Zum Druckende Filament raus?

Alles über das 3D-Drucken mit euren Geräten
Antworten
Benutzeravatar
blaubaer
Honor Member
Beiträge: 74
Registriert: Mo 10. Sep 2018, 16:48
Wohnort: Regensburg
Drucker: AnetA6, E10, PrusaI3
Slicer: Cura
CAD - Software: DesignCAD 3D MAX
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Zum Druckende Filament raus?

Beitrag von blaubaer » Mo 10. Sep 2018, 17:01

Hallo,
was mache ich bei Druckende mit dem Filament, damit ich nach Erkalten der Düse und erneutem anheizen am nächsten Tag ohne Probleme den nächsten Druck starten kann?
Ziehe ich es bei noch heißer Düse vor dem Erkalten heraus?
Lasse ich das Filament drinnen und lasse es in der Düse erkalten?
Danke, Michael



Benutzeravatar
th33xitus
Site - Moderator
Beiträge: 1954
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 00:31
Drucker: Anet A8
Slicer: S3D / Slic3r PE
CAD - Software: Solidworks
Hat sich bedankt: 110 Mal
Danksagung erhalten: 270 Mal

Zum Druckende Filament raus?

Beitrag von th33xitus » Mo 10. Sep 2018, 17:44

Einfach drin lassen und erkalten lassen.
Der nächste Druck sollte problemlos starten dann...


Daumen hoch nicht vergessen, wenn User hilfreiche Antworten gegeben haben :)

:!: Gebt bei jeglichen Problemen immer euren verwendeten Slicer + dessen Einstellungen, eure genutzte Firmware und etwaige Modifikationen vom Drucker an!
:!:

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
printy
Silver - Status
Beiträge: 456
Registriert: Di 28. Mär 2017, 17:50
Drucker: Anet A8 / TronxyX3S
Slicer: CURA alt
CAD - Software: FreeCad
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Zum Druckende Filament raus?

Beitrag von printy » Mo 10. Sep 2018, 20:59

Wenn ich mein PLA ein paar Tage drin lasse ohne zu drucken, und das Filament von Rolle zum
Drucker "auf Spannung" ist, also nicht im "normalen Wickelzustand", dann macht es irgendwann KLACK
und bricht einfach.



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
blaubaer
Honor Member
Beiträge: 74
Registriert: Mo 10. Sep 2018, 16:48
Wohnort: Regensburg
Drucker: AnetA6, E10, PrusaI3
Slicer: Cura
CAD - Software: DesignCAD 3D MAX
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Zum Druckende Filament raus?

Beitrag von blaubaer » Di 11. Sep 2018, 11:43

Hallo Printy,
du nimmst also das Filament immer raus? Machst du das noch im heißen Zustand und verstopft dann die Nozzle nicht für den nächsten Start?
Grüße, Michael



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
printy
Silver - Status
Beiträge: 456
Registriert: Di 28. Mär 2017, 17:50
Drucker: Anet A8 / TronxyX3S
Slicer: CURA alt
CAD - Software: FreeCad
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Zum Druckende Filament raus?

Beitrag von printy » Di 11. Sep 2018, 12:27

Hallo Michael,
ich nehm das Filament nur raus wenn ich weiß dass der Drucker eine Woche still steht.

Ich ziehe das Filament immer nach dem gleichen Schema raus. Wenn die Nozzle heiß ist drücke ich
das Filament durch die Nozzle, dabei merke ich dass es auf einmal schneller und leichter geht das
Filament durch zu drücken. Und genau in diesem Moment ziehe ich das Filament mit einem schnellen Ruck raus.
Mit diesem Schema habe ich den Throat-Eingang nie wieder „versabbert".
Ein Verstopfen speziell der Düse wie hier im Forum oft beschrieben wird ist mir komplett fremd.

Grüße
printy



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
blaubaer
Honor Member
Beiträge: 74
Registriert: Mo 10. Sep 2018, 16:48
Wohnort: Regensburg
Drucker: AnetA6, E10, PrusaI3
Slicer: Cura
CAD - Software: DesignCAD 3D MAX
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Zum Druckende Filament raus?

Beitrag von blaubaer » Di 11. Sep 2018, 14:29

Hallo printy,
printy hat geschrieben:
Di 11. Sep 2018, 12:27
 ! Nachricht von: th33xitus
Vollzitat entfernt
na, das ist mal eine klare Ansage - das werde ich gleich ausprobieren!

Zum Glück heißt du "printy" und nicht "sabby" - machst deinem Namen alle Ehre...! ;)

Danke, Michael



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
blaubaer
Honor Member
Beiträge: 74
Registriert: Mo 10. Sep 2018, 16:48
Wohnort: Regensburg
Drucker: AnetA6, E10, PrusaI3
Slicer: Cura
CAD - Software: DesignCAD 3D MAX
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Zum Druckende Filament raus?

Beitrag von blaubaer » Fr 14. Sep 2018, 17:16

Hallo,
ich habe jetzt mal etliche Tests gefahren, mehrmals gedruckt, mit der Nozzletemperatur hoch und runtergefahren und etliche Filamentwechsel durchgeführt - der Hinweis von printy ist super - vielen Dank nochmal!
Grüße, Michael



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
printy
Silver - Status
Beiträge: 456
Registriert: Di 28. Mär 2017, 17:50
Drucker: Anet A8 / TronxyX3S
Slicer: CURA alt
CAD - Software: FreeCad
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Zum Druckende Filament raus?

Beitrag von printy » Fr 14. Sep 2018, 18:24

Gerne Michael,
den Filamentwechsel haben wir im Forum schon öfter besprochen.

Wenn der Throateingang doch mal verstopft ist, mache ich den mit einem heißen Draht 1,6mm wieder frei.
viewtopic.php?f=26&t=849&p=6005&hilit=s ... raht#p6005



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
blaubaer
Honor Member
Beiträge: 74
Registriert: Mo 10. Sep 2018, 16:48
Wohnort: Regensburg
Drucker: AnetA6, E10, PrusaI3
Slicer: Cura
CAD - Software: DesignCAD 3D MAX
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Zum Druckende Filament raus?

Beitrag von blaubaer » Sa 15. Sep 2018, 11:03

Hallo printy,

danke für den Hinweis mit dem WIG-Schweißdraht - ich werde mir einen besorgen, falls die Düse doch mal dicht ist... ;)

Grüße, Michael



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Borg
Bronze - Status
Beiträge: 214
Registriert: Mo 14. Aug 2017, 19:52
Drucker: Anet E10, getuned
Danksagung erhalten: 28 Mal

Zum Druckende Filament raus?

Beitrag von Borg » Sa 15. Sep 2018, 11:25

Die Düsen bestehen üblicherweise aus Messing, also einer recht weichen Metalllegierung. Beim Kontakt mit einem anderen Metall gewinnt üblicherweise das härtere. Sprich, man kann so leicht die Düse beschädigen. Gut, bei den üblichen billig China-Düsen mag das keinen großen Unterschied machen. Ich wollte es trotzdem mal erwähnt haben...



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
NetSecond
Bronze - Status
Beiträge: 160
Registriert: Do 26. Okt 2017, 17:33
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Zum Druckende Filament raus?

Beitrag von NetSecond » So 16. Sep 2018, 19:41

printys Tipp mit dem Filamententfernen steht übrigens in den Anet Bedienungsanleitungen.

Zumindest war das bei mir bei meinem E10 so (in der digitalen Anleitung auf der SD Karte).


;) Gruß Net :D

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
blaubaer
Honor Member
Beiträge: 74
Registriert: Mo 10. Sep 2018, 16:48
Wohnort: Regensburg
Drucker: AnetA6, E10, PrusaI3
Slicer: Cura
CAD - Software: DesignCAD 3D MAX
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Zum Druckende Filament raus?

Beitrag von blaubaer » Mo 17. Sep 2018, 08:32

Hallo NetSecond,

ja, steht im "Print Quality Troubleshooting Guide" auf S.48 unter "11.2 Reload the Filament" - allerdings steht dort nicht der Hinweis von printy, dass der schnelle "Herauszieh-Ruck" erst kommen soll, nachdem "es auf einmal schneller und leichter geht, das Filament durchzudrücken" - ich denke, das ist schon entscheidend...

Trotzdem danke für den Hinweis, man sollte doch öfter in die BDA schauen... ;)

Grüße, Michael



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
NetSecond
Bronze - Status
Beiträge: 160
Registriert: Do 26. Okt 2017, 17:33
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Zum Druckende Filament raus?

Beitrag von NetSecond » Mo 17. Sep 2018, 10:13

Bei mir steht da:
11.2 Reload the filament
If the filament still doesn’t move, the next thing you should do is unload the filament. Verify that the extruder is heated to the appropriate temperature, then push the filament into extruder and draw it out quickly. As before, you may need to apply some additional force if the filament isn’t moving.
….
Was soll das sonst heißen ?!?!

Nachtrag:
Ok, es steht dort nicht wörtlich, dass man erst dann agieren soll, wenn es leichter geht aber - wie beschrieben - es soll das Filament vorgeheizt werden, womit es dann (bei vorgegebener Temperatur) automatisch leichter gehen müsste. Das eine ergibt sich für mich das andere.


;) Gruß Net :D

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
th33xitus
Site - Moderator
Beiträge: 1954
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 00:31
Drucker: Anet A8
Slicer: S3D / Slic3r PE
CAD - Software: Solidworks
Hat sich bedankt: 110 Mal
Danksagung erhalten: 270 Mal

Zum Druckende Filament raus?

Beitrag von th33xitus » Mo 17. Sep 2018, 10:35

Man muss daraus nun wirklich keine Wissenschaft machen ^^

Es geht einfach darum, per Hand kurz Filament durch die heiße Düse zu schieben, also manuell zu extrudieren und dann ohne zögern ruckartig und in einem Zug das Filament herauszuziehen.


Daumen hoch nicht vergessen, wenn User hilfreiche Antworten gegeben haben :)

:!: Gebt bei jeglichen Problemen immer euren verwendeten Slicer + dessen Einstellungen, eure genutzte Firmware und etwaige Modifikationen vom Drucker an!
:!:

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
blaubaer
Honor Member
Beiträge: 74
Registriert: Mo 10. Sep 2018, 16:48
Wohnort: Regensburg
Drucker: AnetA6, E10, PrusaI3
Slicer: Cura
CAD - Software: DesignCAD 3D MAX
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Zum Druckende Filament raus?

Beitrag von blaubaer » Mo 17. Sep 2018, 11:43

Hi,
th33xitus hat geschrieben:
Mo 17. Sep 2018, 10:35
Man muss daraus nun wirklich keine Wissenschaft machen ^^
nichts liegt mir ferner - ich bin nur gerade dabei, mein 3D-Druck-Trauma aus den Anfangsjahren zu überwinden - man lasse Nachsicht walten - verstopfte Nozzles haben mich damals im Traum verfolgt und in den Fast-Wahnsinn getrieben. Ein Foto der damaligen Konstruktion mit der "Keramikglocke" habe ich angehängt, aber ich denke, der Verstopfungsgrund lag nicht nur in dieser seltsamen Keramikglockenkonstruktion, sondern es war wohl die gesamte lückenhafte Abstimmung...
Keramikglocke_1.jpg
Auf jeden Fall kommt das Thema aktuell nicht mehr vor.

Trauma überwunden Grüße, Michael
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
NetSecond
Bronze - Status
Beiträge: 160
Registriert: Do 26. Okt 2017, 17:33
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Zum Druckende Filament raus?

Beitrag von NetSecond » Mo 17. Sep 2018, 13:43

Sieht ja lustig aus aber was soll das Keramikteil bringen ?!?!


;) Gruß Net :D

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
th33xitus
Site - Moderator
Beiträge: 1954
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 00:31
Drucker: Anet A8
Slicer: S3D / Slic3r PE
CAD - Software: Solidworks
Hat sich bedankt: 110 Mal
Danksagung erhalten: 270 Mal

Zum Druckende Filament raus?

Beitrag von th33xitus » Mo 17. Sep 2018, 13:54

blaubaer hat geschrieben:
Mo 17. Sep 2018, 11:43
man lasse Nachsicht walten
Bitte nicht persönlich nehmen, so war es nicht gemeint.
Ich wollte damit lediglich verhindern, dass weiter spekuliert werden muss was die Anleitung da denn meint oder wie der Tipp von printy zu interpretieren sei :)


Warum du zuvor diese Keramikglocken-Konstruktion verwendet hast würde mich auch interessieren.
Der Bereich um die sie liegt ist eigentlich ein Bereich der möglichst gekühlt werden soll. Darum befindet sich vergleichsweise bei einem E3D V6 Hotend dort auch dieser verhältnismäßig große Kühlkörper über dem Heizblock. Damit die Übergangszone von warm zu kalt so klein wie möglich ist.
Könnte mir vorstellen, dass diese Konstruktion zu deinem Trauma geführt haben könnte (ohne sie näher zu kennen - weiß ja nicht ob die Glocke eine wirkliche Glocke ist, sprich hohl, oder ob es ein massiv aus Keramik ist).


Daumen hoch nicht vergessen, wenn User hilfreiche Antworten gegeben haben :)

:!: Gebt bei jeglichen Problemen immer euren verwendeten Slicer + dessen Einstellungen, eure genutzte Firmware und etwaige Modifikationen vom Drucker an!
:!:

Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
blaubaer
Honor Member
Beiträge: 74
Registriert: Mo 10. Sep 2018, 16:48
Wohnort: Regensburg
Drucker: AnetA6, E10, PrusaI3
Slicer: Cura
CAD - Software: DesignCAD 3D MAX
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Zum Druckende Filament raus?

Beitrag von blaubaer » Mo 17. Sep 2018, 14:54

Hi,
th33xitus hat geschrieben:
Mo 17. Sep 2018, 13:54
Bitte nicht persönlich nehmen, so war es nicht gemeint.
da müsste es schon dicker kommen.... :P
th33xitus hat geschrieben:
Mo 17. Sep 2018, 13:54
Warum du zuvor diese Keramikglocken-Konstruktion verwendet hast würde mich auch interessieren.
Na ja, ich kam total unbeleckt zu diesem Workshop und die Glocke war halt vorgegeben. Vielleicht war das 2014 state of the art??
NetSecond hat geschrieben:
Mo 17. Sep 2018, 13:43
Sieht ja lustig aus aber was soll das Keramikteil bringen ?!?!
Wenn ich das wüsste...
th33xitus hat geschrieben:
Mo 17. Sep 2018, 13:54
Könnte mir vorstellen, dass diese Konstruktion zu deinem Trauma geführt haben könnte (ohne sie näher zu kennen - weiß ja nicht ob die Glocke eine wirkliche Glocke ist, sprich hohl, oder ob es ein massiv aus Keramik ist).
Ich habe ein massives Keramikteil in Erinnerung aber ich werde die Glocke mal ausbauen und berichten...
Grüße, Michael



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
printy
Silver - Status
Beiträge: 456
Registriert: Di 28. Mär 2017, 17:50
Drucker: Anet A8 / TronxyX3S
Slicer: CURA alt
CAD - Software: FreeCad
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Zum Druckende Filament raus?

Beitrag von printy » Mo 17. Sep 2018, 21:04

th33xitus hat geschrieben:
Mo 17. Sep 2018, 13:54
oder wie der Tipp von printy
der Tipp kam von dir vor einigen Monaten in irgend einem Beitrag, weil es funktioniert gebe ich es so weiter.



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
blaubaer
Honor Member
Beiträge: 74
Registriert: Mo 10. Sep 2018, 16:48
Wohnort: Regensburg
Drucker: AnetA6, E10, PrusaI3
Slicer: Cura
CAD - Software: DesignCAD 3D MAX
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Zum Druckende Filament raus?

Beitrag von blaubaer » Di 9. Okt 2018, 13:39

Hallo,

wie versprochen, habe ich mal den Keramikhotendhalter ("Glocke") aus meinem Prusa I3 Clone ausgebaut und fotografiert:
Keramikhalterkl.jpg
Von unten wird das Hotend eingeschraubt:
Keramikhalter3kl.jpg
Hotendkl.jpg
Und dieser mickrige Lüfter kühlt irgendwo:
Lüfter2kl.jpg
Das scheint mir 2014 nicht optimal gelöst worden zu sein...(> Verstopfungstrauma :? )

Grüße, Michael
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Benutzeravatar
blaubaer
Honor Member
Beiträge: 74
Registriert: Mo 10. Sep 2018, 16:48
Wohnort: Regensburg
Drucker: AnetA6, E10, PrusaI3
Slicer: Cura
CAD - Software: DesignCAD 3D MAX
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Zum Druckende Filament raus?

Beitrag von blaubaer » Mi 10. Okt 2018, 08:45

Hi,
blaubaer hat geschrieben:
Mo 17. Sep 2018, 11:43
Auf jeden Fall kommt das Thema aktuell nicht mehr vor.
Trauma überwunden
damit meinte ich natürlich auf dem A6 und E10 - ob ich den Prusa-Clone nochmal in Betrieb nehme? Keine Ahnung - vielleicht findet sich ein Liebhaber?? ;)

Grüße, Michael



Für registrierte User wird diese Werbung ausgeblendet !
Antworten

Zurück zu „3D Drucken Allgemein“