:03

Video kann ich gerne mal machen.

Stecker am Motor HX2,54
Am RAMPS Dupont



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Kde47
Bronze - Status
Beiträge: 179
Registriert: Mi 1. Nov 2017, 22:21
Wohnort: Gelsenkirchen
Drucker: MGN12 Selbstbau
Slicer: S3D
CAD - Software: Inventor
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Feine Wellen in der Y Achse

Beitrag von Kde47 » Di 13. Mär 2018, 21:43

Hier einmal die Schaltung schnell per Hand gezeichnet.
A1A445CD-53C5-4A3F-98B1-65BDF9EFE9E9.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Borg
Bronze - Status
Beiträge: 203
Registriert: Mo 14. Aug 2017, 19:52
Drucker: Anet E10, getuned
Danksagung erhalten: 27 Mal

Feine Wellen in der Y Achse

Beitrag von Borg » Di 13. Mär 2018, 21:49

Wofür sind die Dioden?



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Kde47
Bronze - Status
Beiträge: 179
Registriert: Mi 1. Nov 2017, 22:21
Wohnort: Gelsenkirchen
Drucker: MGN12 Selbstbau
Slicer: S3D
CAD - Software: Inventor
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Feine Wellen in der Y Achse

Beitrag von Kde47 » Di 13. Mär 2018, 21:57

Das sind Gleichrichter eigentlich sind sie für den DVR8825 damit der sauberer läuft( mal TL Smoother googlen). Haben aber auch bei anderen Treibern einen Prositiven Effekt.

Einige Treiber wie der DRV8881 hab diese schon an Board, andere Treiber wie der DRV8825 TCM2130 und Konsortien nicht.



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
printy
Silver - Status
Beiträge: 449
Registriert: Di 28. Mär 2017, 17:50
Drucker: Anet A8 / TronxyX3S
Slicer: CURA alt
CAD - Software: FreeCad
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Feine Wellen in der Y Achse

Beitrag von printy » Di 13. Mär 2018, 23:34

Also, ich glaub dir. Ich habe auch gerade den Cube mit 120mm/s gedruckt mit 0,1 Höhe.
Ob der bei so einem kleinen Objekt wirklich auf Geschwindigkeit kommt ist fraglich, schaut auf
alle Fälle schon krass aus wie er da so rumsaust.
Hätt nicht gedacht dass der Tronxy sowas bringt, den Deckel hab ich abbrechen müssen weil ohne
Füllung gedruckt.
Minimale Druckzeit pro Schicht war jedenfalls auf 1 sec eingestellt

Würfel_120_1.jpg

Würfel_120_2.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Antworten

Zurück zu „3D Drucken Allgemein“